Die “bucklige“ Verwandtschaft

Fast jeder hat die Redewendung schon einmal gehört. Sie passt treffend zu dem heutigen Tag, den Tag der “Freundschaft“, der in Paraguay aber eher als Tag der “Verwandtschaft“ gefeiert wird.

Eigentlich ist das Adjektiv “bucklig“ eher negativ zu bewerten und Familienangehörige werden oft als lästig oder ungeliebt empfunden. Es gibt wenig Länder auf der Erde in denen aber die Verwandtschaft so hoch gehalten wird wie in Paraguay. Und die deutschen Kolonisten haben dieses Verhalten, zum Großteil, auch so übernommen.

Der Paraguayer ist nett und hilfsbereit, sofort ist man ein “amigo“, ein Freund. Wenn es aber an das Eingemachte geht zählt nur die Familie. In den seltensten Fällen werden Freunde zu einer Hochzeit oder einer Geburtstagsfeier eingeladen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Aber auch die deutschen Kolonisten haben dieses Zusammengehörigkeitsgefühl der Verwandten von den Einheimischen zum Großteil kopiert. Und je länger einer hier weilt in dem Land wird er dieses Verhalten auch übernehmen, egal welcher Nationalität. Wie dem auch sei, Verwandtschaft schweißt angeblich auch zusammen, aber sie macht einen abhängig. Eine Freundschaft kann man brechen, Verwandte bleiben ein Leben lang erhalten. In Paraguay wird sogar der Mantel des Schweigens über alle Untaten von Familienmitgliedern gelegt. Sie sind halt verwandt.

Wie dem auch sei, verschicken Sie eine SMS, oder zeitgemäß, eine WhatsApp Nachricht an die Personen, die Sie als Freunde ansehen. Freuen wird sich der Empfänger immer. Freundschaft, das ist wie Heimat (Kurt Tucholsky).

Foto: Satbir Singh

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Die “bucklige“ Verwandtschaft

    1. nicht nur der Handyprovider – auch die kleinen und großen Geschenkeläden machen guten Umsatz.
      El dia del commercio — nichts anderes als Muttertag, Vatertag oder Valentinstag.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.