Deutsche Botschaft lädt Künstler ein

Asunción: Die Ausschreibung zur siebten Ausgabe des Preises für Bildende Kunst der Deutschen Botschaft für Wandmaler ist eröffnet. Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen wird bis zum 12. August aktiviert. Unter dem Motto “Alles fließt“, erhält der Gewinner, oder die Gewinnerin, ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.

In Zusammenarbeit mit dem Paraguay-Deutschen Kulturinstitut hat die Deutsche Botschaft den Aufruf zu ihrem jährlichen künstlerischen Wettbewerb ausgeschrieben, der sich erneut an Wandmaler richtet.

In dieser Folge dreht sich das Thema um “Alles fließt“. Die Wahl des Mottos wurde mit dem Ziel getroffen, “zum Nachdenken über das lebenswichtige Prinzip des ständigen Wandels einzuladen; alles was existiert ist in Transformation, in Bewegung, fließt. Starrheit oder Stillstand ist das Ende des Lebens“, heißt es in der Erklärung für die Ausschreibung.

Alle in Paraguay lebenden Künstler über 18 Jahre können teilnehmen, indem sie ihren Vorschlag an die E-Mail premiodeartesvisuales@gmail.com senden, zusammen mit einem Bild des vorgeschlagenen Wandprojekts, einer kurzen Beschreibung der Arbeit mit Hinweisen auf die verwendete Technik und die zu vermittelnde Nachricht oder den Inhalt an die Betrachter.

Ebenso sind das Curriculum und das Portfolio mit Informationen zu folgenden Themen beizufügen: Geleistete Arbeiten, ihr persönlicher Schaffensprozess und ihre Erfahrung in der Umsetzung von Wandbildern; zusätzlich zum ausgefüllten Teilnahmeformular, das auf der Website der Botschaft verfügbar ist.

Eine Jury wählt den Gewinnervorschlag aus, der vom Künstler oder der Künstlerin in einem von der Organisation vorgesehenen Raum angefertigt wird. Die Materialien für die Durchführung werden von der Botschaft finanziert.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.