Die größte Stahlstruktur in Paraguay

Minga Guazú: Die größte Stahlstruktur in Paraguay mit dem Portrait von Maria Auxiliadora wurde bei Kilometer 20, in Minga Guazú, Alto Paraná eingeweiht. 24 Meter ist das Kunstwerk hoch. 4,2 Tonnen Stahl wurden verbaut.

Der Künstler Diego Céspedes aus Luque war für den Bau verantwortlich. Zwei Monate widmete er sich den Arbeiten. Stück für Stück wurde an den jetzigen Standort transportiert. Am 14. Juli war die Skulptur in Minga Guazú fertig aufgestellt.

Pater Arduino Petri von der Gemeinde, erklärte, die Idee sei schon vor geraumer Zeit entstanden. „Minga Guazú braucht ein Wahrzeichen, ein Heiligtum. Also dachten wir, eine Skulptur von Maria Auxiliadora ist für Christen ein geeignetes Symbol am Eingang der Stadt“, betonte der Pater.

Die Einweihung der Skulptur erfolgte nun am vergangenen Sonntag mit einer Segnung während einem Gottesdienst an dem Standort vor der Stadt. Die Gesamtinvestition belief sich auf sieben Milliarden Guaranies. „Es gibt noch einige Verbesserungsarbeiten. Treppen und Bänke werden errichtet, zudem erfolgen sanitäre Einrichtungen, auch für Menschen mit Behinderungen“, erklärte Ingenieur Fernando Barúa von der Abteilung für ländliche Entwicklung aus dem binationalen Wasserkraftwerk Itaipú.

„Die Skulptur ist wirklich beeindruckend und einzigartig in Paraguay. Nachts sind die Umrisse durch eine spezielle Beleuchtung besonders deutlich sichtbar. Es wurde nur bester Stahl verwendet um eine sichere und nachhaltige Arbeit zu gewährleisten“, betonte Barúa.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.