Eine junge Frau mit einer psychischen Störung wird vermisst

Itauguá: Eine junge Frau, die an einer psychischen Störung leidet, ist seit vergangenem Donnerstag verschwunden. Die Angehörigen reichten die entsprechende Vermisstenanzeige bei der Polizei ein.

Andrea Celeste Medina Villamayor, 29, trug zum Zeitpunkt ihres Verschwindens am 11. August in der Stadt Itauguá ein blaues T-Shirt, eine rosa Jacke und hatte Sandalen an.

Die junge Frau, die an einer psychischen Störung leidet, hat weiße Haut, lockiges Haar, grüne Augen und ist mittelgroß. In diesem Sinne sind die nächsten Angehörigen besorgt, dass skrupellose Menschen sie aufgrund ihres Zustands ausnutzen und ihr die Freiheit entziehen.

Die Angehörigen der Vermissten wurden gestern von der Staatsanwaltschaft zur Identifizierung einer Leiche nach dem Fund in einem Bach von Lambaré vorgeladen, schlossen aber aus, dass sie es war.

Staatsanwältin Yennifer Marchuk, die den Fall in den Händen hat, ordnete mehrere Durchsuchungen von Liegenschaften in Itauguá an, jedoch ohne die Vermisste zu entdecken.

Wenn Sie Informationen über den Aufenthaltsort von Villamayor haben, wenden Sie sich an die Rufnummer (0982) 251-194, die Notrufnummer 911 der Polizei oder an die Nummer der Staatsanwaltschaft von Itauguá (029) 422-0747.

Wochenblatt / Hoy

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Eine junge Frau mit einer psychischen Störung wird vermisst

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.