Ein klares Dementi

Asunción: Jeder der Anrufer in der Nacht vom 31. März zum 1. April 2017 beim ehemaligen Polizeikommandanten Crispulo Sotelo hatte eine “wenig einleuchtende Ausrede“, weswegen er unter anderem zu Mitternacht mit ihm kommunizierte.

Abgesehen davon, dass die Anwälte der Beschuldigten keine Beweislast in den Anrufprotokollen erkannten, gab es Gründe weswegen jeder Einzelne den Polizeikommandanten sprechen musste.

José Ortiz, Geschäftsführer der Tabakfabrik Tabesa, rief den Sotelo an, „weil er als Geschäftsmann besorgt war über die nationale Situation“. Anscheinend war auch Sotelo ihm wenigstens 6 Rückrufe schuldig.

Luis Canillas, juristischer Berater des zweistaatlichen Wasserkraftwerkes Yacyretá, erklärte tagtäglich mit Sotelo zu sprechen, weil es ein enger Freund von ihm ist. In dem besagten Zeitraum ging es jedoch um „die Verteilung von Trinkwasser an die Polizisten im Einsatz. Das zweistaatliche Wasserkraftwerk hat eine Übereinkunft mit der Polizei über die Belieferung mit Wasser“.

Senator Fernando Silva Facetti rief den damaligen Polizeikommandanten an, „weil er besorgt über die Situation war“. Laut seiner Ansicht wird mit den Protokollen eine verdrehte Version von dem wiedergegeben, was wirklich vorgefallen ist. Facetti, der als liberaler Senator dem Cartes Flügel zugerechnet wird, sagte auch, dass Ortiz einer Art wiedergibt, „wie die Regierung arbeitet“. Laut seiner Ansicht ist Canillas hingegen ein „Polizeiberater“.

Wenn diese Protokolle nichts beweisen, warum wurden sie dann nicht schon vor Monaten freiwillig der Öffentlichkeit präsentiert, um sich von aller Schuld freizusprechen?

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .