Der erste Traktor aus Paraguay

Auf der Expo 2016, die gestern eröffnet wurde, präsentiert ein Unternehmen den ersten Traktor, der vollständig in Paraguay zusammengebaut wird. Die Firma kann bereits über gut gefüllte Auftragsbücher berichten, die ersten Traktoren werden im Raum Santa Rita produziert.

Der Hersteller Pauny Paraguay hat bereits die ersten Modelle auf der Expo 2016 Mariano Roque Alonso platziert. Der Firmensitz befindet sich in Argentinien. Von dort aus werden auch viele Teile und das technische Zubehör nach Santa Rita geliefert. Ein Firmensprecher sagte, in der vergangenen Woche hätte Staatspräsident Horacio Cartes die Ausstellungsräume in Santa Rita besucht. Er soll auch der erste Käufer eines Traktors sein, aber es gäbe des Weiteren viele Interessenten.

Es gibt verschiedene Ausführungen für die Schlepper, angefangen von 80 PS bis 300 PS. Die Zugmaschinen verfügen über eine Knicklenkung sowie über verschiedene Getriebeuntersetzungen.

Fernando Barquin, Geschäftsführer von Pauny Paraguay, erklärte, die ersten Baugruppen, die in Paraguay gefertigt werden wären alle aus dem Inland. Auch zu den Preisen äußerte sich Barquin. Er betonte, die Kosten für die Traktoren würden um 40% günstiger sein als herkömmliche Schlepper auf dem Markt in Paraguay angeboten werden.

Die Expo 2016 ist von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 23:00 Uhr zugänglich, am Wochenende sogar bis Mitternacht. Der Eintritt beträgt 18.000 Guaranies. Sie geht bis zum 17. Juli 2016.

Quelle: ABC Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen