Die Corona-Panik ist gefährlicher als das Virus selbst

Asunción: Von Seiten der Abteilung für Computerkriminalität der Staatsanwaltschaft werden die Bürger aufgefordert, keine falschen Informationen zu verbreiten, denn die Panik vor dem Virus sei weit aus gefährlicher als es selbst.

Vor allem der Verlust der Vernunft und die Welle der Angst versetzt die Gesellschaft in Panik. Noch mehr hier im Land, nachdem die Nutzung der sozialen Netze überhandnimmt. So gut wie jeder Paraguayer ist hier vertreten und versendet täglich Mitteillungen der unterschiedlichsten Art über Facebook, WhatsApp oder andere Messanger-Dienste.

Die Staatsanwaltschaft teilte jetzt mit, dass angesichts der Verbreitung von “gefälschten Nachrichten“ die Abteilung für Wirtschaftskriminalität für die Durchführung der entsprechenden Überprüfungen zuständig ist. Ebenso erklärt das Referat, dass jede Art von Einsatz von Techniken im Rahmen strafrechtlicher Ermittlungen mit vorheriger gerichtlicher Genehmigung durchgeführt wird. Es gebe keine Ausnahmen, denn gerade bei dem Thema Coronavirus müsse mit äußerster Sensibilität mit Informationen umgegangen werden.

Die Staatsanwaltschaft fordert die Bürger auf, keine Nachrichten zu verbreiten, denen es an Wahrhaftigkeit mangelt, da dies in der Bürgerschaft Angst, Panik und eine Hysterie hervorruft.

Darüber hinaus werden solche falschen Informationen bestraft und die Menschen, die dieses Verbrechen begehen, müssen sich vor Gericht antworten.

Was ist Computerkriminalität?

Computerkriminalität sind alles Handlungen, die darauf abzielen, die Integrität, Disposition und Zuverlässigkeit von Daten und Computersystemen zu schädigen.

Unter dem Begriff zählen auch solche Verhaltensweisen, die das Vermögen der Menschen mit Technologie- und Computerwerkzeugen bedrohen.

Wochenblatt / Ministerio Publico Fiscalia General de la Republica del Paraguay / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

10 Kommentare zu “Die Corona-Panik ist gefährlicher als das Virus selbst

  1. Das sollten sich die Dödel mal durchlesen und durchdenken, die immer herumschreien, dass es gar keine Coronakrise gäbe und das alles nur getan wird, um Diktaturen zu errichten. Manche Deutsche hier scheinen kein Corona zu haben, dafür aber eine Gehirnschwindsucht.

    1. Dreifach verknetetes Streichhol

      Antworten

      Ja, da muss ich dir recht geben. Da ich davon ausgehe, dass du ein mancher Deutscher bist. Hehehe, ich bin kein Deutscher. Sondern Westchinese. Kannst den Mundschutz auch als Augenschutz verwenden und mit gleich zwei davon aufgesetzt dir die Kommentare vorlesen lassen.

  2. Dreifach verknetetes Streichholz

    Antworten

    Uhhh, nein, nicht dass ich jetzt der Staatsanwaltschaft den Begriff Computerkriminalität erklären möchte, da ich annehme, dass sie die 7 bis 10.30 täglich Schul abgeschlossen haben, um ihr Parteibuch-Jöbchen zu erhalten.
    Uhhh, habe ich tatsächlich bis „10.30“ geschrieben? Uhhh, da habe ich aber Computerkriminalität begangen. Uhhh, ich korrigiere das mal besser schnell: «die 7 bis 11 Uhr täglich Schul abgeschlossen». So jetzt stimmt’s aber!

  3. Die britische Regierung ist zur Besinnung gekommen und hat die vorher als so hoch gefährlich eingestufte Infektionserkrankung COVID-19 mit hoher Todesrate in der Gefährlichkeit abgewertet. Nach Auswertung der Daten geht man davon aus, dass möglicherweise bereits 50% der Bevölkerung infiziert sind und die überwiegende Mehrheit wenn überhaupt nur geringe Symptome aufweist ähnlich einer normalen Grippe. Danach soll weniger als einer von 1000 Infizierten Krankheitssymptome zeigen, die eine stationäre Behandlung erfordern. Also, wozu die Panik?
    Quelle:
    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/politics/uk-government-downgrade-coronavirus-as-no-longer-highly-dangerous/

    1. @ ABC

      Man sollte schon die Quellen prüfen bevor man so etwas glaubt. Das Schreiben aus Ihrem Link ist mit dem 19.3. datiert.
      Denn am Montag ist in England auch erst mal eine Ausgangssperre ausgesprochen worden für die nächsten 3 Wochen.
      In allen Zeitungen nachlesbar.

        1. @ ABC

          Ja es soll die Ausbreitung verzögern.
          Aber es hätte wohl einen Aufstand bei Johnsons „Untertanen“, sprich Volk gegeben, wenn er weiter so lachs vorgegangen wäre, wie er es bis vor kurzem noch getan hat.
          So ist es jedenfalls in der englischen Presse zu lesen.
          Zudem legt man sich jetzt mit Panik ins Zeug um zu retten was zu retten ist, weil die Regierung Johnson merkt dass sie zu lange geschlafen hat. England hat die niedigrigste Anzahl an Intensivbetten und Beatmungsgeräten in Europa und Stand heute Abend 465 Tote bei ca. 9.500 Infizierten die getestet wurden.
          Und wie die Ausbreitung wirksam zu verzögern ist, bei z. B. Pendlern die immer noch mit übervollen U Bahnen fahren ? Who knows ?

  4. Warum werden Trump, Pompeo, Bolton, Hillary, Bill und Obama nicht gefesselt und vor ein Kriegsgericht gestellt?Oh ja, ich weiß warum, weil die Bibel uns sagt, wir sollen unseren Führern gehorchen, die von Gott über uns ernannt wurden. Deshalb.
    Quelle: Yukon Jack

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.