Einer von 1.362.604

Asunción: Der Präsidentschaftskandidat des Cartes-Flügels Santiago Peña ist nach wie vor bei der liberalen Partei Mitglied und sogar für die interne Wahl am 17. Dezember berechtigt.

Santiago Peña Palacios war 20 Jahre Mitglied der PLRA bis er vergangenes Jahr zum Colorado wurde, um seinen Posten als Minister zu sichern. Diese Entscheidung sollte sich als hilfreich für seine Zukunft erweisen, weil aus ihm sogar ein Präsidentschaftskandidat wurde. Allerdings wird er bei den Liberalen wie auch bei den Colorados geführt und kann bei beiden internen Wahlen wählen. Eigentlich, so sagt es das Wahlgesetz aus, ist man nur Mitglied der Partei, in die man sich als letztes eingeschrieben hat, quasi eine automatische Löschung bei der vorherigen politischen Gemeinschaft.

Im Oktober des vergangenen Jahres bat er über den Anwalt Eduardo González seine Streichung aus der PLRA. Dem Anwalt wurde mitgeteilt, dass der Antragsteller dafür persönlich vorstellig werden müsse. Somit ist Peña einer von 1.362.604 Liberalen, die im Dezember ihren Kandidaten für April 2018 wählen dürfen.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Einer von 1.362.604

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.