Das Tourismuspotenzial der Schweiz im Visier

Asunción: Das Tourismussekretariat nimmt die Schweiz ins Visier und will Touristen aus dem Alpenland nach Paraguay locken. Zum ersten Mal findet eine Präsentation der Ziele im Land in der Schweiz statt.

Am 12. Januar, um 08:30 Uhr, im Hotel St. Gotthard, wird die Tourismusministerin Marcela Bacigalupo in Zürich mit Unterstützung der paraguayischen Botschaft in der Schweiz die Präsentation vornehmen. Um 11:00 Uhr erfolgt dann eine Pressekonferenz am selben Tagungsort.

Im Rahmen dieser Werbeveranstaltung für Paraguay soll “das Interesse des Tourismusmarktes in der Schweiz geweckt werden“. Schwerpunkte der Themen sind Natur, Kulturerbe, Freizeit, Erholung und Gastronomie.

Nach Angaben von Senatur seien die Chancen für Schweizer Touristen, die Paraguay besuchen wollen, deutlich gestiegen, vor allem durch die direkte Flugverbindung zwischen Asunción und Madrid. Gleichzeitig habe Paraguay seine Präsenz auf dem europäischen Kontinent durch Präsentationen für Tourismusbetreiber, in spezialisierte Medien und auf wichtigen Messen der Branche deutlich verstärkt.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

16 Kommentare zu “Das Tourismuspotenzial der Schweiz im Visier

  1. Wer will denn in dieses Land kommen um ernsthaft Urlaub zu machen? Hier ist doch alles verrottet? keine Infrastruktur, keine sehenswürdigkeiten, ausgeplünderte Natur???

        1. Quatsch, ich lebe jetzt im 28. Jahr hier und das gut, ruhig und gluecklich. Und so emptindet es auch meine {deutsche} Frau!

  2. „vor allem durch die direkte Flugverbindung zwischen Asunción und Madrid.“

    Quatsch. Macht doch kein Unterschied ob man ZRH-MAD-ASU oder ZRH-GRU-ASU fliegt!ZRH-GRU gibts shcon lange…

    1. Macht schon einen Unterschied, AirEuropa hat viel bessere Abflugzeiten/Ankunftszeiten und für Raucher sind das Welten ob ich in Madrid in 5 Minuten draussen bin oder in Sao Paulo über eine Stunde in der Zoll Schlange stehe. Bleibt immer noch die Frage was wollen Schweizer Touristen in Paraguay?

  3. Ja, sooo toll finde ich Paraguay nun auch wieder nicht. Was gibt es denn hier schon? Die Fotomontage auf Wochenblatt? Verlogene Politiker vom den Plakatwänden grinsen sehen? Kannst auch im Schwitzenland haben! Wegen den Bauruinen und den Mondstraßen die dorthin führen braucht man nicht hierher zu reisen, eine Gehirnerschütterung kannst auch im Schwitzenland haben!
    Schwitzen, schwitzen, schwitzen (beim Bewachen von Bankkonten von Noriega, Menem, Abaja, Botha und sonstig netten Menschen) kannst auch im Schwitzenland haben!
    Weltgeschichtliche Probleme wie „Facebock war über eine Stunde nicht erreichbar“ kannst auch im Schwitzenland haben!
    Eine Reitstunde beim Deutsch-Deutschen für 20-fachen Preis als beim Paraguay-Paragauyer kannst zwar nur in Paraguay haben, aber sonst fällt mir nichts ein was Paraguay zu bieten hat.
    Warum ich denn noch hier bin? Ja, das frage ich mich auch. Könnte ja alle 14-Tage mich über ein Land informieren und wohlwollende Paraguay – Versteher – Kommentare lesen, Hab und Gut verkaufen, Papiere besorgen, dahin reisen, die Papiere erledigen, Land kaufen, Haus bauen und dann – wenn merkst: nur brennender Müll“ – ins nächste Land ziehen und die Prozedur wiederholen.
    Wenn man dies ca. 200x wiederholt landet man wieder da von wo man her gekommen ist. Dann hättest ja auch gleich dort bleiben können.

  4. Miuchmaeuchterli

    Reply

    Stell dir vor du wirst krank waehrend einer Touristenreise in Paraguay?
    Geld erpressen, vor der Behandlung, durch Privatspital…..“Aerzte ohne Ausbildung, Neujahrszeit alle im Dauerurlaub, verweigern alle Unterlagen, Verrechnen die ersten Tage 780000.-Tag die letzten drei Tage pro Tag 3 500 000 Gs.ohne zusaetzliche Arbeit geleistet zu haben da alle SPEZIALISTEN in den Ferien
    Verweigern Quittung, versuchen Unterlagen zu stehlen… usw….
    Verrechnen je 8x pro Tag Blutzucker. Blutdruck, Herzfrequenz, Urin, Blutentnahme usw.
    Verrechnen mehrmals die gleichen Analysen und verweigern alle Beweise
    Ein sehr grosses neueres Privatspital……
    Nur ein Wahnsinniger besucht Paraguay

    1. Wenn der Christian so —- schreibt muss man. Zu Deiner Frage: siehe oben meine Antwort an Roland….

    2. Einfach nur lesen, Penicillin. Dem Jörg gefällt es hier, er lebt nicht hier um zu nörgeln. Warum sollte er denn weg? Lasst die Nörgler ziehen, dann haben sie weniger zu nörgeln.

      1. Dieter das Original

        Reply

        Schade das du nicht weiterziehst! Dann haetten die Schueler die Moeglichkeit; sich dem Niveau von Aethiopien
        und Suaheli anzunaehern!
        Kannst es ja in der Schweiz versuchen, mit deiner Ausbildung wirst du sofort befoerdert….. zurueck nach Paraguay! Uebrigens ich wohne nicht mehr in Paraguay

          1. Dieter das Original

            Jetzt sind Sie nicht mehr alleine Don Dieter,Sie haben einen Freund gefunden in Joerg Hrabie! Auch Menschen wie Sie brauchen Freunde wenn es auch nur einer ist
            uebrigens heisst es nicht mehr niveaulos sondern Nivalos in Neu-deutsch
            Hoffe Sie koennen sich beschaeftigen waehrend Ihrer mehrmonatigen Ferien pro Jahr

          2. Ihre Respektlosigkeit kümmert mich wenig und was den Freundeskreis angeht sorgen Sie sich besser um den eigenen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .