Die Verwendung verschiedenfarbiger Masken je nach Gesundheitszustand vorgeschlagen

Asunción: Dem Gesundheitsministerium wurde ein Vorschlag vorgelegt, mit dem versucht werden soll, zur Verlangsamung der Ansteckung mit Covid-19 beizutragen. Dieser basiert auf der Verwendung von verschiedenfarbigen Masken, abhängig von der Gesundheitssituation.

Beispielsweise verwenden infizierte Personen, die gezwungen sind, Tätigkeiten für andere Familienmitglieder durchzuführen, die rote Maske. Eine Person, die Kontakt mit einem Positiven hatte und darauf wartet, das Ergebnis zu erfahren, eine Maske einer anderen Farbe.

Griselda Elizeche, Koordinatorin der Organisation Online Media Network, hat nach einem Treffen mit dem operativen Direktor für Covid-19, Gustavo Montañez, diesen Vorschlag dem Gesundheitsportfolio übermittelt.

Die rote Farbe ist für Personen vorgesehen, die die Krankheit tragen, aber aus irgendeinem Grund die entsprechende Isolierung nicht durchführen können. Dazu erklärte Elizeche, dass in Krankenhäusern ganze Familien infiziert sind, die die ständige Hilfe ihrer Verwandten benötigen. „Dann sind Menschen, die infiziert sind, gezwungen, Medikamente zu kaufen, ins Krankenhaus zurückzukehren und ihre eigenen Verwandten zu besuchen, die dort stationär untergebracht sind”, sagte sie.

Eine zweite Farbe, Gelb, ist für Personen gedacht, die Kontakt mit einem positiven Fall von Covid-19 hatten oder Symptome haben und auf ihre jeweiligen Covid-19-Testergebnisse warten. Für diejenigen, die negativ auf die Krankheit getestet wurden, war Elizeche der Ansicht, dass sie eine grüne Maske verwenden könnten. Dieselbe Farbe könnte von Personen verwendet werden, die bereits gegen das Virus geimpft sind.

Nach Ansicht des Aktivisten würde dies dazu beitragen, die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren und zu veranschaulichen, dass sich die Situation bei weitem nicht verbessert. Die Gesellschaft muss also nach kreativen Vorschlägen suchen, um sie aufzurütteln.

Elizeche erkannte an, dass der einzige Einwand gegen diese Initiative die Stigmatisierung der Infizierten und möglichen Infizierten sei. In diesem Zusammenhang erwähnte sie, dass es sich um eine Angelegenheit handelt, die mit einer breiten und klaren Kommunikation behandelt werden müsse, die das Einfühlungsvermögen der Bürger anspreche.

Schließlich gab sie bekannt, dass er mit mehreren Kommunalbehörden in Kontakt stünde, um die Überwachung und Umsetzung des Vorschlags zu erreichen, zunächst als eine Art Pilotplan im Rahmen einer Machbarkeitsstudie.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

6 Kommentare zu “Die Verwendung verschiedenfarbiger Masken je nach Gesundheitszustand vorgeschlagen

  1. Gehts noch? Der Druck auf Impf-Skeptiker wird weiter verstärkt mit allen ekelhaften Auswüchsen einer Meinungsdiktatur. Mit solchen Methoden werden die Menschen selektiert, öffentlich markiert und gegeneinander aufgebracht. So zerstört man den inneren Frieden, ja die einzelnen Nationen – aber genau das ist der Plan um die teuflichen Ideen einer menschenverachtenden Globalisierung voran zu treiben. Einer globalisierten Diktatur entsprechend dem Vorbild China. Die Truppen dazu sind weltweit LINKE & GRÜNE unter Führern und Verführern wie Bill Gates, Soros, Schwab & Merkel!

  2. Blöder geht’s immer. Da fehlen einem langsam die Worte. Man fragt sich doch wer wieder an diesen herrlich farbigen Masken die sie einführen möchte , natürlich nur zum Schutz der Bevölkerung, wieder verdient? Ist es der Bruder, Schwager oder wer auch immer aus ihrer Familie die sich aufopfern und dieses Kasperletheater von bunten Masken herstellen. Sie bringen es nicht fertig Impfstoff zu besorgen aber diese Frau fordert bunte Masken um die Bevölkerung in drei Gruppen zu spalten. Um Menschen sichtbar abzugrenzen und wiederum nur Panik unter der Bevölkerung zu bringen.

  3. | “[…] Überwachung und Umsetzung des Vorschlags zu erreichen […]”
    Muss ich doch noch zur EPP? Wenn das so weitergeht, stehen die in 100 Jahren als Retter Paraguays da, und das zu Recht. Unfassbar, was sich manche Politiker einfallen lassen. Ich hoffe wirklich, dass ein Großteil der Bevölkerung dagegen vorgeht.

  4. Da wird die sephardische Jüdin, Griselda Elizeche, echt kreativ wenn es darum geht unseren “G-G-G-G- Stern” (Grandlodge Gegen Gesunde Goys) zu entwickeln.. “Wehet den Anfängen!”,braucht man einer komplett verblödeten Menschheit jedoch nicht zu sagen…
    “Wenns knallt noch einen Meter.”, dies oder so ähnlich scheint mir das Motto der meisten zu sein!

    1. jo da waren sie auch unterschiedlich gekennzeichnet , die einen mit gelb im stern und schriftzug, die anderen mit rot in der armbinde und symbol. und was hat es damals gebracht………… nur ärger.

Kommentar hinzufügen