Efraín Alegre startete heute seine Wahlkampfkampagne „Paraguay Alegre“

Asunción: Der Ex Minister für öffentliche Bauten und Kommunikation sowie liberaler Senator, Efraín Alegre, begann seine Wahlkampagne heute mit einer Eröffnungsveranstaltung im Hotel Granados Park in Asunción.

Alegre, der ebenso interessante Unterstützer im Hinterhalt hat wie sein Konkurrent Blas Llano, werden bis Ende März 2012 versuchen, sich besonders gut darzustellen, denn erst dann finden sie internen Wahlen der PLRA statt die einen Präsidentschaftskandidat des Konsens hervorbringen.

Efraín Alegre zählt seit neuestem auf die Unterstützung von Guillermo Caballero Vargas, der Gründer der Partei PEN, die eigentlich Teil der Frente Guasu ist und somit Lugo-freundlich.

Ebenso erhält er Unterstützung vom Gouverneur der Provinz Central Carlos Amarilla (PLRA), dem Ex Innenminister Rafael Filizzola (PDP), dem Kongressvorsitzenden Jorge Oviedo Matto (Unace) und dem Viehzüchter Fidel Zavala (PLRA). Caballero Vargas forderte einige Vertreter der Partei Patria Querida dazu auf, Teil der neuen Allianz für den Wechsel zu werden.

Desiree Massi, die Ehefrau von Ex Innenminister Rafael Filizzola erklärte, dass am wahrscheinlichsten das Doppel „Alegre-Filizzola“ für ist.

Während der Präsentation seiner Kandidatur an diesem Nachmittag erklärte Alegre, dass der große Feind Paraguays die Armut sei. „Das ist unsere Herausforderung“.

In dem Diskurs unterstrich er, dass wir nicht tolerieren können das fast 1 Million Paraguayer in extremer Armut leben. „Die Armut ist unsere Schande und es ist möglich sie zu bekämpfen, allerdings nur wieder mit einer großen Allianz. Wir müssen einen Konsens finden, Vereinbarungen treffen und die Probleme des Volkes an erste Stelle stellen, vor eigenen Wünschen. Alleine kann man keine Vereinbarung treffen“, sagte er.

„Wir müssen in Infrastruktur, Arbeitsplätze, Wohnungsbaukredite, Bildung, Gesundheitswesen und die Landwirtschaft investieren“, fügte Alegre hinzu.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Efraín Alegre startete heute seine Wahlkampfkampagne „Paraguay Alegre“

  1. Im dem Diskurs unterstrich der liberale Senator, Efraín Alegre, dass wir nicht tolerieren können, dass fast 1 Million Paraguayer in extremer Armut leben.

    Ja und die da oben sacken sich die Taschen voll und nach mir die Sintflut.
    Wann wird den bald mit der verdammten Seuche Korruption aufgeräumt die das Land jeden Tag ärmer machen und die wenigen Reichen immer reicher.

    Bewundere die Geduld der einfachen Menschen in Paraguay.
    Liegt es am Matetrinken?

    Nun haben sie schon lange den Alfredo Strössner vertrieben und es wird immer schlimmer mit den sogenannten Demokraten mit den sehr tiefen Taschen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.