Die Herausforderung, COVID-19 einen Schritt voraus zu sein

Asunción: Das Covid-19 aus mathematischer Sicht zu betrachten und damit seine Ausbreitung vorauszusehen, ist die Aufgabe vieler Sachverständiger. Hier die anschauliche Einschätzung eines paraguayischen Mathematikers.

Im Moment ist COVID-19 wie ein Tiger auf freiem Fuß und die Menschheit ist wie ein Entdecker, der seine Schrotflinte verloren hat. In diesem Fall wäre die Schrotflinte das Heilmittel gegen COVID-19, das es dem Forscher ermöglichen würde, sich selbst zu retten, indem er den Tiger oder die Menschheit tötet, um COVID-19 zu eliminieren. Aber der Jäger weiß nicht, wo er die Waffe gelassen hat, und bis er sie findet, kann er dem Tiger bei jeder Bewegung, die er macht, nur einen Schritt voraus sein. In unserem Fall ist „dem Tiger voraus sein“ die Untersuchung epidemiologischer Modelle, die uns alarmieren, wenn der Tiger sich auf uns stürzen will.

Es gibt mehrere mathematische Modelle für Epidemien, da nicht alle Krankheiten die gleiche Dynamik aufweisen und es Modelle gibt, die versuchen, detaillierter zu sein als andere. Was wir jedoch in jeder Projektion von COVID-19 bisher beobachten können, ist das exponentielle Wachstum in seinen Anfängen, bis es einen Höhepunkt erreicht, in dem sich mehr Menschen von denen erholen, die infiziert werden. Aus qualitativer Sicht sind sich alle einig, dass COVID-19 ein Virus ist, das schnell explodiert, wenn keine Kontrollmaßnahme angewendet wird. Die Kontroverse dieser Modelle liegt in den genauen Zahlen. Wann wird der Höhepunkt der Epidemie sein? Wie viele Schwerkranke wird die Epidemie ihren Höhepunkt erreichen? Bis wann unter Quarantäne stellen? Dies sind zweifellos wichtige Zahlen, um zu bewerten, ob wir wenig, viel oder genug tun. Weil jede Entscheidung, die ein Land darüber trifft, genauso kostspielig und schmerzhaft ist wie eine Chemotherapie. Im Moment geht es also darum, inwieweit unsere Maßnahmen Leben retten oder uns töten. Ohne Gesundheit gibt es keine Wirtschaft, aber ohne Wirtschaft können wir unsere Gesundheit nicht aufrechterhalten. Was ist die richtige Dosis sozialer Distanzierung?

Um unsere Grenzen durch Beantwortung der grundlegenden Fragen zu COVID-19 zu verstehen, müssen wir verstehen, was ein Modell für ein Phänomen ist. Modelle sind mathematische Konstruktionen, die Hypothesen aus ähnlichen Phänomenen und dem, was wir aus dem neuen Phänomen lernen, in diesem Fall der Entwicklung einer Krankheit in einer Population, integrieren. Zum Beispiel können diese Hypothesen sein, dass diejenigen, die COVID-19 hatten, immun werden, wenn sie nicht sterben, oder dass die Infektiosität von COVID-19 über die Zeit konstant bleibt. Die Genauigkeit der Modelle hängt von den Hypothesen ab, die ungenau sein können, aber die Modelle hängen auch von verschiedenen Parametern ab, die zum Zuführen verwendet werden. Einer dieser Parameter kann die Gesamtzahl der Infizierten sein, was sehr wichtig ist, um die tatsächliche Letalität des Virus zu kennen. Selbst unter den reichsten Ländern gibt es große Schwierigkeiten, solche grundlegenden Parameter abzuschätzen, entweder aufgrund fehlender Diagnosen oder aufgrund ihrer Qualität. Aber selbst wenn wir alle biologischen Aspekte von COVID-19 kennen, sind wir weit davon entfernt, alle Antworten zu haben. Dies liegt daran, dass wir uns daran erinnern müssen, dass eine Epidemie nicht nur von einem Virus abhängt, sondern auch vom Menschen in seiner ganzen Komplexität. Um die Sache noch schlimmer zu machen, müssen wir wirtschaftliche Fragen zur Epidemie beantworten. Die Wirtschaft ist eine Wissenschaft, die vom menschlichen Verhalten abhängt. Wie kann man menschliches Verhalten auf ein einfaches vorhersehbares Modell reduzieren?

Zusammenfassend ist jeder, der behauptet zu wissen, wo genau COVID-19 sein wird, bevor es eine Heilung gibt, ein Quacksalber. Vielleicht ist das einzige, was wir noch haben, der folgende Satz des großen Physikers Richard Feynman: “Wir müssen unsere Fehler so schnell wie möglich erkennen, es ist der einzige Weg, um vorwärts zu kommen.“

Wochenblatt / Dr. Sebastián Alberto Grillo (lehrt angewandte Mathematik an der Universidad Autónoma de Asunción)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

55 Kommentare zu “Die Herausforderung, COVID-19 einen Schritt voraus zu sein

  1. @Susanne
    Und Du glaubst an Corona. Lass Dir doch gleich demnächst das Serum gegen Corona spritzen und den RFID implantieren, oder hast Du schon einen implantiert bekommen ?
    Eine freiwillige Testerin ist nach der Impfung in England nach 2 Tagen gestorben.
    Wir sollten keine Angst vor dem Corona Virus haben, sondern vor einer Zwangsimpfung incl RFID

    1. Sagt ein Schwein zum anderen: „Du, ich hab gehört der Menno-Bauer füttert uns nur deshalb so gut, weil er uns schlachten will.“ Antwortet das andere Schwein: „Du immer mit deinen Verschwörungstheorien.“

      1. Als Fachmann für Verschwörungstheorien können Sie bestimmt die Urheber nachfolgend aufgeführter Zitate benennen.

        „nahezu alle Experten, denen wir uns in dieser Krise anvertrauen (müssen), lagen mit nahezu jeder Einschätzung so falsch, dass unser Glauben an sie sich nur noch mit Verzweiflung erklären lässt.“

        1.)
        a) Sonderkongreß der Verschwörungstheoretiker mit Aluhut und Antenne gegen Ionenstrahlung

        b) Pressemitteilung von 120 Experten zum Corona-Virus

        c) 180 Grad Schwenk-um-Artikel vom Mainstream Blatt Herausgeber Julian Reichelt von heute

        Und von wem stammt das hier?

        2)
        „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“

        a) AfD

        b) Klu Klux Clan

        C) Angela Merkel

        Und noch einer:

        3)
        „wir erwarten in 170 Ländern eine Rezession schlimmer als die aus dem Jahr 1929“

        a) Zeugen Jehovas

        b) Panik-Otto im psychischen Ausnahmezustand, da er seinen Aluhut nicht mehr findet.

        c) IWF Chefin Kristalina Georgieva

          1. Sir Archibald Clock

            5G Aluhut Gratis
            Probieren Sie doch einfach einmal die richtigen Antworten zu den obigen Fragen zu finden- oder haben Sie Angst davor, dass das Ihr Weltbild zu sehr durcheinanderbringen könnte?

  2. Gott hat den menschen ein Imunsystem gegeben was in keinem verhältnis steht zu allen Massnahmen der menschen dieser welt.
    Es weiss sich meist sogar , ausser mit allen vieren dieser welt ,auch mit den medikamenten die mehr nebenwirkungen haben als wirkungen.
    Na ja der mensch will sich eben nicht auf Gott und seine werke verlassen und selber alles in der hand haben.Dazu hat Gott euch nicht gemacht und ihr und alle menschen werden rechenschaft geben warum sie sich nicht auf ihn verlassen haben.

  3. Was für eine Apokalypse mehr will man den haben als diejenige, die auf uns zu kommt?
    Wer es 2001 nach der Internetblase und 2007 nach der Immobilienblase noch nicht bemerkt hat: Wir befinden uns erst in der Anfangsphase, damit meine ich nicht den grausamen SARS-V.2.0, *mit* dem schon ein Petaonstel der Menschheit gestorben sei, nein, damit meine ich, dass es noch ein Jahr dauern wird bis die Apokalypse – die weltwirtschaftliche Lage, in der wir uns befinden – tiefgründige Auswirkungen auf die Weltbevölkerung haben wird. Gut wer seine Karotten selbst anpflanzt. Der Mensch lebt von Mo bis So von Karotten – gebraten, gedünstet, gebacken, roh, als Sorbet – allein.

  4. naja Professörchen………mit der Wahrheit provoziert man halt, vor allem wenn sie niemand wissen will. Und den VT’s wär sie doch eh ein Dorn im Auge. Worauf sollen sie denn sonst noch hoffen in ihrem Leben, wenn ihre Apokalypsen niemals eintreffen.

  5. @ Marco Polo

    Ständig wird hier bestimmten Kommentatoren vorgeworfen die Pandemie wäre eine Verschwörung, Panikmache, Fake.
    Was bitte hat Ihr Kommentar für eine Wirkung ? Auf welche Quellen beziehen Sie sich ?
    Jeder Hollywood Regisseur wird jetzt müde lächeln.

    1. @Susanne, hattest Du Dich einmal auf die Recherchen des WB (Corona nachgefragt) eingelassen ? Stets hast Du nur die Kommentare der anderen berichtigt ! Mehrmals wollte man Deine Meinung wissen – niemals hast Du geantwortet.

    2. Susanne: meine Erkenntnisse habe ich zu 80 % von wissenschaftlichen websites aus den USA wie Lifescience und vielen anderen mehr., Brookings, Mises Institute, Bruegel, Hudson Institute, Chatham House, es sind an die einhundert,

      Napoleon Bonaparte wußte schon: die Deutschen sind ein gutmütiges, aber leichtgläubiges Volk sie glauben einfach alles.
      Zumindest das, was ihnen die Qualitätsmedien tagtäglich vorgaukeln. Gestern gelesen: In Großbritannien vertrauen nur noch 17 % der Menschen den Qualitätsmedien. Wenn ich Ihre Kommentare so lese, denke ich, dass es in Deutschland genau umgekehrt ist.
      Übrigens: die franzöische Mme deStael meint schon im 19 Jahrhundert (oder war es früher?) Wenn irgend etwas in der Welt passiert, dann kommt ein deutscher Professor der die Dinge dann so dreht, dass dei Deutschen schuld sind.

    3. bei YouTube eingeben…..
      Unabhängiger Virologe und Nobelpreisträger. Es war eine professionelle Arbeit aus dem Labor!
      Das kommt dabei raus, wenn mal der Richtige einen Nobelpreis bekommt !
      Oder der hier:
      A MUST WATCH INTERVIEW!!! Dr. Rashid Buttar EXPOSES Gates, Fauci, BLASTS Fake Pandemic Numbers
      Ignoranz kann auch eine Lebenseinstellung sein.

  6. hier auf deutsch:
    Alle Chinesen erhielten im vergangenen Herbst obligatorische Impfungen. Der Impfstoff enthielt replizierende (kontrollierbare) DIGITALISIERTE RNA, die durch 60 GHz mm 5G-Wellen aktiviert wurde, die in Wuhan (sowie in allen anderen Ländern mit 60 GHz 5G) mit dem „intelligenten Pulver“ aktiviert wurden, das jeder auf der Welt inhaliert hat durch Chemtrails. Deshalb kann der „Virus“ jederzeit „digital“ reaktiviert werden, wenn er sagt, dass jemand „geheilt“ ist, und die Person kann buchstäblich tot umfallen. Das Diamond Princess Kreuzfahrtschiff war SPEZIELL mit 60 GHz 5 G ausgestattet. Es ist im Grunde ein entfernter Mord. In mehreren Ländern atmen Menschen derzeit diesen „intelligenten“ Staub durch Chemtrails ein. Stellen Sie sich das so vor … fügen Sie die Kombination aus Impfstoffen, Chemtrails (Smart Powder) und 5G hinzu, und Ihr Körper wird intern digitalisiert und kann ferngesteuert werden. Die Funktionen des Organs einer Person können aus der Ferne gestoppt werden, wenn es als nicht konform angesehen wird. Wuhan war ein Testlauf für ID2020. Die Elite nennt diese Welle 60 GHz mm 5 G die Welle „V“ (Virus), um sich über uns lustig zu machen. Wir müssen das große Problem ablehnen, eine „obligatorische Impfung“ zu erhalten, weil unser Leben davon abhängt.

  7. LA TRAMPA DE LA VACUNA CONTRA EL COVID19
    (leider nicht in deutscher Sprache, kann aber per translate google übersetzt werden

    Todos los chinos recibieron vacunas obligatorias el otoño pasado. La vacuna contenía ARN DIGITALIZADO (controlable) replicante que se activó mediante ondas 5G de 60Ghz mm que se activaron en Wuhan (así como en todos los demás países que usan 60Ghz 5G) con el „polvo inteligente“ que todos en el mundo han estado inhalando a través de chemtrails. Es por eso que cuando dicen que alguien está „curado“, el „virus“ puede ser reactivado „digitalmente“ en cualquier momento y la persona puede caer literalmente muerta. El barco de cruceros Diamond Princess estaba ESPECIFICAMENTE equipado con 60Ghz 5G. Es básicamente un asesinato remoto. En varios países las personas actualmente están respirando este polvo „inteligente“ a través de estelas químicas. Piénselo de esta manera … agregue la combinación de vacunas, chemtrails (polvo inteligente) y 5G y su cuerpo se digitalizará internamente y podrá controlarse de forma remota. Las funciones del órgano de una persona se pueden detener de forma remota si se considera que no cumple con las normas. Wuhan fue una prueba de funcionamiento para ID2020. La élite llama a esta onda 60Ghz mm 5G la onda „V“ (Virus) para burlarse de nosotros. Necesitamos RECHAZAR el gran problema del intento de „vacuna obligatoria“ porque nuestras vidas dependen de ello.

  8. @ Sir Archbald Clock

    Ja, z.B. Dr. Wodarg, der vor ca. 7 Wochen angefangen hat anhand der europäischen Statistik EURO MOMO seine Anhänger angefangen hat hinters Licht zu führen.
    Und diese Statistik fängt nun an eine eindeutige Übersterblichkeit zu zeigen, so wie es von anderen Experten eben richtig hochgerechnet wurde.
    Logisch, wenn Dr. Wodarg seinen Anhängern den von Anfang an fett gedruckten Hinweis, gaaanz unten in der Grafik unterschlägt, dass die Zahlen nur einen Ist Zustand wiedergeben und keine gesicherten Erkenntnisse sind.
    Die die sich angesteckt haben und deren Erkrankung einen schweren, tödlichen Verlauf haben, brauchen eben auch etwas Zeit bis sie sterben.
    Aber Herr Dr. Wodarg möchte immer noch im Recht sein und verbreitet seine These om harmlosen Grippe Virus weiter.
    Selbst jetzt noch, wo nachgewiesermaßen so gut wie keine Grippe Viren mehr unterwegs sind.

    1. Eigentlich kommentiere ich nicht auf Einwürfe von System-Bots aber dieser hier ist ja äußerst lästig und seine KI sollte mal nachjustiert werden.
      Laut KI fängt die Statistik also nun an, eine eindeutige Übersterblichkeit zu zeigen. Das stimmt, Stand heute. Bis Samstag aber war dem nicht so. Die höchste Sterblichkeit pro Woche wurde da noch mit etwa 73000 für die KW14 angezeigt, was mit der von KW2 2017 mit 70665 verglichen nicht sonderlich unterschiedlich ist. Die leicht höhere Sterberate gegenüber 2017, bezeichne ich als Angst- und Panikspitze.
      So, nur übers Wochenende wurde euromomo neu aufgesetzt und nun stehen dort für KW14 86380 Verstorbene. KW 12,13,15 und 16 wurden auch gleich noch mit angepasst. Erst jetzt stimmt es was der Systembot schreibt. Über Nacht kamen mal so um die 30000 Tote hinzu… na sowas.

      1. Nachdem ich die Statistiken noch einmal durchgesehen und gerechnet habe, komme ich auf eine Korrektur der Wochen 12-16 von sage und schreibe ca. 70000 Toten. Es ist aber etwas schwierig da schon ab KW12 ständig „nachgebessert“ wurde. Das sind die Werte:
        27.04 25.04.
        KW12 63033 55000
        KW13 75292 55000
        KW14 86380 73000
        KW15 82820 62000
        KW16 68806 61000
        Der Bulletin von KW12 hatte seinerzeit 50000 eingetragen, was gut unterhalb der durchschnittlichen Sterberate lag.

        1. @ Tom

          Dr. Wodarg hat sein Video jedoch mit der Grafik vom 2. März veröffentlicht.
          Logisch dass da nichts von Übersterblichkeit zu sehen war. Denn die anfänglihen Todeszahlen gingen natürlich erst einmal unter den anderen Todesursachen unter.
          Auch scheint es ihn nicht zu interessieren dass diese Zahlen sich im Zusammenhang MIT Ausgangsbeschränkungen entwickelt haben und nicht OHNE.
          Wie sähen diese Zahlen wohl aus wenn der Virus sich hätte austoben können bis jetzt, OHNE Einschränkungen ?
          Dazu kommt noch dass schon viele Maßnahmen vor dem offiziellen Shutdown getroffen wurden.
          Keine Großveranstaltungen mehr, viele Firmen haben ihre Mitarbeiter schon ein zwei Wochen vorher ins Home Office geschickt, Bewegungsradare haben schon vor dem shut down viel weniger Mobilität festgestellt, weil eine ganze Menge Menschen sich viel mehr zu Hause aufgehalten haben.
          Alles Faktoren die sich auf die Infektionsrate und die Todesrate auswirken.
          In Südkorea hat es vor ein paar Tagen nur einen Gottesdienst einer kleinen Sekte gebraucht um innerhalb kurzer Zeit 1.500 Neuinfektionen auszulösen.
          Aber glauben Sie nur weiter an einen üblichen Grippevirus

          1. @Susanne, Dir ist sicher aufgefallen, das die Sterblichkeit bei vielen Krankheiten rückläufig ist – bei Corona aber sehr zunimmt ?
            Gestern hatten wir doch noch Schweden am „Wickel“ – offenbar total uninformierte und eine der Verschwörungstheorie anhängige Regierung spielt da mit dem Leben ihrer Bevölkerung.
            Dennoch bleibt eine Frage – was wenn jeder der sich zu Hause sicher fühlt – auch da bleibt – die anderen tun so als ob es Corona nicht gäbe. Wo jetzt genau ist das Problem ?

          2. @Susanne, wie sähen die Zahlen wohl aus ? Was wäre, wenn die Bevölkerung (aller Staaten) etwas weniger Fleisch essen würden, etwas weniger Alkohol trinken und weniger Zigaretten rauchen – was wäre denn, wenn sie keine Sportarten mit körperlicher Betätigung ausführen. Wie sieht es mit den Nachtschichten aus – Ärzte – die es wissen müssten, machen 12 Stunden Schichten – oder mehr. Wieso wird das nicht alles verboten – warum zahlen die nicht alle ein paar Euro mehr in die Krankenversicherung ein – die schädigen uns doch alle…

  9. @rolandk

    vielleicht meint sie Experten wie Dr. Wodarg, der während der Schweinegrippe 2009 im Gegensatz zu Prof.Drosten sachkundig genug war, um dem Virus das Etikett „eher harmlos“ zu verleihen.

    „Eine ganze normale, eine stinknormale Grippe zu einer Pandemie hoch zu stilisieren: Was dazu geführt hat, dass die Geschäfte dann plötzlich anfingen, zu laufen. Und dass das, was die pharmazeutische Industrie die ganze Zeit vorbereitet hatte, dann endlich auch in bare Münze umgesetzt werden konnte.“

    (Dr. Wolfgang Wodarg, ehemaliger SPD-Bundestagsabgeordneter, bei der Anhörung zum „Schweinegrippe“- Virus -)

    Oder sie redet von Prof. Dr. Karin Mölling, unter anderem Professorin und Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie an der Universität Zürich und Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik in Berlin.

    Frau Mölling behauptet, dass das Corona kein schweres Killervirus ist. Die Panikmache sei das Problem.

    Andere, immer mehr in Erscheinung tretende sachkundige Experten mit ähnlichen Ansichten will ich hier nicht aufzählen – die Zeit reicht nicht und wäre mir auch zu schade.

    1. @ Sir Archibald Clock

      Und diese Mär der großen Umsätze mit Impfstoffen für die Pharmaindustrie, ist eben auch nur eine Mär.
      Wenn Sie sich ein wenig informieren würden, welche anderen Medikamente Pharmakonzernen den großen, profitablen Umsatz bescheren, würden Sie staunen.
      Impfstoffe spielen da eher eine sehr untergeordnetet Rolle.

      1. @susanne
        Ihr Zitat: „Und diese Mär der großen Umsätze mit Impfstoffen für die Pharmaindustrie, ist eben auch nur eine Mär“.

        Dann bleiben wir beim „Schweinegrippen“- Virus und zitieren dazu den Spiegel von 2009

        „Bis zu eine Milliarde Euro werden die Impfungen gegen die Schweinegrippe kosten“(Spiegel, 2009 , Beitrag siehe unten)

        https://www.spiegel.de/politik/deutschland/kosten-der-schweinegrippe-kassenpatienten-drohen-hoehere-beitraege-durch-massenimpfung-a-640796.html

        Und wer hat mit der „Mär “ von der Gefährlickeit des Schweinegrippen- Virus aufgeräumt und diesen „Schmu“ damals benannt?

        Richtig: Dr Wodarg

        1. @ Sir Archibald Clock

          Wissen Sie was die Pharmakonzerne für Umsätze mit Krebstherapien, Medikamenten gegen Herz-Kreislauferkrankungen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten etc. machen ?
          Dagegen sind die Umsätze mit Impfstoffen Peanuts.
          Zumal die Forschung, Studien, Impfstoffentwicklung-und Herstellung schon im Vorfeld riesige Summen schluckt.
          Impfstoffe sind gemessen an Umsätzen anderer Produkte der Pharma Konzerne fast ein Zusatzgeschäft.

          1. …..lassen Sie sich impfen, dann können Sie allen hier aus erster Hand die Kosten (Gewinne der Pharma) der dadurch bedingten Folgeerkrankungen vorrechnen, falls Sie es schadlos überleben, und nicht vielleicht schwerst behindert sind.
            In den 60ger der BRiD, hatte das Gesamtbudget der Krankenversorgung ein Volumen von 3,6 Milliarden,
            wissen Sie wie hoch es heute ist ?
            Und sind die Menschen heute gesünder?
            Ihre Korrelation zwischen Pharma und Peanuts ist bemerkenswert !

        2. @ Sir Archibald Clock

          Und wer hat den Hochstapler Gerd Postel als stellvertretenden Amtsarzt in Flensburg eingestellt und hat damit einen Skandal ausgelöst ?
          Richtig, Dr. Wodarg hat einen Postboten für sich als Stellvertreter einegstellt.
          Und wer ist von Transparancy International vorerst von allen seinen Ämtern suspendiert ?
          Richtig, Dr. Wodarg.

          1. Sir Archibald Clock

            Gerd Postel wurde verurteilt, weil er seine Papiere gefälscht hatte- das ist Dr Wodarg doch nicht anzulasten!

            „Und wer ist von Transparancy International vorerst von allen seinen Ämtern suspendiert ?

            Richtig, Dr. Wodarg.“

            Ihm erging es wie H.G. Maaßen und ist ein weiterer Beleg dafür, dass man nicht ungestraft die Wahrheit sagen darf.

            Susanne: Drei in Kürze von Ihnen verfasste,aufeinander folgende Kampfschriften und weiter unten noch eine (nach deutscher Zeit um 23 Uhr 37) – was genug ist, ist genug.

            Ich bin raus aus dieser Diskussion mit Ihnen.

        3. @Sir Archibald Clock

          Und wenn Dr. Wodarg in der Statistik von EURO MOMO, mit der er ja schließlich arbeitet, immer noch keine Übersterblichkeit für einige europäische Länder sieht, sollte er vielleicht mal einen Augenarzt aufsuchen.
          Die Kurve ist eindeutig hochgegangen im Vergleich zu vorherigen Jahren, in gleichen Zeiträumen.
          Das sieht wahrscheinlich schon jeder 7. Klässler eines Gymnasiums.
          Aber seine Jünger schauen nur auf seine Lippen und wahrscheinlich garnicht auf die Grafik.
          Ein neues Video mit der aktuellen Grafik wird wohl auch nicht mehr kommen. Denn dann würde er sich vollends lächerlich machen.

  10. Endlich mal ein Artikel der, zumindest in Kurzform darlegt, wieviele Parameter überhaupt notwendig sind um objektiv Hypothesen und Modellrechnungen aufzustellen wie sich eine Pandemie unter gewissen Rahmenbedingungen entwickelt.
    Manche hier in der Vergangenheit, in anderen Artikeln, erwähnte Experten lassen aber gern mal ein oder mehrere Parameter weg, und werden dann bejubelt.

      1. @ RolandK

        Haben Sie den Artikel überhaupt gelesen ?
        Gehen Sie doch mal bitte auf den Artikel ein. Oder gefällt er Ihnen inhaltlich und fachlich nicht.
        Mir gefäll er sehr gut.

        1. @Susanne, es läuft doch immer und immer wieder auf das Gleiche hinaus. Einige wenige, wollen der Mehrheit vorschreiben, was sie zu tun was sie zu lassen und wie sie zu leben haben. Was wenn jeder der sich zu Hause sicherer fühlt, da bleibt ?
          Was wenn die anderen weiter leben, wie sie es möchten ?
          Die einen sind sicher, die anderen nehmen das Risiko in Kauf. Ich würde niemals jemanden vorschreiben, wie er sein Leben meistern soll – in letzter Zeit wird mir das aber ständig aufgezwungen.

          1. @ Roland, sorry, das ich mich einmische. In einer Demokratie hast Du natürlich eine Meinungsfreiheit, aber keine Handlungsfreiheit. Das gilt es zu unterscheiden.

          2. @Lätsche, selbstverständlich hat man in einer Demokratie Handlungsfreiheit – genau so lange man niemand anderes schadet ! Wem schade ich, wenn jeder der sich zu Hause sicher fühlt, nicht zu nahe komme ?

        2. Man muß dabei bedenken, ob die Zahlen aus China wirklich stimmen, sonst macht die „mathematische Modellrechnung“, Qualität 6. Klasse Grundschule in D, keinen Sinn.
          Anhand einer Entwicklungskurve in China hier die Entwicklung vorauszusagen, muss man ja nun kein „paraguyischer Mathematiker“ sein. Das kann eigentlich jeder Schüler mit Hauptschulabschluss, jedenfalls zu meiner Zeit.

  11. Am besten lassen wir die vielen sinnlosen Einschränkungen weg, glauben nicht an Verschwörungstheorien und leben wieder unser freies Leben. Das ältere und schwache Menschen sterben können, muss man in Kauf nehmen. Bis jetzt hat das Coronavirus jedenfalls noch keinen Einfluss auf die Weltbevölkerung. Es handelt sich lediglich um eine Grippewelle, so wie wir schon viele hatten. All diese Panikmache bringt uns nicht weiter. Und zu behaupten, dass 90 jährige an Covid-19 sterben, ist absoluter Blödsinn. Die sterben ganz normal an Altersschwäche! Menschen über 75 haben in der Regel ihr Leben bereits gelebt. Wenn in dieser Altersgruppe einige sterben, dann ist das natürlich für die Angehörigen ein trauriger Verlust, aber es ist kein Weltuntergang, denn jeder einfache Infekt kann für ältere Menschen zur tödlichen Gefahr werden. Und sterben muss jeder irgendwann, egal ob mit oder ohne Covid-19.

  12. Ja das stimmt schon im jahr 1990 habe ich auf meiner estancia mit Tiger gekaemft veil die das Vieh toeteten da musste ich erst Lernen wie sie sich verhalten. Die beste gegen Wirkung fuer ein Virus ist Widerstand. Um Widerstand zu erlangen ist eine gesunde Ernaehrung und regelmaessig sport.(Der beste Sport ist schwimmen) Um eine gute Economie zu haben braucht es gesunde Familien die in harmonie leben.

  13. covid19 ist eine im auftrag von rothschild rockefeler soros bill gates WHO UNO EU CFR RIIA freimaurermafia JUDAMEDIEN gesteuerter weltweiter gehirnvirus mit gefakten statistiken um impfzwang+RFIDchip und New WorldOrder diktatur mit bargeld abschaffung vorzubereiten. und wir sehen weltweit : ALLE SCHLAFSCHAFE FOLGEN und blöken : PANDEMIE PANDEMIE . ORWELL läßt grüßen .

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.