Das Departement Guairá soll ein industrielles Kraftwerk werden

Asunción: Der Präsidentschaftskandidat der Bewegung Nueva República, Euclides Acevedo, war auf einer Wahlkampfveranstaltung in Villarrica und versicherte, dass das Departement Guairá zu einem Industriezentrum werden muss.

„Wir brauchen die industrielle Umstellung von Guairá, es ist an der Zeit, dass aus dem magischen Zuckerrohr eine Mühle wird und den Einheimischen faire Arbeit sowie angemessene Löhne bietet“, sagte der Kandidat.

Er erwähnte, dass alle Bewerber für die Präsidentschaft eifrige Hüter des ordnungsgemäßen Funktionierens der Institutionen sein müssten und betonte, dass die Kandidatin für das Amt des Gouverneurs ein Management haben werde, das die Bewohner priorisiere.

„Das Amt des Gouverneurs von Guairá ist seit langem von Unehre gezeichnet, daher muss unsere Kandidatin für die Gouverneurswahl ihr Volk mit ihrem Talent und ihrer Führung rechtfertigen“, fügte Acevedo hinzu.

Organisiert wurde die Wahlkundgebung von der Kandidatin für den Gouverneursposten von Guairá, Olga Barbudez, David Jara, Bewerber für das Abgeordnetenhaus und Lorena Cristaldo, die als stellvertretende Abgeordnete kandidiert. Auch die Aspiranten für den Departementrat, María Ester Fernández, Cesar Fabián Oviedo und Diego Benítez waren auf der Veranstaltung anwesend.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Das Departement Guairá soll ein industrielles Kraftwerk werden

  1. Acevedo ist einer, der in der Pandemie ganz hart gegen Lockdowngegner vorgegangen ist und diese auch schwer beleidigt hat. Der Mann gehört mit Abdo, Mazzoleni, Sequera und weiteren vor ein Gericht gestellt. Haben aber 95 % der Leute eh schon wieder vergessen. Wenn ich das richtig sehe, ist seine Bewegung bloss eine Strömung der Colorado-Partei. Offensichtlich hat er in seinem hohen Alter keine Lust mehr sich irgendjemanden anzubiedern, also versucht er es einfach selber als Kandidat. Tut der Sache aber keinen Abbruch, er wird bestimmt eh wieder einen Ministerposten angeboten bekommen.

    3
    1

Kommentar hinzufügen