Ein Mann kommt angeblich durch Wespenstiche ums Leben

San Antonio: Ein 65-jähriger Mann kam am gestrigen Donnerstag in seinem Haus ums Leben, nachdem er angeblich Opfer von Wespenstichen geworden war. Die genauen Umstände des Unglücks sind noch unklar.

Der Vorfall ereignete sich im Stadtteil Naranjaty von San Antonio, im Department Central.

Das Opfer in dem Fall heißt Ricardo Servín Villalba, 65, der in seinem eigenen Haus an Insektenstichen gestorben wäre. Bisher sind die Details zu den Umständen, unter denen der Mann die Wespenstiche erhalten haben könnte, unbekannt.

Der vorläufige Bericht der 24. Polizeiwache aus San Antonio weist darauf hin, dass sich der Vorfall am gestrigen Donnerstag gegen 18:30 Uhr in einem Haus an der Straße Cadete Boquerón in der Nähe von Nanawa im Stadtteil Naranjaty ereignete.

Die Polizisten meldeten den Fall der Staatsanwaltschaft und es wurde das Eingreifen der Gerichtsmedizin und der Kriminalpolizei angeordnet.

Im November letzten Jahres war eine Frau aus Villa Elisa gestorben, nachdem sie mindestens 300 Wespenstiche erhalten hatte. Ein ähnliches Unglück ereignete sich 2019 in Luque, als ein Maurer ums Leben kam, nachdem er von einem Wespenschwarm angegriffen worden war.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Ein Mann kommt angeblich durch Wespenstiche ums Leben

  1. Verstehe nicht, was das für eine Meldung ist, wer eine solche Allergie hat, der stirbt ganz schnell an einem oder mehreren Wespenstichen, man hat genau 30 Minuten maximal, wenn man dann keine Anti – Spritze bekommt, dann stirbt man. Ist gar nicht so selten……….

    6
    1

Kommentar hinzufügen