Die EPP war niemals eingekreist

Arroyito: Der Sprecher der FTC, Oberstleutnant Simon Leguizamón, erklärte, dass die EPP niemals eingekreist wurde. Diese Ausdrucksweise wurde von der Presse so interpretiert, jedoch niemals von uns so wiedergegeben.

“Die Zeitungen haben diese Ausdrucksweise ins Spiel gebracht. All das schrieb die Presse nachdem ich erklärte, dass wir alle möglichen Zufahrts- und Fluchtwege kontrollieren. Wie man aber sieht ist nichts zu 100% sicher oder garantiert. Die EPP ist keine Truppe die improvisiert. Sie kennen das Land und die Vegetation sehr gut“, rechtfertigte Leguizamón die militärische Aktion, die zu keinen Resultaten führte.

„Die EPP Mitglieder konnten aus dem Sektor fliehen. Ich möchte den gleichen Fehler nicht noch einmal machen aber früher oder später es wird Resultate geben. Wir haben Informationsquellen die uns zu einem geeigneten Moment helfen“, fügte Leguizamón hinzu.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Die EPP war niemals eingekreist

  1. Informierte Paraguayer sagen, dass die EPP-Aktion ein einträgliches Geschäft sei, für etliche Leute. Deswegen ist niemand wirklich daran interessiert, dieses Geschäft zu beenden.

  2. Ettikettenkäufer

    Reply

    Trotz über 12 Millionen US-Dollar zuhanden kennen die Hobby-Soldaten ihr Einsatzgebiet nicht? Klingt ja eher nach den Hobby-Ärzten, Hobby-Mechaniker und Hobby-Lehrern.
    Ich möchte den gleichen Fehler nicht noch einmal machen, sagt sich wohl auch jeder Hobby-Maurer und Hobby-Straßenarbeiter. Können sie ja alle nichts dafür (es morgen genau so zu machen, wie sie es immer gemacht haben, denn wie könnte man aus Fehlern auch etwas lernen?).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .