Das Coronavirus führt uns in die Anarchie

Asunción: Der Innenminister zog gestern die Ausrufung des Ausnahmezustands in Erwägung, ruderte dann aber zurück. Mittlerweile zeichnet sich aber ab, dass die einzelnen Gouverneure oder Bürgermeister ihre Kompetenzen überschreiten und das Coronavirus den Weg in die Anarchie ebnet.

Es gibt keine Gesetzesgrundlage, den Ausnahmezustand auszurufen. Wenn die Menschenmenge auf der Straße weiter anhält, dann nicht, weil die Sicherheitskräfte die Kontrolle verloren haben, sondern einfach, weil sie nicht in ausreichender Anzahl auf der Straße sind, um die Verletzung der von der Regierung verordneten Quarantäne zu vermeiden.

Die Exekutive und insbesondere der Innenminister Euclides Acevedo müssen nicht in die Debatte über einen möglichen Ausnahmezustand eintreten, sondern die Polizei in ihrer Gesamtheit auf die Straße bringen, um die Quarantäne durchzusetzen. Das einzige nachgewiesen Gegenmittel gegen diese Plage namens Coronavirus ist zu Hause zu bleiben.

Bei einem Treffen gestern Morgen bat Acevedo die Staatsanwaltschaft um ihre Unterstützung bei der Durchsetzung der Hygienevorschriften. Gleichzeitig muss die Polizei auf die Straße gehen und die Quarantäne durchsetzen. Davon sind wir aber weit entfernt, denn es gibt nur wenige Streifenwagen, die die Straßen des Landes kontrollieren können.

Acevedo warnte auch Bürgermeister und Gouverneure, dass sie die Straßen nicht schließen können, nachdem an einigen Orten im Landesinneren die lokalen Behörden Befugnisse übernommen hatten, die ihnen überhaupt nicht zustehen und Zugänge gesperrt hatten. Dies zeigt, dass die Regierung in Bezug auf die Hauptstadt und die Metropolregion unterschiedliche Kräfte hat, den Rest des Landes jedoch der Anarchie überlässt, wo ihre Führung nicht spürbar ist und nicht in der Lage zu sein scheint, das durchzusetzen, was sie vorhat.

Als Beispiel in diesem Fall zählen unter anderem Independencia, Paso Yobai, Villarrica und San Juan Bautista, um nur einige Städte zu nennen. Es kommt noch schlimmer, denn der Gouverneur von Alto Paraná, Roberto González Vaesken, hat gestern angekündigt, die Schließung aller Straßen in seinem Departement vorzunehmen.

„Ich teile allen Bürgern mit, dass ich beschlossen habe, ab heute, dem 22. März 2020, die Ein- und Ausgangspunkte des Departements gemäß dem Dekret Nr. 3748/20 der Exekutivgewalt mit den ausdrücklich festgelegten Ausnahmen zu schließen“ heißt die Erklärung, die Vaesken auf seinem Facebook-Account veröffentlicht hat.

Im Gegenzug dazu die Erklärung des Innenministers: „Der Transit kann nicht geschlossen werden. Konstitutionell kann er nicht. Er kann geregelt und kontrolliert, aber nicht geschlossen werden“, sagte Acevedo.

Die Klarstellung erfolgt vor dem Hintergrund der Entscheidung der Regierungen, einschließlich Alto Paraná und der Stadtverwaltungen, ihre Departements zu schließen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu vermeiden.

Die Internetnutzer reagierten unterschiedlich auf den Post von Vaesken. Einige gratulierten dem Gouverneur und andere erinnerten ihn an das, was die nationale Verfassung festlegt, wie zum Beispiel den Fall des Kommentators César Eutacio Villalba, der meinte: „Der freie Transit wird durch die nationale Verfassung garantiert, es sei denn, der Ausnahmezustand wurde verordnet. Die Exekutivgewalt, die einzige zu diesem Zweck befugte Behörde, hat diese Erlaubnis noch nicht erteilt. Sie überschreiten also Ihre Befugnisse und sind einer Strafe ausgesetzt. Ich teile und verstehe die Situation, in der wir leben, aber deshalb dürfen wir nicht das tun, was wir wollen, wir leben in einem Rechtsstaat. Entschuldigen Sie, Gouverneur“.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

24 Kommentare zu “Das Coronavirus führt uns in die Anarchie

  1. Was soll man davon nun halten? Da spricht der Innenminister zunächst davon, den „Ausnahmezustand“ auszurufen um schon kurz danach wieder zurückzurudern. Offensichtlich preschte dieser Minister vor ohne Kenntnis der paraguayischen Rechtsgrundlagen, die ihm die Ausrufung eines Ausnahmezustandes so nicht gestattet. Überhaupt ist hier so einiges an seinen Ankündigungen und Anordnungen sehr widersprüchlich. So wurde eine Anordnung erlassen, wonach NIEMAND mehr das Haus verlassen darf, außer zu Lebensmitteleinkäufen, Arzt- und Apothekenbesuchen, zum Arbeitsplatz und zu pflegebedürftigen engen Familienangehörien – und natürlich in Notfällen. Doch so gut wie niemand kontrolliert und überwacht diese Anordnungen des Innenministers. Also alles nur Fensterreden wie immer! Die Anordnungen sind ohnehin überhaupt nicht durchdacht. Wie sollte man sich das Ausgehverbot in letzter Konsequenz bei der hiesigen Mentalität der Undisplizin bitteschön auch vorstellen? Es hieß, entweder eine sehr hohe Strafe oder Gefängnis. Das kann NIEMALS funktionieren, denn erstens wer hätte schon das Geld um die hohen, angedrohten Strafen zu bezahlen und zweitens wo wären denn überhaupt Gefängnisplätze für die vielen Undisplizinierten frei? Wollte man dazu riesige Gefängnisanlagen erstellen? Es ist wie immer, viele unausgegorenen Ideen, viele Sprüche und Ankündigungen ohne diese bis zum Ende durchzudenken, in Ermangelung von Wissen und Kompetenzen. Nicht gerade sehr beruhigend.

  2. In Europa gibt Corona den Grund auszuprobieren, in wie weit man die freiheitlich demikratischen Grund- und Menschenrechte der Bürger einschränken kann, ohne dass die Murren. Es geht um den Systemchange. Paraguay macht nur nach, was der große Westen treibt, nach dem Motto „Wir bereuben euch eurer Rechte, weil wir es gut mit euch meinen“.
    Die links-grünen Faschisten in Deutschland, bestehend aus dem Konsenz aller Altpareien, brauchen dringend den Systemchange. Angesichts der stetig wachsenden und einzigen echten Oppositionspartei, der AFD, die von immer mehr aufgewachten und kritischen Bürgern gewählt wird, geraten sie zunehmend unter Druck. Der drang zum Machterhalt zwingt sie zu dem massivem Abbau der freiheitlich, demokratischen Bürgerrechte.

    1. Soweit zu deiner Theorie. Kannst du die, außer mit Hypothesen, auch mit irgendetwas belegen? Auch deine Aussage, dass die AFD von immer mehr Wählern gewählt wird scheint nicht besonders glaubhaft. Nagut, im Osten waren die Deutschen schon immer frustriert, obwohl eigentlich sind das ja gar keine richtigen Deutschen. Im Gesamten sieht man keinen Zuwachs bei der AFD.

  3. Zitat:“Das einzige nachgewiesen Gegenmittel gegen diese Plage namens Coronavirus ist zu Hause zu bleiben“ Warum ist man hier so ignorant!? In Japan hat man erfolgreich Avigan ( https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/corona-japan-hat-etwas-was-italien-nicht-hat/) angewendet in den USA versucht man es mit Chloroquin.
    Warum sagt man in Paraguay, einfach es gibt kein Mittel? Leute hier in der Gegend beobachten sich schon gegenseitig und denunzieren Nachbarn bei der Polizei 😮

    1. Das Video sowie viele mehr in der Richtung habe ich schon gesehen. Aber hier ist man ja gleich ein Verschwörungstheoretiker, Klimaleugner, Nazi, Rassist und nun auch noch C 19 Leugner. Phillip hatte ähnliches ja gestern gewagt zu verlinken, da sind sie gleich alle über ihn hergefallen, obgleich er immer sehr vernünftig und gemäßigt postet. Nur schön brav zu Hause bleiben dann wird alles gut… Die DACHler sind dressiert von klein an und den PYern wird im PrimitivTV Angst gemacht so kuschen alle und lassen sich einsperren.

      1. @ 2fler

        Zitat: „Die DACHler sind dressiert und den PYern wird im Primitiv TV Angst gemacht und alle kuschen“
        Und welchen psychologischen Faktor nutzt ein Herr Wolf oder andere „Aufklärer“ ?
        Genau, Angst.
        Angst vor einem bestimmten, aber natürlich nicht wirklich exakt verifizierbaren, ungenannten Personkreis-Machtzirkel der die Fäden in der Hand hält.
        Alle von diesen stecken unter einer Decke ?
        Und alle weltweit, ob China, Iran, USA, Saudi-Arabien, Russland, Süd-und Lateinamerika, Japan, Süd-und Nordkorea etc. etc., selbst die die sich Spinnefeind sind, ziehen am gleichen Strang um „Die Neue Weltordnung“ durch einen weltweiten System Crash zu installieren ?
        Im übrigen, ein Ernst Wolff als Systemkritiker agiert auch erfolgreich innerhalb des von ihm angeprangerten Systems in dem wir alle agieren müssen.
        Sein Buch „Weltmacht IWF“ wird sogar auf der Spiegel Bestseller Liste empfohlen. Der Spiegel, der ja gerade bei Verschwörungsfans und vielen anderen als angebliches Lügen-undGehirnwäscheblatt verschrien ist.
        Verdient seinen Lebensunterhalt in dem er Vorträge In TV Sendungen hält, Interviews gibt, ein Online Magazin betreibt und in Politblogs publiziert.
        Herr Wolff hat in unserer angeblichen Meinungsdiktatur eine sehr breit aufgestellte Plattform sich zu äußern.
        Und in einer Demokratie haben dann eben auch seine Kritiker das Recht sich zu seiner Sicht der Dinge zu äußern.
        Die entscheidenden Kritikpunkte die ich an ihn habe, dass er er keine Ansatzpunkte liefert wie unser System derzeit zu ändern wäre und dass er, genau wie alle anderen in dem Bereich, Leser Zuhörer und Zuschauer mit der Gewissheit zurücklässt, dass er für die Zukunft ja auch nicht durch eine Galskugel schauen kann, WANN denn der schon seit Jahren heraufbeschworene Systemcrash kommen wird und WIE es dann konkret weiter geht.
        Fazit, durch den Fakor Angst zeichnet er im Grunde nur ein von ihm angenommenes Schreckensszenario, von dem er behauptet nicht sagen zu können wann es denn eintreten wird.

        1. Zitat: “ von dem er behauptet nicht sagen zu können wann es denn eintreten wird.“
          Tja, genau so wie der von der linksfaschistischen Politik und den Medien, allen voran der Lügenspiegel und sogar auch du, die stets den Zuzug der Fachkräfte beschworen haben, ist er auch nie eingetreten.
          Klar, einen Zuzug gab es reichlich, an Messerfachkräften.
          Ich persönlich würde sagen, dass durch Abbau des Demonstations- und Versammlungsrechts, des Heruntersetzen der Beschlussfähigkeitsgrenze des Bundestages es im Grunde schon eintritt. Obwohl, wegen der Beschlussfähigkeit hat man sich ja noch nie sorgen gemacht. Oft genug wurden ja schon Beschlüsse mitten in der Nacht gemacht, die an Mitgliedern im Grunde wegen Beschlussunfähigkeit nie hätten gemacht werden dürfen. Aber so ist das nun mal, wenn eine grüne Faschistin als Bundestagspräsidentin den Vorsitz hat. Da kann man schon mal alle demokratischen Prinzipien über Bord werfen. Nicht wahr?
          Ich bin mal gespannt, wann die ersten Wahlen ausfallen werden, wegen des bösen bösen Coronavirus.

          1. @ Nick

            Ich habe Herrn Wolff erwähnt, weil ihm von Vielen rechte Verschwörungstendenzen vorgeworfen werden, er aber trotzdem ein breite Plattform hat sich zu äußern und dann muss er auch kritisiert werden dürfen.
            All die die das ablehnen wenn er hier kritisiert wird, könnten sich echauffieren wenn Herr Wolff Rede-oder Publikationsverbot hätte. Ist aber nicht so, denn er lebt gut von seinen Büchern und Publikationen.
            Das Flüchtlings-bzw. Migrantenproblem, das im übrigen auch nicht nur Europa betrifft, ist nur ein Teilaspekt von vielen, das ja u.a. seine Ursache durch das System hat was Herr Wolff anprangert. Sie können sich aber gern aweiter auf das Flüchtlingsproblem als zentrales Problem der Welt focussieren, wenn Sie der Meinung sind dass dann alle Probleme dieser Welt gelöst wären.
            Gar nicht so weit von Ihnen entfernt, findet z. B. ein Flüchtlingsstrom statt, nämlich von Venezuela nach Kolumbien.
            Die USA haben Millionen von illegalen Migranten aus Mexiko, Honduras etc. Innerhalb Afrikas bewegen sich Flüchtlings-und Migrantenströme.
            Und zu Ihrer Schwarzmalerei bezüglich der Maßnahmen wegen der Corona Pandemie.
            Im Grundgesetz existiert ein Seuchenschutzgesetz, d.h. jedoch nicht dass man über diesen Weg des Seuchenschutzgesetzes mal eben die verfassungsmäßigen Grundgesetzte auf Dauer ändern oder aushebeln kann.
            Die aktuelle Kontaktsperre ist zeitlich begrenzt und an genau festgelegte Bedingungen geknüpft, die sich nur am Verlauf der Pandemie orientieren.
            Mal abgesehen davon dass das Versamlungsrecht nicht das Internet betrifft. Auch hier haben Bürger weiterhin das Recht sich über alles auszutauschen.
            Spahn hatte z. B. die Forderung der Nachverfolgung von Infizierten über GPS Ortung.
            Dies ist heute dank Einspruch vom Bundesverfassungsgericht, Datenschutzbeauftragten und Anwälten abgelehnt worden.

          2. @Susanne
            ZItat: „wenn Sie der Meinung sind dass dann alle Probleme dieser Welt gelöst wären.“
            Weder fixiere ich mich darauf, noch habe ich je behauptet, dass es der Grund allen Übels ist. Aber Grund vieler Übel.
            ZItat: „bewegen sich Flüchtlings-und Migrantenströme“
            Ich bin nicht unbedngt ein Freund der USA und ihrer Politik und mir ist klar, dass diese an vielen Flüchtlingsströmen die Schuld trägt, unterstützt von ihren europäischen Wachhunden, zu denen auch Deutschland zählen.
            Aber ich sehe auch, wie Europa und insbesondere deutsche Medien wie der Spiegel, fleißig über Trump hetzen, obgleich er in den USA eine gewisse Beliebtheit hat und nicht ohne Grund.
            Immerhin hat der böse blse Trump noch keinen Krieg vom Zaun geborchen. Was so gut wie alle seiner Vorgänger, denen man nachtrauert, getan haben.
            Na egal.
            Zitat: „d.h. jedoch nicht dass man über diesen Weg des Seuchenschutzgesetzes mal eben die verfassungsmäßigen Grundgesetzte auf Dauer ändern oder aushebeln kann.“
            Auch da hat die Merkelregierung bewiesen, wie wenig das Grundgesetz beachtet werden muss. Wie z.B. Schutz der Grenzen.
            Steht nicht auch im Grundgesetz, dass ein vereinigtes Deutschland angehalten ist sich endlich eine gemeinsame demokratische Verfassung zu geben, die nicht von den Besatzungsmächten aufgezwungen wurde? Ich fänds gut, wenn Deutschland z.B. keine Klausel mehr im Grundgesetz hätte, das wir ein besetztes Land sind und die Besatzungskosten zu tragen haben, was ja Brite, Franzose, Holländer und allen voran die Amis gerne nutzen, um sich auf unser aller Kosten ihre Stützpunkte finanzieren zu lassen, von denen ausgehend sie weltweit ihre Bomber schicken können. Deutschland „verteidigt“ sich am Hindukusch und verschenkt weitreichende Panzerabwehrraketen an moslemische Terroristen in Syrien.
            Alles Dinge weswegen ich jeden Cent nachtrauere, den ich dem deutschen Staat leider immernoch an Steuern zahlen muss.
            Naja, wenigstens haben wir einen kriminellen „Verfassungsschutz“, der alles andere tut, außer die EInhaltung des Grundgesetzes zu schützen und sich nur allzugerne als willfähriger Zersetzer von Oppositionsparteien mißbrauchen läßt.
            Ist es da ein Wunder, dass ich (links-grünen) Faschismus wittere?

          3. @ Nick

            Ich weiß nicht warum Sie mich immer wieder auf das Flüchtlingsthema festnageln wollen ? Und dann noch mit dem Zusatz, ich gehöre zu denen die den Zuzug beschwören. Nein, ich beschwöre nichts.
            Bin ich eine Art Voodoo Zauberin, die zu Hause sitzt und dafür betet dass sich die weltweiten Ursachen für die Flüchtlingsströme verschärfen.
            Oder bin ich als Voodoo Zauberin für die Ursachen allein verantwortlich dass es weltweit überhaupt zu Flüchtlingsströmen kommt ?
            Es gibt draußen in der Welt eine Menge Menschen die für diese Misere verantwortlich sind.
            Ich pauschilisiere aber im Gegensatz zu Ihnen auch nicht und halte nicht jeden Flüchtling oder Migranten für einen potenziellen Messerstecher, Vergewaltiger.oder sonstwie Kriminellen.
            Genauso wie ich nicht jeden Inder für einen potenziellen Vergewaltiger halte, weil statistisch alle 15 Minuten in Indien eine Frau vergewaltigt wird.
            Ich halte auch nicht jeden deutschen Paraguay Auswanderer für einen Versager oder Betrüger, nur weil es hier in vielen Kommentaren zu lesen ist.
            Es existiert für mich nicht nur schwarz oder weiß.

        2. Sie ziehen nur über Herrn Wolff her und widerlegen kein einziges Argument des Videos und die nachprüfbaren (!) Tatsachen (z.B. über WHO, Börse/Derivate). Wahrscheinlich gar nicht angeschaut. So machen es eben alle erbärmlichen links-grünen Systemler. Die Welt wird absichtlich in die Pleite getrieben.

          1. @ Bernd

            Ich habe das Video komplett gesehen und ziehe nicht nur über Herrn Wolff her.
            Ich habe auch die Punkte dargelegt was ich konkret im Gesamkontex an ihm kritisiere.
            Zudem vergessen Sie die Rolle die auch jeder einzelne normale Bürger, scheinbar ohne sich irgendeiner persönlichen Verantwortung bewusst zu sein, im Zusammenhang, mit der Börse, WHO, Kreditgeschäften etc. spielt.
            Wieviel Millionen Menschen existieren speziell in den „reichen“ Industrienationen, die sich ihren mehr oder hohen Lebensstandard über Kredite, Dispos finanzieren ?
            Wieviele, auch Kleinanleger, machen mit beim Spiel an der Börse und halten das angeprangerte System am Leben ?
            Oder sind es nur die Großaktionäre die das Spiel am Leben halten ?
            Wie kam es zur Immobilienkrise und zum Fast Crash 2008 ?
            Weil ganz viele goßkotzigen Normalverdiener sich durch Kreditvergaben haben locken lassen und Häuser gekauft haben, die mit ein bisschen Weitsicht, auf Dauer nicht finazierbar sind.
            Es wird nicht nur von außen an irgendwelchen Strippen gezogen, der an allem unschuldige Bürger, vorallem in den Industrienationen, zieht aus Gier und teilweise Dummheit mit an den Strippen.

          2. hoffentlich behälst du recht. Ist die Welt erst einmal pleite, ist auch der rechts-braune Sumpf der Demokratiefeinde trockengelegt.

  4. Das rechtssystem funktioniert ohnehin nicht. Menschenrechte? Wer befolgt die? Die wirtschaft kracht systemimmanent auch immer wieder. Welchen plan soll es bei so vielen menschen geben. Keinen und schon gar keinen liberalen oder humanen.

  5. Die Paraguayer verhalten sich momentan sehr diszipliniert,
    Sie stehen brav in den Schlangen vor den Läden, Banken und Kooperativen, mit viel Abstand und ohne zu murren.
    Drinnen werden vorher und nachher die Hände desinfiziert, keiner kommt einem Fremden zu nahe.
    Auf den Straßen ist sehr viel weniger Verkehr und ab 15 Uhr sieht man nicht mal auf dem Land noch viele Menschen auf den Wegen.
    Eben nur diejenigen, die sich um Vieh und Chacra kümmer müssen.
    Um Äcker und Tiere muss man sich trotz des Virus kümmern.

    Die Regierung hat die Menschen in Panik und Todesangst versetzt. Sehr viele glauben, daß ihre Kinder sterben werden und lassen sie nicht mehr vor die Tür.
    Die Bürgermeister und Gouverneure machen, wie schon in normalen Zeiten, was sie wollen und scheren sich einen Dreck um die Direktiven aus Asunción.
    Was die ganzen Regierungen weltweit wirklich vorhaben, werden wir in Kürze schmerzlich erfahren dürfen.
    Wegen des Covid-19 ist es jedenfalls nicht.

  6. Susanne, dir ein Riesenkompliment für diesen fachlichen Kommentar. Die restlichen User sind halt ausgewanderte Versager, mit denen das westliche System nicht zurecht kam. Jetzt sitzen sie hier, werfen Dreck in Richtung ihrem Heimatland und beschimpfen auch noch die Mentalität der Einheimischen. Also, ganz egal wo sie aufgeschlagen wären, ihr Glück hätten sie wohl nirgendwo gefunden. Vielleicht für ne Stunde, wenn man sich mal Eine kommen lassen. Verschwörungstheoretiker wo man nur hinschaut und so einfach wurde es Herrn Wolff und Co, nun wirklich noch nie gemacht. Denn wie ich kürzlich feststellte, sind all diese Vts. miteinander vernetzt und schicken sich tagtäglich Videos, Interviews und allen mögliche Mist zu, der ihre Visionen bestätigt. Und wenn die Realität das Gegenteil wiedergibt, macht das gar nichts. Sie stürzen sich einfach auf die nächste Verschwörung. Ich lebe jetzt im 13. Jahr hier in PY und seit dem ersten Tag gibts diese zukünftigen unvermeintlichen Schicksalsschläge. Aber bisher ist in der ganzen Zeit nicht EIN einziges eingetreten. Das macht den Burschen aber nichts aus, es werden halt eh täglich immer mehr die die nächsten Weltuntergangsszenarien vorhersehen und damit auch wieder die nächsten Menschen mit vernetzten. Ich, als passionierter Ntv und Spiegelleser bin da sowieso unten durch und gehöre lt. den “ Kennern der Szene “ zu den “ Zurückgebliebenen. „. Aber nach PY wandern ja auch nicht unbedingt die Erfolgreichen und Intelligentesten Menschen aus. Insofern kann man diese ganzen Vorhersagen relativieren und dann passts ja schon wieder halbwegs.

    1. ZItat: „Spiegelleser“
      Ich habs geahnt. :o)
      Zitat: „Ich lebe jetzt im 13. Jahr hier in PY…….Aber nach PY wandern ja auch nicht unbedingt die Erfolgreichen und Intelligentesten Menschen aus.“
      War das nun ein Geschändnis oder nur eine Selbsterkenntnis?

  7. Stimmt, dann seh ichs als Geschändnis. Im grossen und ganzen bin ich ja bei deinen Kommentaren. Aber bei der Kritik an meinem Heimatland, da kommen wir halt nicht zusammen. Mit dem Corona kanns jeder halten wie er will. Mir gefällt da halt die Betrachtungsweise von Susanne. Aber das ist es ja auch nur Eine Meinung unter Vielen. Mir gehen halt wirklich mit der Zeit diese ganzen Verschwörungstheorien mächtig auf den Geist. Egal an welchen Tisch man sich setzt, es dauert keine 2 Minuten und schon legt irgendeiner los. Zumal meine Gattin die letzten Wochen und Monate da scheinbar voll mitgeht. Nicht so einfach mittlerweile zuhause, ich sags dir.

  8. coronahysterie ist ein weltweiter fake,hoax von den hintermännern der NWO aufgezogen mit ihren
    gesteuerten medien damit auch alle von ihnen abhängigen freimaurerbosse in redaktionen + politik
    ihnen folgen auf dem weg zur NWO diktatur . das nächste sind : BARGELDVERBOT;IMPFZWANG als
    vorbereitung für den RFID chip; ZENSUR; STROHM BLACKOUT; KEIN GELD ; BÜRGERKRIEG !
    auf USseiten gibts genug infos über die höchst zweifelhaften coronatests . zu 90% sterben nur alte
    leute an ihren vielen vorerkrankungen und gehen jedoch nichtsdestotrotz in die corona statistik ein .
    ein USseuchenexperte, ein italienischer + ein deutscher haben sich scho in diesem sinne erklärt .
    könnt ihr alles selber herausfinden. ich gehe immer ohne mundschutz hier in berlin und mach mich
    nur über die dummen weiber lustig die jede verdummungsnachricht aus der idiotenkiste glauben .
    den deutschen experten hat die SPD sogar ausgeschlossen ,glaub ich . glaubts mir EUER DENGUE
    IST VIEL GEFÄHRLICHER !

    1. @ hb

      Zitat: „RFID Chip, Zwangsimpfung………..“
      Wurde alles schon mal als Fake News zu Zeiten der Schweinegrippe vor fast 10 Jahren im Netz verbreitet.
      Sie dürfen sich wieder hinlegen und enspannen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.