Das Tauziehen beginnt

Asunción: Nach der Suspendierung von Paraguayo Cubas, die nicht zu 100% mit rechten Dingen zuging, erhebt nun seine Ehefrau den Anspruch auf den Sitz im Senat. Währenddessen beginnt das Tauziehen auch bei Frente Guasu und den Colorados.

Yolanda Paredes, Anwältin und Ehefrau von Paraguayo Cubas erhebt mittels einer konstitutionellen Anfrage beim Obersten Gericht Anspruch auf den Sitz im Senat, da sie als Ersatzmann der Liste 999 Cruzada Nacional ins Rennen ging, bei der ihr Mann mit über 62.000 Stimmen in den Senat gewählt wurde. Weder die Colorado Partei noch Frente Guasu hat laut ihrer Rechtsauffassung Anspruch darauf.

Bei einer Pressekonferenz erklärte sie, dass ihr Mann nicht der Präsident von 7 Millionen Schlafschafen werden will, worin man interpretieren könnte, dass Cubas doch Absichten hat als Präsident zu kandidieren, wenn die Leute aufwachen. Auch wenn viele Menschen das für unmöglich halten erklärte ein Politikexperte und Ex-Senator, dass dies bei der jetzigen Lage durchaus logisch und nachvollziehbar sein. Hugo Estigarribia sieht in Cubas ein Märtyrer, der vom Volk als Revolutionär gefeiert wird, dem man illegale Einflussnahme als Vorwand vorwarf um ihn aus dem Kongress zu werfen.

Yolanda Paredes sorgte durch ihre Funktion als vorübergehende Personalchefin der Stadtverwaltung von Ciudad del Este dafür, das unter Bürgermeister Miguel Prieto (unabhängig) mehr als 800 Planilleros gehen mussten. Die Sympathie der lokalen Bevölkerung hat die Frau, da sie das umsetzte, was sie ankündigte.

Blas Llano kündigte schon an Miguel Rodriguez als Senator auf Cubas Posten zu rufen. Die Vereidigung könnte jedoch noch ausgesetzt werden, wenn die Verfassungsklage von Paredes von Erfolg gekrönt ist.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

24 Kommentare zu “Das Tauziehen beginnt

  1. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Es ist schon richtig dass man einen Senator nicht mir nichts dir nichts des Amtes entheben kann. Egal ob Payo oder einen anderen. Laut Verfassung kann man Senatoren nicht des Amtes entheben, ausser wegen gravierender Straftaten, denn diese sind „rein theoretisch und hypothetisch“ vom Volke gewaehlt – das Volk wollte also Payo und nicht einen anderen auf dem Posten.
    Auch kommt sein Fall zeitgleich zustande mit dem Entdecken des Holzschmuggels (Abholzung. Holztransport) wo auch ein Mennonit mit verwickelt sein soll sowohl als auch seiner Aeusserung Deutschen gegenueber dass diese „Nazis“ seien.
    Nun das letzte ist etwas makaber und da hat er ueber die Straenge geschlagen was aber keineswegs zu einer Absetzung eines gewaehlten Senators fuehren kann – da hat wohl der „Verfassungsschutz“ geschlafen, wobei der Oberste Gerichtshof anscheinend so manches verschlaeft und zugeschmierte Augen hat.
    Ich kann mir allerdings sehr gut vorstellen dass solche Elemente wie @Nick und @Jan van Smuts den ehrenwerten Senator zu solchen Aeusserungen betreffs der deutschen Community in Paraguay hinreissen liessen: „sie gaehnen nur wenn ihre eigenen Toechter mit Bastarden die sie sich in Orgien an der Autobahn eingefangen haben… Solche Vaterfiguren treibens womoeglich selber mit der Putzfrau vor den eigenen Kindern… Zudem dass solche ihren Sproesslingen das Leben lang das Christentum als was verwerfliches eingetrichtert haben und selber niedrigste moralische und sittliche Vorstellungen vertreten… et cetera, et cetera, et cetera.“
    In der Tat sind solche Eltern die nur ein „muedes Gaehnen“ zustandebringen, womoeglich Vollsaeufer sind, beim Gedanken dass ihre eigenen Kinder x-beliebig wann, wo und mit wem es treiben und Baelge ins Haus schleppen ein Fall fuers Jugendamt und Verfassungsschutz. D.h. wenn solche wie @Nick und dergleichen nicht nur teenie Internetninjas sind die sich wichtig machen wollen.
    Das Niveau der Immigranten aus DACh’l muss sich unbedingt verbessern denn befinden diese sich noch unter dem Niveau der lokalen Bevoelkerung so tragen die nur zu den Problemen des Landes bei: wenigstens sollte man das Christentum dulden wenn nicht gar aktiv befuerworten – auf gar keinen Fall duerften Migranten oeffentlich, wie im WB, gegen das Christentum, JHWH, Jesus und die Bibel hetzen. Im letzteren Fall ist es besser wenn solche nach Aequatorial Guinea auswandern – nicht nach Paraguay und nicht nach Europa zurueck (denn in DACh’l sollten solche auch nicht existieren und man sollte solchen ihre Staatsbuergerschaft entziehen).
    In dem Lichte ist es langsam verstaendlich wenn lokale Politiker Deutsche enteignen wollen denn die Qualitaet der Deutschen hat von 1960 unter Stroessner merklich nachgelassen.
    Also das Christentum muss von solchen geduldet oder aktiv befuerwortet werden – bei aktiver Hetzerei gegen Gott, Bibel oder Christentum so winkt die Ausweisung (meine Empfehlung an die Regierung).

    1. Vorschlag: jeder Einwanderer sollte shcon am Flughafen eine „heilige“ Schrift erhalten und sich nach zwei Jahren einer Prüfiung durch den dicken Kuno und seine zwei Mittäter unterwerfen. Nur falls sie die Prüfung bestanden haben, dürfen sie im Lande bleiben. Ansonsten werden sie des Landes verwiesen. Chancenlos bleiben Mennoniten, Haßprediger, Atheisten, Agnostiker und alle, die einer anderen Religion angehören wie Musels, Hindus, Buddhisten usw. Sie erhalten nur dann eine Chance, wenn sie sich von einem von Kuno ausgesuchtem Exorzisten „behandeln“ lassen. Möglich wäre auch ein Ablaßhandel, Sagen wir 10 Millionen Gs in Fremdwährung auf das Konto von Kuno in einem Steuerparadies einzuzahlen.

    2. 7 bis 11 Uhr Pflichtgrundschule

      Antworten

      Wer liest den schon dein ellenlanges Gesabere? Geh doch nach Israel, dort kannst deine Kommentare der Klagemauer vorlesen. Die hört dir bestimmt geduldig zu.

  2. Es hat wenig mit dem Glauben zu tun.
    Das hochnäsige, Arroganz der Deutschen fällt auf in Paraguay.
    Das fängt an im Super Markt, die Paraguayer steht geduldig in der Kolonne an, sicher würgt ein Deutscher dazwischen, mit der Bemerkung ich habe es eilig.
    Dasselbe in Restaurants, die wollen immer schneller bedient werden als andere.
    Welcher oder welche Deutsche weicht auf dem Gehweg aus, fast keine/r, sie denken ich bin wichtiger.
    Das laute diskutieren in Restaurants oder in Parks, zeigt ihren Charakter von den Deutschen.
    Viele Deutsche glauben, die Paraguayer mögen sie, nein, dem ist es nicht so.
    90 % der Paraguayer sagen nicht, dass sie die Deutschen nicht mögen, sondern lachen über sie.
    Wie ich schon sagte, den dummen Kommentaren im WB macht diese Situation auch nicht besser.
    Wer so in Paraguay lebt, über spannte den Bogen. Nur viele wissen ja alles besser.
    In diesem Sinne, besser Euch oder Überspannt den Bogen weiter.

    1. Und Paraguayer sind wo gerne gesehen? In Bolivien und Argentinien jedenfalls nicht. Wir haben heute zu viel Mobiität und zu viel Kommunikation (Werbung). Es ist tasächlich so, dass die Masse nicht auswandern sollte. Da bräuchte es aber harte Eingriffe, die dann auch die Wirtschaft beeinträchtigen. Ich hätte das schon längst gemacht aber wäre dann gespannt wie viele mitziehen weil selber Unternehmer und irgendwie Profiteur was man gerne beibehalten würde. Scheinheiligkeit ist in.

    2. @Rolf, wenn das so wäre, das Paraguayer „nur“ über Deutsche lachen – wo ist dann das Problem ? Das wäre doch für alle sehr lustig. Ist es denn nicht so, das Paraguayer alle Zeit der Welt haben ? Nur wenn Sie hinter Dir an der „Schlange“ oder der Ampel stehen, ist es ein wenig anders ? „tranquilo“ das Wort kennst Du sicher ?! Jeder Europäer hört es laufend. Verwende es mal selbst – als Europäer – dann ist aber „Polen offen“ . Die Deutschen, die ich kenne (mich eingeschlossen) verhalten sich höflich und zurückhaltend – was ihnen aber gar nichts nützt. Denn dieses Verhalten wird ihnen als Dummheit ausgelegt. „loco aleman“, wie oft habe ich das schon gehört. Ja ich habe meinen Einkaufswagen durch den Supermarkt gefahren und so hingestellt, das auch andere vorbeifahren konnten. Eine ältere Dame kam auf mich zu und fragte ob ich aus Deutschland bin. Loco aleman – sie musste es wohl wissen.
      Wir – als Deutsche- wissen alles besser ? Ich möchte hier nur ungestört !!!!! leben. Das scheint einigen Paraguayern nicht zu passen. Aber warum ? Ich zocke weder den Staat, noch irgendwelche Paraguayer ab. Ich bringe Geld hier her und gebe es aus. Ich mache keine krummen Geschäfte und übervorteile keinen. Ich habe ein großes Grundstück und bewirtschafte das so gut es geht selbst, kaum verlasse ich es, werde ich mit irgendwelchen Forderungen konfrontiert, sei es von den Nachbarn oder Deinem „Freund und Helfer“ Mir würde es schon langen, wenn sich die Menschen um ihre Probleme kümmern und mich gar nicht beachten würden.

      1. Genau so ist es. Ich weiche auf dem Gehweg aus, der Paraguayer der mir entgegen kommt in der Regel nicht. Die gehen einfach unbeirrt weiter, als ob ich nicht da wäre. Ich hab mich mal gebückt und einem was aufgehoben, weil er beide Hände voll hatte. Kam die Frage, ich sei sei wohl kein Paraguayer. Mach ich nie wieder! Überall nur asoziales Verhalten, ob Zuparken der Gehwege oder im Supermarkt eben Einkaufswagen so hinstellen, dass man nicht vorbei kommt, an der Kasse in Cooperativa keine Nummer ziehen und sich einfach vordrängeln und so weiter. Erleb ich alles jeden Tag auf’s neue.
        Es gibt nur wenige Ausnahmen, aber immerhin!

  3. 7 bis 11 Uhr Pflichtgrundschule

    Antworten

    @ Rolfgürklipflückli, Lügen und Betrügen ist ja bei euch täglich 7 bis 11 Uhr hiesig Pflichtgrundschule Abgänger ja eine Tugend, aber wie ich euch Paraeiermännchen und -weibchen erlebe, stehen eher wir Ausländer geduldig in der Fila als dass ein Daily Freak Show Darsteller sich nach vorne drängen muss. Mag sein, dass ihr Daily Freak Show Darsteller untereinander schön hintereinander ansteht.
    Der Durchschnitts IQ von 82 – gemäß Statistik – hiesig täglich 7 bis 11 Uhr Pflichtgrundschule Abgänger fällt auf. Insbesondere, dass die meisten diesen nicht erreicht. Grundsätzlich immer ein zuvorkommend gscheit Grinsen von vorne, von hinten ein Messer, möchte ja jeder Mensch und jeder Primat respektiert werden. Und genau so ist das: Müllabfackelnde, ihre Kinder vergiftende, lügende und betrügende Abkömmlinge europäischer sieben Hühnerdiebe und einer Indianerin bekommen stets den gebührenden Respekt von mir. Leider kann ich nicht überall hin Spucken, zB. im Supermark. Aber auf hiesig asphaltierten Mondstraßen kein Problem.
    Wann hast den du schon ein Restaurant besucht, wo dir nicht einmal einen guten Arzt leisten kannst? Aus dem edukativen Basura-TV wie Jingo, Baile con Paragauy oder Conejo oder Calle siete?
    Gehweg? Wo gibt es Gehwege im Paragauy? In deiner tagträumerischen, paranoiden vom Deutschen verfolgten Psyche? Du hast eine Geweg entdeckt im Pargauay. Für was sollte der Staat Paragauys sowas bauen, laufen eh alle zu fünft auf der Straße. Und vor allem von was soll der Staat Paragay Gehwege bezahlen, da Amigogehälter und Korruption 90% Staatseinnahmen auffressen? Also Gürklipflückli, bleib bei deinen Gürklis, bevor hier den über IQ 82 markieren willst!
    Lautes Diskutieren von Deutschen? Ist es nicht so, dass während des ganzen Essens im Restaurant der Paragauy – erkennbar am Yopra Indianner-Spanisch-Kauderwelsch – sämtlichen Besuchern mitteilen muss, was er gerade am iTelefon zu besprechen hat. Wenigstens nicht auf 120 dB, trotzdem sehr störend. Also sei ein wenig zurückhaltender, wenn schon Deutsche, die eine Erziehung und Bildung erhalten haben, hier unter diejenige einer Schwarte in Jawel gebadet stellst. Außer du zählst natürlich Müllabfackeln, seine Kinder und Ambiente vergiften, Stören, Johlen, Saufen, Lügen und Betrügen auch zur Erziehung und Bildung.
    Nein, die Paragayer mögen mich nicht. Wie kommst du darauf? Vergleichen wir das mal so: Wenn ich meine Müll abfackle und hoffe dadurch alle Ratten auf meinem Hof zu verbrennen, kann ich nicht davon ausgehen, dass diese Ratten mich auch mögen. Vielleicht an den vollgek***ten Windeln herum knabbern ja. Aber mögen wäre wohl etwas übertrieben.
    Auch ich lache ab so viel Erziehung und Bildung wie sie Schwarten in Jawel gebadet an den Tag legen. Phänomenal.
    Wie ich dir schon empfahl, geh wählen, so dass nur noch der absolute Abschaum aus Indien und Europa hier einwandert. Die tanzen dann auch gerne um deinen höchst persönlich angezündeten Müll in deiner durchlauchten, vermögenden Gegend wo du vegetierst. Kommen auch gerne zu dir um Gras zum Trinken trinken, helfen dir in der Handhabung von Streichhölzern und donieren dir ne Swudi Iglesias CD.
    Um etwas besser zu wissen als ein Paragauy mit 7 bis 11 Uhr Pflichtgrundschule abgeschlossen braucht es nicht viel, zum Beispiel wechsle ich die Kerzen und nicht den Auspuff, wenn ich die Kerzen wechseln muss. Einem Paragauy muss man da schon über die Schulter schauen. Und dann ist er beleidigt, wo doch Kerze und Auspuff fast das Gleiche ist.
    Also überspanne nur mal du nicht schön den Bogen, indem hier Lügen über erzogene und gebildete Deutsche posaunst. Vor allem nicht mit einer tagträumerischen, paranoiden vom Deutschen verfolgten Psyche.

    1. 17.32 Uhr geschrieben, für diese diese Uhrzeit bist du aber schon mächtig zugedröhnt, was rauchst du so, vermutlich nicht HB!? Oder sind es wohl eher die flüssigen Drogen?
      Mach ruhig weiter so, es kommt schon gut!

  4. @7 bis 11 Uhr Pflichtgrundschule

    Antworten
    Wer liest den schon dein ellenlanges Gesabere? Geh doch nach Deutschland, dort kannst deine Kommentare der Klagemauer vorlesen. Die hört dir bestimmt geduldig zu.

    1. Deutschland hat keine Klagemauer, sondern wie du von deinem Gegner (7-11 Uhr Pflichtgrundschule) abgeschrieben hast steht diese Klagemauer in Israel!! Haettest du am Nachmittag auch die Schule besucht, haettest du es sicher bemerkt. ( Bei deiner Antwort bitte beachten ich bin kein Deutscher )

  5. Es ist wirklich lachhaft. Bei Ausschuss aus dem Senat sollte doch wohl irgendwo stehen, wie man den Nachfolger bestimmt. Jetzt streiten sich drei Parteien drum.
    Nun ja, in Paraguay steht Willkür immer vor Recht.

  6. 7 bis 11 Uhr Pflichtgrundschule

    Antworten

    @Rolf Gürklipflckli, jäää, konntest das jetzt ganz ohne Nachhilfestunde in Ingles schreiben. Das ist ja nicht einmal selbstverständlich bei 7 bis 11 Uhr Pflichtgrundschule vielleicht abgeschlossen. Gratulation.

  7. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Als ich vom „Smuts“ oder vom „Nick“ hoehrte wie er gaehnte als ich ihm suggerierte seine leibliche eigene Tochter „faenge sich Baelge an der Autobahn ein“, da fiel bei mir die Kinnlade runter.
    Welcher Vater der bei rechtem Trost ist, ist sowas egal – Ignoramus sollte solcher heissen. Zudem bruestet er sich damit im Ruhestand in Paraguay so ne Art von Sextourismus geniessen zu wollen wobei seine Tochter wohl alles mitbekommt dieweil sie den Familienbetrieb fuehrt.
    Ein schlechteres Vorbild in Sitte, Moral und Religion kann ich mir nicht vorstellen – zugegeben: sie moegen es „g’schafft haben“ ein gutgehendes Unternehmen (4000 Ha Vieh- und Mixbetrieb) aufzubauen. Nur die geistige und moralische Veroedung ihrer Familie – dem setzen sie anscheinend nichts entgegen sonder stellen das nur als erstrebenswertes Gut hin. Er haelt seine Tochter praktisch „fuer ein Stueck Vieh“.
    Das gleicht einem Todesurteil ihrer Familie gleich.
    Das erinnert sehr an die Geschichte des im Tte. Irala Fernandez Distrikt als „Suizo“ bekannter Herr, der schweizer Bucher. Audiringemal geschieden (wie Gerhard Schroeder der bekanntlich einen Audi fuhr weil er 4 Ringe mal geschieden war), Frau in Europa, Kinder Atheisten, der Alte soll in Bolivien u.a. auch sich dem Sextourismus hingeben wie mir paraguayer selber bestaetigten (er laege da am Swimmingpool und treibe es bei Champagner Getraenke mit dem „Frischfleisch“.
    Ich war mir dessen auch nicht bewusst, aber anscheinend hat die Seuche der Gottlosigkeit in den Neuen Bundeslaendern, ex DDR, ihren Ursprung. Da soll es im Schnitt per Bundesland nicht mal 5% Christen geben. Der Staat hat dort den Atheismus zwangseingefuehrt, so kann man auch durch der Staat das Christentum zwangsweise einfuehren. Der Multipliziereffekt den Kindern gegenueber scheint sich zu bewahrheiten: Die Eltern nehmens nicht so genau mit der Bibel, die Kinder werden noch gleichgueltiger, die Grosskinder sind schon Atheisten der passiven Art die das Christentum dulden aber intern dagegen sind, die Urgrosskinder (Leute wie @Nick, @Jan van Smuts) sind schon geifernde Atheisten die aktiv gegen das Christentum hetzen. Das ist der Werdegang der Ostlaender.
    Die Frage ist: auf welcher Stufe stehen die Mennoniten? Wann ist es mit den Mennoniten so weit wie es mit @Nick & Co. gekommen ist?
    Der Abfall faengt normalerweise damit an dass man gegen gewisse Bibelstellen ist wie Frauenlehrverbot, man kann nicht verstehen warum Koenig Saul alle Amalekiter mit Stumpf und Stil ausrotten sollte, generell, das Kopfabschlagen kommt bei den Leuten nicht gut an obwohl es in der Bibel von Gott verordnet war (in gewissen Faellen), man kann kein Blut sehen, die Hoelle ist „zu starker Tobak“ fuer viele vor allem Jugendliche, etc.
    Die Hoelle ist ne zwingende Notwendigkeit um Gut und Boes zu scheiden – fuer immer; denn man will ja nicht dass der Teufel auf einmal im Himmel einbricht (um sich da zu kuehlen von der Hoellenhitze) und da Stunk und Zoff anfaengt.
    Bekehrte Nazis sind eines der besten Christen denn ditto wie Sankt Pauli (Apostel Paulus) hat er das Zeug Stephanus zu steinigen um nachher auch durchgreifend die Bibel zu verstehen und kein Zimperling zu sein.
    Mir grault vor einer Mennonitengesellschaft die so geworden ist wie die Repraesentanten @Nick und @Jan van Smuts – bewahre Gott davor!
    Gottloses Deutschland? Warum die Kirchen ein Problem haben https://www.youtube.com/watch?v=rK-sIAjvwpU&t=361s
    Gottlos glücklich? „Den lieben Gott brauche ich nicht“ | Gott und die Welt https://www.youtube.com/watch?v=nPwYkaW7WEc
    Die Apologie (Verteidigung des christlichen Glaubens) ist wohl das gefragteste Gut in der Zukunft – auch im Chaco.

  8. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @7 bis 11 Uhr Schule
    In Paraguay ist es allerdings nicht ratsam Fernseh zu haben. Sogar die DW trichtert einem die ewig monotonen Programme ein die meist recht sinnfrei sind. Das Fernseh ist praktisch fuer Unmuendige wohingegen das Internet Kreativitaet benoetigt damit Menschen damit was anfangen koennen. Viele Menschen fangen mit dem Internet einfach nichts an weil sie nicht wissen wie zum Inhalt zu gelangen – sie sind so gewohnt alles vom TV vorgesetzt zu bekommen dass sie nicht mal mehr nach Inhalten zu suchen verstehen.
    Daher sehe ich den Fernseh als eine der groessten Verdummungsmethoden an durch die man die Bevoelkerung steuern kann und auch tut.
    Bezeichnenderweise setzen viele der ungelehrten Mennoniten (zumeist Bauern und Arbeiter) auf TV Chaquenho wo ihnen die Kooperativen und Kolonien wiederum das Erfolgsevangelium und Hofberichterstattung der eigenen Institutionen vorkauen koennen – zumeist sind es solche Leute die eine Aversion gegen „Digitales“ haben, wie Internet und dergleichen die, da ein Mysterium, gern als Teufelswerk angepriesen wird das schuld an allem Uebel ist. Solche analoge Zeitgenossen sind oft auch nicht dem Trunke ganz abhold so dass eine gewisse Korrelation zwischen Oltimern-Alkoholikern und Fernsehen beobachtet werden kann deren Gemeinsamkeit darin besteht, uebers Internet zu wettern.
    Dasselbe Problem fuer die Politiker und Influencer welches die digitale Presse, wie das WB und die Papierpresse darstellt – dem ersten kann man nicht habhaft werden, da digital, und das letztere manipuliert man nach Strich und Faden mittels Geldzuwendungen wobei diesen aber die Leser davonlaufen (nicht in Paraguay aber in der Welt generell).
    Der Deutsche, wenn er bekehrt ist, hat allerdings mehr Vorteile als ein Lateiner – daher, der Angelpunkt ist Jesus Christus der ALLEINIG dem Menschen wert gibt.
    Apostelgeschichte 4,11 Das ist der Stein, der von euch, den Bauleuten, verworfen wurde, der zum Eckstein geworden ist.
    Epheser 2,20 auferbaut auf der Grundlage der Apostel und Propheten, während Jesus Christus selbst der Eckstein ist,
    Mit dem Eckstein oder Schlussstein (z.B. im roemischen Steinbogen) steht oder faellt das Gebaeude. Der Mensch steht oder faellt mit Jesus.
    Die modernen Evangelikalen–wie sie entstanden, was sie lehren und praktizieren – Rudolf Ebertshäuser https://www.youtube.com/watch?v=Hypcas28zR4

  9. Bei Andre Gide ist zu lesen “ Die Anzahl der Dummheiten, die ein intelligenter Mensch im laufe eines Tages sagen kann, ist unglaublich“.

  10. Jesus Muttersprache war Aramäisch. Damals war das Aramäisch vom Griechisch so weit entfernt wie heute das Deutsche vom Arabischen. Nach den fünfzigjährigen Untesuchungen und Übersetzungen des Theologen Günter Schwarz sind 80 % der Jesusworte falsch übersetzt. Der Mann aus Nazareth sprach aramäisch, aber viereinhalb Milliarden Bibeln sind aus dem Griechischen übersetzt.
    Dr. Franz Alt
    Also: ist das immer noc kein Beweis dafür, dass die „Heilige“ Schrift nicht von Gott inspiriert ist? Wäre die Bibel von Gott inspiriert, dann wäre sie perfekt, ohne Fehler und Widersprüche. Oder sind/waren Schwarz und Alt vom Teufel besessen? Vielleicht haben wir, die Leser, Glück und wir werden ab sofort nicht mehr mit falschen Bibelzitaten belästigt. Ich fürchte allerdings, jetzt kommen Kommentare vom dicken Kundo und seinen Mitstreitern die behaupten, dass alles falsch verstanden wird und aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Wetten? Sie sind eben besonder klug und direkte Nachfahren von der Königin von Saba und König Salomon, eben Gottes Bodenpersonal.

    1. Nachtrag: was lernen wir daraus? Die Bibelübersetzer waren demnach nicht von Gott inspiriert. Möglicherweise hat der Teufel dazwischengefunkt, um die Menschen in die Irre zu führen.
      „Wenn die Worte falsch sind, dann stimmt die ganze Botschaft nicht. Es wird den Kirchen mit falschen Übesetzungen des Neuen Testaments nicht gelingen, die Mehrheit der heutigen Christen noch in ihren Herzen zu erreichen, nicht mal im Kopf.“
      Dr. Franz Alt
      von Dämonen besessen?

    2. Warum war die Muttersprache dieses Jesus Aramäisch? Falls es diesen Wanderprediger (einer von unzähligen) jemals gegeben haben sollte, soll er (lt. der Bibel) in Kanaan geboren sein, also war er Kanaaniter. Das Volk der Kanaaniter stach aus allen anderen orientalischen Völkern heraus durch Hochwüchsigkeit, blaue Augen und blondes Haar. Sie gehörten der Völkergruppe der Indogermanen (auch Arier genannt) an. Die angebliche Heilige Schrift war auch nicht in Aramäisch geschrieben, sondern, die Urschrift Talmud und der Thora waren in hebräisch. Das A.T. der späteren Bibel ist auch nicht mehr als ein sehr schlechter Auszug aus dem Talmud und der Thora Talmud und Thora sollten eigentlich sollten eigentlich allen Goijm strehng geheim bleiben, denn darin stand geschrieben, was der Jahwegott von diesen Tieren, den Goijm, hielt, und wie das auserwählte Volk mit ihnen umgehen sollte. Erst in der Zeit des Apostel Petrus kam man auf die Idee, aus dem Talmud und der Thora einen stark verkürzten und verfälschten Auszug anzufertigen, und diesen Auszug dann den Goijm Europas zu unterbreiten als die angebliche „Frohe Botschaft“. Dabei mussten natürlich die Allerschlimmsten Dinge, die angeblich Gott Jahwe in seinem Talmud seinem Volk als Befehl hinterlassen hatte, wie das auserwählte Volk mit den Gojm umzugehen hatte, denn gerade das sollten ja die dummen „Goijm“ nicht erfahren, sonst wären nämlich unserere Urväter niemals auf dieses orientalische Pack reingefallen. Mit Sicherheit betrachteten dann unsere Urväter die aus Rom ankommenden „Missionare“ mit einer gehörigen Portion an Mißtrauen. Als sie aber mitbekamen, daß all die germanischen Feste fast ohne Ausnahme ebenfalls in dem neuen Glauben existierten, da liessen sie sich dann leicht zu dem „neuen Glauben“ überreden. Denn z.B. die Wintersonnenwende hieß plötzlich „Weihnachten“. Bei den Germanen war die Wintersonnenwende stets am 21. Dezember., am 24. Dezember gebar das Sonnenkind. Und mit dem 24. Dez. war das Jahr zu Ende. Es folgten nunmehr 12 Tage ohne Namen, an denen gefeiret wurde. Jeder Monat hatte 29 Tage, das entspricht der Umlaufzeit des Mondes (daher der Name Monat.) um die Erde So blieben nach diesen 12x 29 Tagen noch 12 Tage übrig, die keinen Namen hatten. Das Neue Jahr begann am heutigen 6. Januar, und da kamen aus dem Land, wo die Sonne aufging, 3 Könige, einer davon dunkelhäutig, um die Kinder zu beschenken. Und so gibt es noch mehr Beispiele von Dingen, die aus den alten germanischen Bräüchen einfach in die fremde orientalische Religion üßbernommen wurden und einen anderen Namen bekamen. Auch das Neujahrsfest am 6. Januar mit den 3 Königen stammt aus den germanischen Sagen und tauchte plötzlich auch in dem „neuen Glauben auf. Ostern war noch bei den Germanen das Frühlingsfest und war der Frühlingsgöttin „Ostara“ geweiht. Da wurde überhaupt nichts übersetzt, da wurde lediglich teilweise aus ‚Talmud und auch teilweise aus der Thora irgendetwas wilkürlich zusammengeschnitten und bereinigt um die allerschlimmsten Lehren, die natürlich den dummen Goijm strengstens vorbehalten werden sollte. Dieses A.T. wurde dann in der Folgezeit noch unzählige Male bereinigt, gefälscht, bis man kaum noch anrüchige Dinge in der Bibel finden konnte. Trotzdem aber haben sie es nicht 100% ig geschafft. Heute noch erzählt uns das A.T. zu einer Zeit, als in Mitteleuropa bereits höchste Kultur herrschte, soll das angeblich auserwählte Völklein noch aus Kannibalen bestanden haben. Da soll einer namens Kain, seinen Bruder Abel auf den Grill gelegt haben und einen Asado zubereitet, angeblich als Opfer für den Gott Jahwe. Aber die angebliche Fohe Botschaft brachte dann auch über ganz Europa viel Hass gegen das eigene Volk, noch unterstützt von den Hiwis aus den eigenen Reihen, so daß die europäischen Völker durchweg um viele Millionen Menschenopfer geschmälert wurden. Angesichts des vielmillionenfachen Blutbades Europas fügte man dann, aber auch erst im II. Jahrtausend der geltenden Zeitgeschichte, noch ein Neues Testamtent dem A.T. hinzu, auf der Grundlage der Jungfrauengeburt, mit dem Ziel, um dann diese orientalische Lehre besser verkaufen zu können als die Lehre der Nächstenliebe. Trotzdem aber ging das millionenfache Morden in Europa lustig weiter. Ein anderer Auszug aus Talmud und Thora entstand allerdings etwa im 7. Jahrhundert des Ersten Jahrtausends, der Koran. Und das auserwählte Völkchen brachte im Laufe der Zeit noch das Kunststück fertig, diese beiden Glaubensrichtigungen noch aufeinander zu hetzen, in der Hoffnung, diese beiden Goijm-Gruppen werden sich gegenseitig erledigen und das auserwählte Völkchen brauche dann nur noch zu ernten, wie es ihnen im Talmud ihr Jahwegott befohlen hatte.

  11. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Jan van Smuts
    Das ist sehr richtig was Sie da sagen. Die BIBELUEBERSETZUNG ist nicht garantiert dass sie Fehlerfrei und Gottes Wort ist. Das ist sehr richtig besonders in anbetracht der neuen Luther 2017 und andere. Fehrlelosigkeit ist NUR garantiert fuer die Urtexte: der Masoretische (hebraeisch) des Alten Testaments und der Textus Receptus (TR) und oder Mehrheitstext (MT) fuer das Griechische des Neuen Testaments. Der Kanon ist richtig da entsprechend dem Judentum und die Katholische Kirche hat damals den Kanon sehr korrekt und richtig festgelegt – alle Irrschriften wurden rausgeworfen (einige ausserbiblische Schriften sind allerdings Geschichtsbuecher die man mit Vorsicht lesen kann).
    Den Franz Alt (kenn ich selber) unterschreib ich, was da als letztes (Addendum) zitiert wird. So isses.
    Leider werden die Kirchen selber immer weltlicher und damit durchaus „von Daemonen besessen“. Aber das Christentum macht man an sola scriptura, sola fides und solus Iesus Christus fest – nicht an ecclesia.
    Z.Z. Jesu wurde aramaeisch gesprochen unter dem Volk und griechisch war das Englisch von heute: die Weltsprache. Hebraeisch wurde als religioese Sprache gesprochen und in Judea, vor allem in Jerusalem auch vom Volk. Jesus sprach also Griechisch, Hebraeisch und Aramaeisch wo die Schriften des Neuen Testaments in der Weltsprache Griechisch geschrieben wurden.
    Ein Hebraeer konnte den Aramaeer so gut verstehen wie der Spanier den Portuguisen: so nahe dran sind und waren die beiden Sprachen. Kannst Spanisch verstehst du den Portuguisen sehr gut wenn er langsam spricht und umgekehrt. Hebraeisch und Aramaeisch sind beides kanaanitische Sprachen die so dicht verwandt sind wie Spanisch und Portuguisisch.
    Eigentlich ist es so dass die Deutsche Bibelgesellschaft keinerlei Befugnis noch Mandat Gottes hat Uebersetzungen zu machen – das ist ja gerade eines der grossen Probleme.
    Die Bibel, der Urtext ist perfekt und ohne Fehler, gehaucht vom Geist Gottes geschrieben durch aber nicht von den Aposteln und Propheten – der Stift wurde vom Heiligen Geist sehr wahrscheinlich mechanisch automatisch gefuehrt so dass die Schreiber „robotermaessig“ die Bibel niederschrieben.
    Danke! wenn Sie mir Klugheit nachsagen, allerdings hab nicht ich mich geschaffen so darf ich mich dessen nicht bruesten sondern als Geschoepf Gottes haelt Gott alle Urheberrechte fuer mich und meinen Verstand.
    Wenn Sie das beste fuer ihre Kinder wollen so preisen sie fortan denen das Christentum, Jesus und die Bibel (nicht die Kirche) als ein erstrebenswertes Gut an ohne dass sie in der Hoelle landen – tun sie sich selber auch einen Gefallen. Ueberlegen Sie mal: warum einen Mercedes als Geschenk ausschlagen wenn er ihnen als Geschenk gegebne wird ohne merkliche Gegenleistung? Sie muessen nur die Fabrik des Mercedes anerkennen als Mercedesfabrik – was sie ja sowieso ist auch ohne ihre Anerkennung. Man waere ja geradezu dumm wenn man so ein Geschenk ausschlagen wuerde. Wieviel Jahre ist ihnen noch beschert auf dieser Erde? 10, 20?

    1. Kuno der Dickie: Ihre Pedigten sind mir einfach zu lange, um sie zu lesen. In der Kürze liegt die Würze. Ich blicke nur darauf und erfasse den Sinn. Warum soll ich den Kindlein und andeen Jesus nahebringen wenn man nicht wieß, was er gesagt haben soll? Früher ging man davon as, dass Jesus einfach vieles in den Mund gelegt wurde. Jetzt kommen andere hinzu und sagen: falsch übersetzt!
      Hallelujah!
      Wie kann ich den Kindlein beibingen, dass Hänsel und gretel, apunzel usw. in Wirkoichkeit doch anders geschrieben wurden? Ethik ist wichtiger als Religion! Dalai lama

  12. Leute 1979 ist ein recht großes Werk entstanden, was alle Irrtümer ausräumt. Monty Python “ Das Leben des Brian“ Immer wenn Zweifel in mir aufkommen, so schaue ich dieses Werk und denke, kann ja sein!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.