Die Rolle der Frau in der paraguayischen Gesellschaft

London: Im Rahmen des Internationalen Frauentags war eine Paraguayerin auf einer Konferenz in London vertreten und berichtete über die Rolle des weiblichen Geschlechts in Paraguay und der Musik.Die Sängerin und Ethnomusikologe Romy Martínez, gebürtig aus Ciudad del Este und Stipendiat des Becal-Programms in Großbritannien, vertrat das Land durch eine Dissertation mit dem Titel “Die paraguayische Frau in der Musik“: Ihre verschiedenen Rollen und Herausforderungen im Land.

Die Veranstaltung fand am Freitga im Senate House in London, Vereinigtes Königreich, im Rahmen des Internationalen Frauentages statt.

Die Präsentation der Paraguayerin ist Teil einer Veranstaltung mit dem Namen “Internationale Konferenz der Führung von Frauen in Musik“.

Auf dem Event nahmen auch paraguayische Sänger und Instrumentalisten wie Lizza Bogado, Paula Rodríguez, Berta Rojas, Rocío Robledo, Tania Ramos und Nancy Luzko teil.

Sie alle wurden zu der wichtigen Rolle befragt, die die Frauen aus Paraguay als professionelle Musikerin und Künstlerin spielen und berichteten über ihre Erfolge und Herausforderungen in der paraguayischen Gesellschaft.

Die Dissertation von Martinez wurde mit Liedern dargestellt, einige davon in Guarani, interpretiert von ihr, die eigene Erfahrungen, mit denen ihrer in diesem Raum befragten Kollegen widerspiegelte und identifizierte.

Die Sängerin und Ethnomusikologin Romy Martínez entwickelt ihre musikalische und akademische Karriere in Paraguay, Brasilien und Argentinien. Es kam dabei zu einer Vielzahl von musikalischen Projekten und Auftritten mit Künstlern und Rhythmen von verschiedenen Nationalitäten.

Als Gründerin von Purahéi Trío, einer Gruppe, die Musiker aus den oben genannten Ländern zusammenbringt, veröffentlichte sie zwei Alben und eine Forschungsarbeit zu einer gemeinsamen regionalen Musikalität.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.