Die Ja-Sager

Mariano Roque Alonso: Am gestrigen Nachmittag fand sich ein junges Paar am Stand des Standesamtes auf der Expo Ausstellung ein, um sich da trauen zu lassen. Es ist nicht nur für Beide das erste Mal sondern auch für das Standesamt.

Statt mit einer Kutsche oder einer Limousine kamen Víctor Acosta Garay (24) aus San Lorenzo und Rossana Beatriz Nuñez (24) aus Limpio mit dem Bus. Sie zahlten Eintritt, gingen zum Stand des Standesamtes und brachten ihren Willen vor. Nachdem alle erforderlichen Dokumente vorgelegt wurden, und zwei Trauzeugen gefunden waren, wurde die Hochzeit vollzogen. Für das Paar ist nicht der Ort so wichtig, wo sie heiraten, sondern mehr die Ehe, die ab da beginnt.

Am kommenden Freitag soll die Hochzeit dann im Kreise der Familie gefeiert werden. Das Paar wurde von der Zahlung von 118.000 Guaranies am Stand befreit, da es sich um eine Premiere handelte. Am selbigen kann man auch Neugeborne einschreiben lassen oder selbst Sterbeurkunden beantragen.

Dank der hohen Anzahl an Medienvertretern erhielt ihre Vermählungen besonderes Interesse. Beide erklärten, sich vor einem Jahr, in einer Kirche kennengelernt zu haben. Seit dem sind sie unzertrennlich.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.