Eine Ikone aus Independencia tritt seine letzte Reise ins Jenseits an

Melgarejo: Die ganze Kolonie Independencia liegt in tiefer Trauer, nachdem heute eine Ikone aus der Region verstorben ist, die viel Engagement in allen Bereich gezeigt hat und bei allen Bewohnern sehr beliebt war.

Es handelt sich dabei um Georg Brixner, der nach kurzer schwerer Krankheit heute verstorben ist und seine letzte Reise ins Jenseits antritt.

Brixner zeichnete sich durch sein soziales und berufliches Engagement aus, das ihm in der Kolonie Independencia viel Lob und Ansehen zuteil kommen ließ.

In Bezug auf die berufliche Seite widmete sich Brixner der Viehzucht und war Besitzer der Yerbafabrik La Bombilla, die auch den Fußballclub Guaireña sponsort.

„Wir setzen auf Sport, weil er ein Szenario darstellt, das Sie einlädt, Ihr maximales Potenzial, den Geist der Verbesserung, Teamwork, Leidenschaft und gesunden Wettbewerb zu entwickeln. Wir sind uns der wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen bewusst, die der Fußball für die Stadt Villarrica, Guairá und die gesamte Region hat. Fußball ist die Leidenschaft vieler, er belebt alle Sektoren, schafft Möglichkeiten und begünstigt große Allianzen zwischen sozialen Akteuren“, hieß es in einer Presseerklärung zu diesem Abkommen.

Und Sport war eine Leidenschat von Brixner, deshalb zeigte er auch großes Engagement für den Deutschen Sportplatz Independencia (DSI).

Jahrelang war er Präsident und unter seiner Regie wurde vor allem das Choppfest immer größer im ganzen Land bekannt.

Georg Brixner verstarb im Alter von 53 Jahren. Er hinterlässt zwei Kinder und eine Ehefrau. Die Trauerfeier findet heute Abend am DSI statt.

Beerdigung ist morgen am deutschen Friedhof in der Kolonie Independencia. Es ist noch keine Uhrzeit bekannt, wann sie stattfindet. Ruhe in Frieden Georg!

Nachtrag aus der Redaktion: Morgen, am Freitag, den 5. Mai, ist um 10:00 Uhr die Beerdigung.

Wochenblatt

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Eine Ikone aus Independencia tritt seine letzte Reise ins Jenseits an

  1. “Brixner zeichnete sich durch sein soziales und berufliches Engagement aus, *der* ihm in der Kolonie Independencia viel Lob und Ansehen zuteil *kommen* ließ.”
    Deutsches Sprach, schwäres Sprach!

    4
    29
    1. Einen wunderschönen guten Abend xyz durch was zeichnet sich Brixner aus? Durch sein Engagement, das ihm in….Beste Grüße für die Weiterbildung zu dem traurigen Artikel

      24
      1
  2. Ein großer Verlust für die deutsche Kolonie in Independencia – und das auch noch so früh mit nur 53 Jahren. Sie schreiben im WB, nun tritt er “seine letzte Reise” ins Jenseits an. Was und wo ist das “Jenseits”? Diese Frage wird sich am Ende beinahe jeder Mensch stellen, selbst dann, wenn er zeitlebens “stark erschien” und nicht an Gott glauben wollte oder konnte oder aus falscher Scham so tat. Jedenfalls stimmt mich das immer traurig, wenn die Menschen so voller Hoffnungslosigkeit einfach aus dem Leben und ihrer Familie gerissen werden. So will ich glauben und hoffen, daß Georg Brixner an Gott glaubte und wenn es auch nur heimlich war, weil er als “stark” gelten wollte. Mein herzliches Beieid der gesamten Familie!

    14
    14
    1. Super! Reife Leistung. Hätte ich nun doch NIE GEDACHT! 13 Senkdaumen f´ür eine Beileidsbekundung zum Tode des verdienten Georg Brixner. Oder gelten die Senkdaumen allein der Tatsache, daß ich die Frage nach dem ominösen “Jenseits” stellte? Doch wenn jemand ein Problem mit Gott hat, warum lädt er dann sein persönliches Gott-Problem auf dem Rücken eines Verstorbenen und seiner Angehörigen ab? Wieviele ………. leben eigentlich hier unter den WB-Lesern? Über so viel ……….. bin ich wirklich erschüttert!

      3
      1
  3. Lukas 24,34 Der HERR ist wahrhaftig auferstanden, und er ist dem Simon erschienen!

    Dass Atta Unsar auf Gotisch so wie die Goten 300 nach Christus sprachen.
    Atta unsar (Vater unser) – https://www.youtube.com/watch?v=CNG7stoY9uo
    Atta unsar thu in himinam,
    weihnai namo thein.
    qimai thiudinassus theins.
    wairthai wilja theins,
    swe in himina jah ana airthai.
    hlaif unsarana thana sinteinan gif uns himma daga.

    jah aflet uns thatei skulans sijaima,
    swaswe jah weis afletam thaim skulam unsaraim.

    jah ni briggais uns in fraistubnjai,
    ak lausei uns af thamma ubilin;

    unte theina ist thiudangardi
    jah mahts jah wulthus in aiwins.
    amen.
    So klang das gotische im realen Leben – man kann die gotische Sprache heute komplett lebendig machen da man weiß wie sie gesprochen wurde und die ganze Wulfila Bibel von 300 n.Ch. ja heute noch existiert.
    Atta Unsar – Reading [Gothic] – https://www.youtube.com/watch?v=bPor9adZhXA
    Worte wie Wichnä (Weichnai) sind heute unser Weihnachten. Das ch wird im gotischen wie in Dach ausgesprochen, das ai ist ein ä, das ei ist ein langes i, das h ist ein ch wie in Dach (z.B. und war bei den Goten jach), das doppel g (gg) ist ein ng wie in bring (also bringäs wo es aber briggais geschrieben wurde) und das th ist das englische th wie in the.
    Das niederpreußische (Mennonitenplatt) Wort diin (dein) oder diint (deins) ist noch dasselbe wie das gotische theins was thiins ausgesprochen wird (warthai wilja theins – werde Wille deins, also dein Wille geschehe auf Neudeutsch).
    https://ia800501.us.archive.org/3/items/diegotischebibel01heid/diegotischebibel01heid.pdf
    Die Frage ist immer: Wo ist er jetzt?
    Schmort er in der Hölle oder singt er für immer christlich’ Lieder im Himmel dem Herrgott?
    Niemand kommt in den Himmel weil er “gut” war oder “was getan” hat.
    Matthäus 19 ff.
    “16 Und siehe, einer trat herzu und fragte ihn: Guter Meister, was soll ich Gutes tun, um das ewige Leben zu erlangen? 17 Er aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein! Willst du aber in das Leben eingehen, so halte die Gebote! 18 Er sagt zu ihm: Welche? Jesus aber sprach: Das »Du sollst nicht töten! Du sollst nicht ehebrechen! Du sollst nicht stehlen! Du sollst nicht falsches Zeugnis reden! 19 Ehre deinen Vater und deine Mutter!«[4] und »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!«[5]
    20 Der junge Mann spricht zu ihm: Das habe ich alles gehalten von meiner Jugend an; was fehlt mir noch? 21 Jesus sprach zu ihm: Willst du vollkommen sein, so geh hin, verkaufe, was du hast, und gib es den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm, folge mir nach! 22 Als aber der junge Mann das Wort hörte, ging er betrübt davon; denn er hatte viele Güter.
    23 Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wahrlich, ich sage euch: Ein Reicher hat es schwer, in das Reich der Himmel hineinzukommen! 24 Und wiederum sage ich euch: Es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr geht, als daß ein Reicher in das Reich Gottes hineinkommt! 25 Als seine Jünger das hörten, entsetzten sie sich sehr und sprachen: Wer kann dann überhaupt gerettet werden? 26 Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist dies unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich.”
    War dieses der “Nick”? Das wars dann denn jetzt steht er vor den vermeintlichen “Ziegenhirten” die sich angeblich die “Bibel ausgedacht hätten dieweil sie lüstern in Judäa frivol durchs Land zogen”.
    Mit dem Tode des Menschen oder dem 2. Wiederkommen Jesu erlischt alle Gnade, die Heilsgelegentheit und Gelegenheit sich noch zu bekehren.
    Daher: “Siehe, jetzt ist die angenehme Zeit; siehe, jetzt ist der Tag des Heils!” (2. Korinther 6 V 2), denn morgen magst du tot sein und es ist zu spät.

    6
    17

Kommentar hinzufügen