Die Lust an Verlosungen teilzunehmen ausgenutzt

Ciudad del Este: Drei junge Menschen haben in der Innenstadt Lose zu einem Preis von 5.000 Guaranies angeboten. Eine Prämie gab es nicht. Legal angemeldet war das Geschäft auch nicht. Sie wurden verhaftet.

Paraguayer lieben es an Preisausschreiben jeglicher Art teilzunehmen. Wieso also nicht eines starten, bei dem es keine Verlosung gibt?

Fabricio Javier Hernandez Vasquez (25) aus El Salvador, Melena Beatriz Cueto Juvinuo (39) aus Kolumbien und Jessica Lorena Maiz Insfran (23) aus Paraguay wurden festgenommen, da sie keine Erlaubnis der paraguayischen Glücksspielbehörde haben und im Falle der Ausländer keine legale Einreise vorgewiesen werden konnte. Zudem wurden die Ausländer schon in Pedro Juan Caballero wegen des gleichen Delikts auffällig.

Anscheinend nutzen sie das chaotische Durcheinander der Grenzstädte aus, um sich die Sucht zur Teilnahme an Verlosungen Eigen zu machen. Die Rifa Alto Paraná, die es so nicht gibt hatte auch keine Prämien. Das gemeinsame Auftreten mit gleichfarbigen T-Shirts mit der Aufschrift Rifa Alto Paraná sollte wohl Glaubwürdigkeit vermitteln. Anscheinend klappte das auch, denn die drei Personen wurden mit fast 1,8 Millionen Guaranies in kleinen Scheinen verhaftet.

Wochenblatt / Dirección General de Investigación Criminal

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Die Lust an Verlosungen teilzunehmen ausgenutzt

  1. Was soll dieser Artikel, überall fallen Leute “ auf Gratisprodukte, gratis Gewinne usw. rein, Betrüger gibt es immer wieder. Man sehe sich nur mal die “ Gewinnaktionen“ der Supermärkte an, von Autos bis etliche 100 Mio werden geboten, wie überall, keiner hat je etwas gewonnen, außer die Stellen, wo bezahlt wird Wenn wirklich einer gewinnt, und sein Gewinn einfordert, heißt es Du bist “ Staatlicher Angestellter“, für Dich gilt das nicht. Es gab schon mehrere Berichte hier im WB, über nicht gezahlte Prämien.

  2. Wer an solchen Wettbewerben teilnimmt wird zwangsläufig nach Telefonnummer gefragt, natürlich um Sie beim Gewinn zu benachrichtigen. Das tolle ist ja, dass man nach einiger Zeit auch täglich je 10 SMS für Kredit-, SAT-Abo-, Streihhölzer- und Bierangebote erhält. Nun, habe ich ja schon alles, macht dann, Moment, aha, ja, gemäß Calcapp 40 SMS löschen täglich.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.