Ein großer Astronomie-Vermittler

Asunción: Blas Servin (69), ein renommierter Vermittler, Verbreiter und Forscher der Astronomie in Paraguay wurde für sein Engagement ausgezeichnet. Die Öffentlichkeit jubelte dem Professor zu, der Tausende in die Welt der Sterne einführte.

Die Auszeichnung erhielt Servin im Gebäude der Zentralbank von Paraguay (BCP) im Rahmen des Kongresses der Weltraumwoche (AEP). An der Konferenz nahmen einhundert Schüler aus verschiedenen Bildungseinrichtungen sowie Studenten, Angehörige der Streitkräfte und diplomatische Vertreter teil.

„Prof. Blas Servín ist ein vorbildlicher Bürger. Er zögerte nicht, anderen zu dienen und teilte sein Wissen über die Astronomie. Es gab Hunderten von jungen Menschen und Erwachsenen die Möglichkeit, mehr über das Universum und die Planeten zu erfahren und seine Zeit und sein Geld zu investieren, ohne eine Gegenleistung zu erwarten“, sagte Coronel Liduvino Vielman Díaz, Präsident der AEP, bevor er Servín die Auszeichnung überreichte.

Der Preisträger bedankte sich für die Ehrung und wünschte dem zukünftigen paraguayischen Astronauten, Hernando Gauto, viel Erfolg. „Wir werden in diesem besonderen Moment mit ihm (mit Gauto) zusammen sein. Ich danke Ihnen allen für Ihre Anwesenheit. Ich habe mich sehr der Astronomie gewidmet und viel mit Indigenen gearbeitet. Es ist eine sehr schöne Erfahrung, wie sie den Himmel sehen. Das ist sehr interessant. Sie alle hatten ihre Theorie über den Himmel. Wir haben ein astronomisches Zentrum in San Cosme und Damián, wo wir jeden Besuch gerne empfangen und ein Planetarium und einen Projektionsraum besitzen. Lassen Sie uns bald ein neues Teleskop installieren. Also vielen Dank noch mal für alles“, sagte Servin.

Während der Konferenz betonten mehrere die Wichtigkeit von Servíns Bildungsarbeit für die Förderung der Astronomie in den letzten Jahrzehnten. Sie wiesen darauf hin, dass die Gesellschaft nicht an allem interessiert gewesen sei, was mit dem Studium der Himmelskörper zu tun hatte, bis Servin begonnen habe, mit Schülern und Studenten zu arbeiten, die Türen seines Planetariums zu öffnen und Nachtveranstaltungen zu organisieren, um die Sterne mit Teleskopen zu entdecken. Er organisierte auch Astronomie Kurse in den Schulferien.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.