Ein seltenes Himmelsspektakel

Asunción: Morgen, am Sonntag, den 26. Februar, lohnt es sich, den Himmel zu beobachten. Es kommt zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Viele Veranstaltungen laden die Bevölkerung ein, das Ereignis gemeinsam zu verfolgen.

Vor allem Trinidad, in Itapúa, kann die Beobachtung der Sonnenfinsternis im Themenpark Itá Cajón mit Hilfe von speziellen Teleskopen genauer verfolgt werden. Aber auch an der Costanera in Asunción sind Experten zugegen, die den Besuchern genauere Erklärungen liefern. Bei beiden Events treten Musikgruppen auf und Gastronomiestände laden die Besucher zum Essen oder Trinken ein.

Jedoch ist das nicht notwendig bei solchen Veranstaltungen dabei zu sein, denn jeder kann auch von zu Hause aus das Himmelsspektakel verfolgen.

Voraussetzung ist natürlich ein klarer Himmel, die Wetterprognosen zumindest vom heutigen Tag sagen freundliches Wetter voraus.

Gegen 09:40 Uhr beginnt die Sonnenfinsternis, der Höhepunkt ist gegen 11:00 Uhr erreicht. Dann verdeckt der Mond die Sonne in etwa zur Hälfte. Zur Mittagszeit ist das Spektakel dann wieder vorbei.

Blas Servin von der Sternwarte aus Paraguay empfiehlt zur Beobachtung spezielle Filter oder Schweißbrillen zu tragen. Der ungeschützte Blick zur Sonne kann fatale Folgen haben.

Die nächsten partiellen Sonnenfinsternisse lassen nicht lange auf sich warten, am 2. Juli 2019 und am 14. Dezember 2020 kommt es wieder zu solchen Phänomenen. Eine vollständige Verdunkelung der Sonne wird aber in Paraguay erst wieder am 16. Januar 2075 zu beobachten sein.

Quellen: Ultima Hora / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen