Coupon-Webseiten 2020 geschäftlich und privat – Lohnen sich Gutscheinaktionen und Couponing?

Trends beim Einkaufen online kommen und gehen, manche rasend schnell, andere eher zurückhaltend und allmählich. Die Herkunft all dieser Trends, ob von der langsamen oder schnellen Sorte, haben oft eines gemeinsam: Ihre Herkunft. Haben Sie es schon erraten? Richtig, vieles kommt aus den USA. Interessant sind die manchmal verrückten Innovationen besonders dann, wenn es um Gutscheine und Rabatte geht. Kostenersparnis lässt immer aufhorchen, denn Sparen war schon immer eine Art Volkssport auch hierzulande. So wird es vermutlich auch bleiben. Der Spar-Trend 2020 von dem hier die Rede ist, nennt sich “Couponing”. Sehr amerikanisch, oder? Lassen Sie uns einmal darüber spekulieren, ob das Sparen mit Coupons Sinn macht, ob es sich lohnt und wenn ja, für wen.

Was ist Couponing?

Vielleicht haben Sie von dem Begriff Couponing noch nie etwas gehört. Seien Sie sich aber gewiss, dass Sie es in irgendeiner Form schon selbst erlebt haben. Vielleicht haben Sie es sogar schon genutzt? Erinnern Sie sich bitte einmal zurück. Haben Sie jemals Etiketten von Lebensmitteln abgeschnitten oder Aufkleber abgelöst, um die gesammelten Werke sodann in den Supermarkt zu tragen, um dort eine Prämie zu erhalten? Spielen Sie gelegentlich im Casino und haben dort jemals einen Code eingelöst, im Online Casino Bonus ohne Einzahlung sofort zu erhalten? Haben Sie in der Vergangenheit vorgestanzte Zettelchen von einem Gutscheinblister abgetrennt und sich ein Produkt oder eine Dienstleistung zum Rabattpreis gegönnt? Vielleicht haben Sie an irgendeinem Kiosk nach und nach 9 Currywürste gegessen oder 9 Tassen Cappuccino getrunken, sich immer schön den Coupon abstempeln lassen, um die zehnte Wurst oder Tasse gratis zu ergattern? Vielleicht haben Sie nichts von alledem getan, aber es hat nun “klick” gemacht. Sie kennen Couponing in der einen oder anderen Form ganz bestimmt.

Die Coupon-Webseiten beruhen auf demselben Prinzip

Couponing-Webseiten nutzen dasselbe Prinzip, das es in der “Offline-Variante” schon seit Ewigkeiten gibt. Auf einer solchen Webseite werden Rabattcoupons in großer Anzahl zur Verfügung gestellt. Die Seiten enthalten natürlich jede Menge Werbung, das liegt in der Natur der Sache. Die Besucher finden sich immerhin extra zur Schnäppchenjagd ein und möchten die lukrativsten Angebote vergleichen und aussuchen. Wir sollten dabei gleich einmal bedenken, dass der Trend in Europa zwar angekommen ist, aber noch nicht allzu lange. Erst seit ungefähr 2018 können wir ein wirklich nennenswertes Interesse an solcherlei Seiten erkennen. Den wirklich großen Ansturm auf die Coupon-Seiten können wir selbst 2020 noch nicht erkennen und würden behaupten, Couponing ist noch eine Art Geheimtipp für Eingeweihte. Wenn wir auf Rabatte und Gutscheine stoßen, dann bisher eher wie zufällig, beziehungsweise deshalb, weil wir mit der Nase darauf gestoßen werden. Die Kassiererin im Supermarkt fragt uns, ob wir Gutscheinpunkte sammeln. Die Online-Casinos, die ebenfalls sehr viele kostenlose Aktionen und Spar-Aktionen durchführen, melden sich zumindest bei den angemeldeten Kunden meist selbst per E-Mail. Es läuft also bis jetzt eher so, dass die Beschenkten gefragt werden: Hey, möchtet ihr sparen oder ein Gratisgeschenk? Die breite Masse geht (noch) nicht zielgerichtet auf die Coupon-Webseiten. Darüber würden viele Amerikaner vielleicht mit Unverständnis reagieren, denn hinter dem großen Teich ist Couponing längst Alltag.

Lohnt sich Couponing geschäftlich?

Dies ist wohl eine Sache der Perspektive. Fragen Sie das als Anbieter eines eigenen Produkts, der selbst Coupons anbieten und mit Couponing-Anbietern kooperieren will? Oder möchten Sie Ihre Einkaufspreise senken, indem Sie auf Rabatte per Coupon zugreifen? Im ersten Fall würden wir sagen, das wäre eine interessante Möglichkeit. Sie erweitern Ihre Reichweite und bekommen die Kundschaft von Dritten geschickt. Couponing ist eine interessante Marketingstrategie und Ihr (Firmen-) Name wird häufiger im Internet gesehen. Überzeugte “Couponer” werden auf Sie aufmerksam, weil sie auf der Drittanbieterseite auf Angebote wie Ihres vielleicht schon sehnsüchtig warten. Im zweiten Fall, wenn es um Ihre eigene Warenbeschaffung geht, sind wir ein wenig pessimistischer. Zumindest denken wir, diese Strategie braucht noch Zeit, zumindest bis dahin, wenn die Coupon-Webseiten eine ähnlich hohe Besucherzahl verzeichnen wie diejenigen in den USA. Nehmen wir an, Sie betreiben einen Online-Shop. Sie werden damit bereits alle Hände zu tun haben, unterstellen wir nun einfach einmal. Die Angebote, die es mit Rabatten gibt, sind noch zu wenig homogen. Sie müssten dem Zufall überlassen, ob Ihr gewünschtes Produkt rechtzeitig vorhanden ist. Außerdem kann es auch passieren, dass Ihnen durch die Coupon-Rabatte andere Rabatte verloren gehen, da sich beide laut AGB gegenseitig ausschließen. Wir lehnen uns so weit aus dem Fenster und sagen, dass Sie mit einem soliden, individuell ausgehandelten Rabatt bei Ihrem Zulieferer besser dran sind. Sparen können Sie auch durch möglichst kurze Lieferwege. Als Geschäftsmann oder -Frau wissen Sie das aber.

Und wie ist es mit Couponing privat?

Privat ist Couponing ein wunderbares Hobby. Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass sich das Rabattsystem weiterhin seinen Weg bahnen wird. Irgendwann – das ist aber nun rein spekulativ – werden auch die Österreicher, Deutschen und die Schweizer in der großen Mehrheit Couponjäger und Couponsammler werden. Was unseres Erachtens noch fehlt, ist das Wissen um die Existenz der Couponing-Webseiten. Natürlich ist es ein gewisser Aufwand, die Rabattcoupons online zu vergleichen, alles auszudrucken und dann auch einzulösen. In Online-Shops ist das einfach, denn dort reicht ein Gutschein-Code und der Käufer muss nichts Physisches in der Hand haben. Das muss er hingegen, wenn er einen Coupon im Supermarkt einlösen möchte. Manche Sonderaktionen beruhen auch auf dem Cashback-Prinzip. Dann muss der Kaufpreis vorab gezahlt werden, aber zu einem späteren Zeitpunkt gibt es nach Erfüllung von Bedingungen das Geld zurück. Finanziell kann sich Couponing lohnen, denn die Rabatte sind oft erheblich.

Unser Fazit: Lohnt sich Couponing? Wenn ja, für wen?

Wir denken, dass Couponing noch eine goldene Zukunft vor sich hat. Es ist gewachsen und wird weiter wachsen, daran hegen wir keinerlei Zweifel. Allerdings darf die Zeit nicht mitgerechnet werden, die zum Organisieren und Einlösen der Gutscheine investiert wird. Das funktioniert unserer Ansicht nach nur, wenn man das Coupon-Sammeln als Hobby betrachtet. Wie wir die Lage einschätzen, wird aber dieses Hobby sehr viele Anhänger finden, genau wie “Shoppen” für nicht gerade wenige Menschen eine Art Sport ist. Für den Privatbereich oder als Anbieter von Coupons eine ganz große Sache!

iOiO
CC