Ein Österreicher macht auf sich aufmerksam

Concepción: Um in die Nachrichten zu kommen braucht es nicht immer nur negative Ereignisse. Ein Kürbis von 50 kg ist vollkommen ausreichend um positiv aufzufallen. Den Landwirten der Zone kann der Österreicher ein Vorbild sein.

Der 42-jährige Markus Pöltl, der aus Wiener Neustadt nach Paraguay kam, erklärte bei einer Verkaufsmesse, wo er einen Kürbis mit 50 kg Gewicht ausstellte, dass ihn Landsmannes darauf brachten den Riesen-Kürbis der Sorte Atlantic Giant anzupflanzen. Pöltl hatte drei Pflanzen, jedoch überlebte nur eine die kalten Tage. Zusammen mit Enrique Saldivar (links im Beitragsbild) pflegte der Österreicher das Schwergewicht. Pöltl baut leidenschaftlich Gemüse auf seinem Grundstück im Bereich Sagrada Familia an und bringt diese auf den regelmäßig am Freitag stattfindenden Wochenmarkt auf den Agustín Fernando De Pinedo Platz im Zentrum der Departementshauptstadt.

Wer meint, dass diese 50 Kg rekordverdächtig sind, irrt gewaltig. Laut Pöltl war das nur ein Experiment. Der schwerste Kürbis dieser Sorte wurde 2016 von Matthias Willemijns in Belgien großgezogen und wog 1190,5 kg.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.