Eine halbe Ewigkeit

Capitán Miranda: Die Gegend um Encarnación ist nicht nur sehr fruchtbar, sonder scheint auch ein Garant für langanhaltende Beziehungen zu sein, so zumindest scheint es wenn man sieht wie lange ein Paar aus der Gegend verheiratet ist.

Constancio Román und Julia Ortiz heirateten 1952, also vor 69 Jahren und hatten insgesamt 18 Kinder, haben 54 Enkel und 68 Urenkel. Ortiz, die im Jahr ihrer Hochzeit zur Landwirtschaftskönigin gewählt wurde, blieb es bis heute, denn nur auf dem Feld fühlt sie sich wohl. Ihre Familie floh 1947 unter der Präsidentschaft von Higinio Morínigo aus Caazapá, weil sie Liberale waren. Sie ließen sich in einem Bereich nieder, der heute zu Encarnación gehört und wo sie ihren zukünftigen Mann kennenlernte.

„Treue und Respekt, sowie das Ausbleiben von Diskussionen vor den Kindern“ scheint die zahlreichen Kinder beeindruckt zu haben. Nicht alle konnten zum Hochzeitstag kommen. Eine Tochter verstarb vor Wochen zudem an Covid-19.

Aktuell bauen sie weniger zum Verkauf, sondern mehr zur Selbstversorgung an, damit geht man vielen finanziellen Problemen aus dem Weg. Ihre Ehe war jedoch auch sehr entbehrungsreich. Sie verloren vier Kinder, dennoch hatte alle was gutes, da Constancio auch den Krebs besiegen konnte.

Wochenblatt / Extra

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.