Der härteste Winter aller Zeiten

Kolonie Sudetia: Nicht nur viele Paraguayer auch Indigene und Eingewanderte sind der Ansicht, dass dies der härteste Winter aller Zeiten in Paraguay gewesen ist.

Heute ist Tag der Jugend und des Frühlings in Paraguay, passend einen Rückblick auf den Winter zu werfen, der aber sicherlich immer etwas subjektiv beeinflusst wird. Jedoch sind viele Einwohner im Departement Guairá der Ansicht, dass das letzte Quartal von tiefen Temperaturen geprägt war und sie sehr lange angehalten haben.

„Wir hatten an mehreren Tagen hintereinander Frost. Insgesamt waren es in den letzten drei Monaten mehr als 12 Tage, an denen es im Raum Paso Yobai zu einer Reifbildung kam. Viel öfters als in den letzten Jahren“, sagte Alcides Maroji, Indigener der Ethnie Ache.

Er fügte an, dass es zu vielen Kälteeinbrüchen in dem Winterquartal gekommen sei und dieses vor allem lange angehalten hätten. Seiner Ansicht nach sei es einer der härtesten aller Zeiten gewesen.

Andere Kolonisten aus Independencia, Carlos Pfannl oder Nansen im Departement Guairá bestätigten die These von Maroji.

„So viel Zuckerrohr wie in diesem Winter ist mir noch nie abgefroren. Zum Gück blieb es trocken, sodass, es nicht zum Gären anfing und es ohne größere Verluste geerntet werden konnte“, berichtete Hermann Meier, der mehr als 200 Hektar Zuckerrohr in der Gegend von San Antonio in Paso Yobai besitzt.

Auch Eingewanderte, die schon über 10 Jahre im Land sind, wie Hermine Faller und ihre Familie aus der Kolonie Independencia beklagt sich über einen strengen Winter. „Die Stromrechnung fiel die letzten drei Monate sehr hoch aus. Wir mussten oft die Klimaanlage nutzen, um das Haus warm zu bekommen. Der offene Kamin langte nicht aus. So kalt war es noch nie, seit wir hier eingewandert sind“, sagte sie.

Wie dem auch sei, der Winter ist vorüber. Er war sicherlich sehr trocken. Laut der Meteorologiebehörde habe die Niederschlagsmenge unter dem Durchschnitt der Vorjahre gelegen.

Wochenblatt / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Der härteste Winter aller Zeiten

  1. War wohl ein lokaler Winter. ..in paraguari. Ipoa gabs den wärmsten. .ohne einen frost und nur an 3wochentagen unter 8grad…das war der Winter. .den Insekten freuts.jetzt schon plagen die sonst erst im Dezember beginnen. ..

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.