Covid-19: “Sozialisation ist ansteckend“

Asunción: Der Direktor des Nationalen Instituts für Atemwegs- und Umweltkrankheiten (Ineram), Felipe González, bekräftigte gestern, dass es nicht an der Zeit sei, sich bei den Gesundheitsprotokollen zu entspannen und eine Sozialisation ansteckend sei.

„Wir sind nicht hier, um uns zu entspannen, die Welt lernt, dass die Sozialisation eine Ansteckungsursache ist, insbesondere bei denen, die nicht geimpft wurden. Heute gibt es einen Rückgang der Fälle, aber die Intensivbetten sind mit 67% ausgelastet“, sagte González im Interview mit Telefuturo.

Er argumentierte, dass es wichtig sei, die Impfung gegen Covid-19 fortzusetzen, da die verschiedenen Biologika Immunität gegen das Virus bieten würden.

„Die Verwendung der Maske und andere Pflegemaßnahmen sind unerlässlich. Es gab einen Anstieg der Todesfälle von jungen Patienten, die infiziert waren und keinen Impfstoff hatten. In der Medizin ist nichts 100%ig, einige werden die Krankheit ernsthaft entwickeln, sie werden ärztlich versorgt und wahrscheinlich trotzdem sterben“, fügte González hinzu.

Der Direktor betonte auch, dass im Ineram-Krankenhaus derzeit 40% der Betten auf den Normalstationen belegt seien. Er bestand in dieser Situation auf der Bedeutung der Impfung und darauf, seine Wachsamkeit mit Gesundheitsprotokollen nicht zu verringern.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

4 Kommentare zu “Covid-19: “Sozialisation ist ansteckend“

  1. Donald Trump – ein Clown wie uns immer wieder eingeredet wurde. Ein Dummkopf und Versager. Die Zeit ist zu Ende, jetzt geht es aufwärts:
    https://web.de/magazine/politik/biden-stellt-corona-massnahmen-100-dollar-neugeimpfte-36042354

    Was will man mehr ? OK vielleicht eine kleine Büchse Pilsen ?!

Kommentar hinzufügen