Dominoeffekt in der Wahljustizbehörde

Asunción: Die Wahlzettel für die in zwei Wochen bevorstehende Wahl werden derzeit geordnet und zur Verteilung vorbereitet. Dabei kam es zu einem Arbeitsunfall. Zwei Schwangere wurden schwer verletzt.

Kurz nach 10:00 Uhr am heutigen Morgen brach ein Metallregal, in welchem 10 kg schwere Kartons mit Wahlzettel eingelagert waren zusammen. Dies löste einen Dominoeffekt aus und begrub wenigstens zwei schwangere Frauen unter sich. Insgesamt befanden sich 36 Personen in dem Lager, aus dem die Wahlzettel für das Departement Alto Paraná befördert werden sollten.

Das zu hohe Gewicht in den Regalen sorgte für ein einknicken derselben und insgesamt fünf Verletzte. Diese wurden umgehend ins nahegelegene Notfallkrankenhaus gebracht, um eine schnelle Behandlung sicherzustellen.

Nach dem Unfall brachte man die kaputten Regale wie auch die Wahlutensilien in den Hof der Behörde. Da die Kartons nicht beschädigt wurden, kommt es auch bei der Verteilung nicht zu Verspätungen, erklärte man vor Ort.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Dominoeffekt in der Wahljustizbehörde

  1. da sieht man es wieder, von Statik und Konstruktion, haben die Paragayos keine Ahnung.. Deswegen brechen auch so viele Häuser beim kleinsten Wind zusammen. Aber jeder hier kann alles. Schade nur, das die Wahlzettel nicht in Flammen aufgegangen sind.

  2. eine schnelle Behandlung??? Und die Verwandten müssen für die Medikamente aufkommen, die Betreuung (schlafen auf den Fluren) ebenso; dieses paraguayische System ist einfach abartig….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .