Eine geschmackliche Explosion?

Asunción: Um herzhafte Speisen geschmacklich besser zu begleiten, wurde laut Brauerei Cervepar, das neue Pilsen Ñande auf den Markt gebracht. Eine Zutat des rötlichen Biers ist Maniok.

Seit ein paar Wochen wurde werbewirksam ein neues Produkt in den sozialen Netzwerken angekündigt, was nun Stück für Stück die Supermärkte des Landes erreicht.

Das Bier, welches man als Craft-Beer einstufen könnte, ist eine Alternative zum Pilsen, welches seit sich Jahren großer Beliebtheit erfreut. Das neue authentische Bier ist nicht nur was für Pubs in denen Fassbier ausgeschenkt wird, sondern auch ein Begleiter zu herzhaften Speisen oder Gegrilltem.

Sein Geschmack, so laut dem Brandmanager von Pilsen, ein Eintopf aus mehreren Einflüssen sein, eine Art Geschmacksfamilie, die es lohnt probiert zu werden. Bisher gibt es das neue Rote Amber Lager nur in 0,33 l Flaschen zu 5.000 Guaranies, die keinen Pfand erfordern. Vor Ende des Jahres soll es weitere Formate geben.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Eine geschmackliche Explosion?

  1. Für die meisten Paragauy wohl zu demasiado caro, Streichhölzer um den Müll anzuzünden sind auch nicht grati. Damit spart man sich höchstens die Müllabfuhrgebühren und ein Pack Billig-Polar-Bier. Pro Monat. Für das restliche Billig-Polar-Bier muss man schon in Schwerstarbeit 7/24 under the Mangotree sitzen und warten bis Mill herunterfällt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.