Deutsche Nachfahren wehren sich

Alemán Cue: Sie leben schon lange in einer deutschen Kolonie nahe Yrybucuá im Departement San Pedro. Nun aber wehren sich die Siedler gegen zwei Personen. Sie erklärten ihnen den “Krieg“, denn ihr Eigentum ist in Gefahr.

Der Ort wurde von Hans Adolf Ulrich Rhode gegründet. Er erwarb die Ländereien vom Nationalen Institut für ländliche Entwicklung (Indert) im Jahr 1977. Seit 1991 sind viele Kolonisten vor Ort, 1997 bekam das Indert Teile der Grundstücke. Die Siedler pflegten die Straßen, errichteten eine Schule und eine Kirche.

Vor zwei Tagen behaupteten zwei Personen, alle Flächen seien ihr Eigentum. Sie fordern 12 Millionen Guaranies pro Hektar. Seit 2011 würden sie ebenfalls Grundsteuern bezahlen, somit wären die Ländereien ihr Eigentum.

Ab heute sind die Kolonisten aufgewacht. Lehrer, Schüler und Bewohner protestieren gegen die “Versklavung“ und das Vorhaben. Sie beschuldigen den Ex Bürgermeister, Alberto Chamorro (PLRA), an der Sache beteiligt zu sein. Sie sei während seiner Amtszeit eingefädelt worden. Chamorro bestritt das Vorgehen und erklärte, es wären nur Steuern bei einer Person veranschlagt worden aber es seien keine Eigentumsrechte in Frage gestellt.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Deutsche Nachfahren wehren sich

  1. Den deutschen Kolonisten ist zu empfehlen dies nicht auf „kleiner Flamme“ zu kochen, sondern gleich an die „große Glocke“ zu hängen. Ein Land wie Paraguay, welches dringend internationale Geldgeber und Investoren sucht kann es sich im Grund nicht leisten, daß das Recht gebeugt und Banditen, gleich welcher Art und Position, sich auf Kosten anderer bereichern. Ich hoffe nur, daß sich die Deutsche Botschaft der Sache annimmt und ihre deutschen Bürger, auch wenn in Paraguay lebend, annimmt.

  2. Naja, die beim Katasteramt haben es ja auch nicht leicht. Haben für ganz Parguei einen Computer aus dem Jahre 1993, den ihnen USA, Korea, Taiwan, Deutschland oder Japan gespendet hat. Auf der 5 MB-Harddisk muss man Platz sparen. Außerdem ist es manchmal zu heiß, um die Daten zu erfassen. Manchmal hat man auch gar keine Zeit, den es ist einfach schwierig sein Facebock-Profil zu updaten und Daten zu erfassen. Aber so Daumen * Pi stimmt es schon, dann stimmt es auch für Paraguei. Außerdem, solange die Grundstückssteuern bezahlt werden, dann erst noch doppelt, todo tranqui.

  3. Warum sollte die Botschaft was tuen. Ziel ist es das Deutsche auszurotten. Siehe unsere Heimat wo Chaos überall herrscht dank Merkel (IM Erika) wo Deutsche Interessen für sogenannte Flüchtlinge geopfert werden.Wo ein Somalia 18 Jahre eine alte Deutsche Frau von 80 Jahren tot schlägt und die Medien nicht darüber berichten ,letzte Woche in Bad Bentheim passiert , wo ein Neger aus den Fenster springt und eine Gutmenschen Frau (Deutsche) behauptet andere Deutsche hätten ihn dazu aufgefordert. Voll in den Medien,nur das diese Frau das alleine gehört haben muss sonst kein Anderer. Also warum sollte die Deutsche Botschaft Deutschen helfen????Wird nicht passieren!!! Wenn es aber darum geht Deutsche in Paraguay und Anders wo wegen Steuer oder Renten Kürzungen habhaft zu werden fliesen Gelder aus Deutschland für Paraguay oder anderen Staaten damit das Vorhaben auch klappt. Jürgen Haars führt schon seit Jahren einen Kampf gegen diese Botschaft und ihre Machenschaften. Ob es da viele Viele Autos wahren die Abgewrackt werden mussten weil 2500 Euro Steuer Gelder flossen die dann in Botschaft Container in Paraguay ankamen und hier zur persönlichen Bereicherung der Botschaft Angestellten und ihre Vorgesetzten dienten.Wenn man es aber Anders betrachtet handelt die Botschaft gar nicht falsch sie hat überhaupt nicht das Recht Deutsche zu beschützen weil die BRD nur eine auf den Papier bestehende GMBH ist und die Botschaften Zweigstellen. Hier geht es um Wirtschaft Interessen nicht um Deutschland und seine Bürger. Das Deutsche Reich besteht immer noch und hat nie aufgehört zu existieren. Wir haben keinen Friedensvertrag und der 2 Punkt 4 Vertrag ist auch nicht gültig laut Völkerrecht. Also noch einmal warum sollten die Helfen (Botschaften).

    1. Da hast Du vollkommen Recht, nur das es zu viele Bunzelbürger hier im Stammland sind. Ich habe auch einen
      Prozess laufen gegen die BRD Finanzagentur GmbH. Es gibt leider nur wenige, die aufgewacht sind und gegen
      diese GmbH aufbegehren was mit Nachteilen für diese Leute bedeutet. Es wird Zeit das wir unseren Friedensvertrag
      bekommen und die Prozesse neu aufgerollt werden

  4. Empfehle den Asuncioner 45 zu bitten wieder am Kommentare schreiben teil zu nehmen er weis darüber was ich davor schrieb, fundiert und glaubhaft Bescheid. Leider weis ich nicht wie ich ihn erreichen kann um ihn zu bitten aber vielleicht einige von Euch.es würde auf jedenfall eine Bereicherung der Kommentare sein und ich war nie oft seiner Meinung aber respektierte seine Kommentare weil er sie immer genausten schrieb mit viel Wissen.

    1. Es ist schon eine Frechheit was sich die Strippenziehen mit Deutschland erlauben..mir tun die Deutschen leid.Das Land der Dichter u.Denker,Verdummt.Verascht Verknechtet.Aber um ehrlich zu sein wollen sie alle Weissen ausrotten ,nicht nur die Deutschen.Mit den Deutschen treiben sie es am buntesten weil das mitunter zu den einzigen gehören, die es schaffen könnten das Ruder umzureissen. Ich habe längere Zeit im Chaco gelebt und mit vielen Mennoniten gesprochen fast alle sind sie der Meinung ,dass es hier ein zweites Rhodesien geben wird.Sogar viele Paraguayer sind der Meinung! Ich will jetzt nicht behaupten diese Leute aus dem Bericht sollten enteignet werden weil sie verfolgt werden , jedoch sind es nur Alemans und mit denen kann mans ja machen.. seitens der Botschaft o.Deutschland wird keine Hilfe kommen, das weiss jeder.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .