Die paraguayische Volksarmee (EPP) veröffentlicht ihr politisches Programm

Asunción: Die Veröffentlichung des politischen Programmes der selbsternannten Paraguayischen Volksarmee (EPP), wird durch einen ihrer Anführer, Alcides Oviedo Brítez, der sich in der „Agrupación Especializada – Spezialisierte Gruppierung“ seine Strafe absitzt, vorgenommen.

Am kommenden Dienstag um 16.00 Uhr ist die Veröffentlichung dieses Materials in der Haftanstalt vorgesehen, wobei dies nur möglich werden kann, wenn die Kommandantur zustimmt.

In einer Unterredung mit Radio Ñandutí, sagte die Anwältin und legale Vertreterin von Oviedo, Daisy Irala, dass ein Buch vorgestellt werde, in welches die Denkweisen der EPP erklärt, die politische Sicht der Gruppe.

Die Anwältin sagte dass in dem Buch die Linke und die traditionellen Parteien kritisiert werden, dass es eine Notwendigkeit gibt, eine politische, wirtschaftliche soziale und kulturelle Revolution einzuleiten.

Das Material rechtfertigt ebenso den bewaffneten Kampf als Methode um an die Macht zu kommen. Das Buch kann ab Dienstag für 50.000 Gs. gekauft werden.

Alcides Oviedo und seine Lebensgefährtin Carmen Villalba befinden sich verurteilt in Haft wegen der Entführung von María Edith Bordón de Debernardi, Ehefrau des paraguayischen Unternehmers, Antonio Debernardi.

Die EPP ist eine bewaffnete Gruppe aus Paraguay deren hauptsächliches Territorium die Provinz Concepción ist. Sie entführen Viehzüchter und Geschäftsleute, ermorden Polizisten und Campesino Anführer, attackieren Estancias, Militär- und Polizeistützpunkte sowie den Justizpalast von Asunción.

Oviedo und Villalba haben sich zu den Anführern und Sprechern der Gruppe im April 2009 ernannt. Ab da allerdings wurde ihnen Kontakt mit der Presse untersagt.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.