Paraguayisches Asado ist das Beste in der Region

Asunción: Paraguay gewann den Wettbewerb #EncuestadelSiglo. Das Asado ist das Beste in der Region. Carlos Montero, Moderator von CNN, stellte die Ergebnisse vor.

Paraguay gewann vor den Ländern Argentinien, Brasilien und Venezuela. Nach 24 Stunden der Abstimmungen über Twitter erklärte Montero, dass Paraguay gewonnen habe. Schon 10 Stunden vor Ende des Wettbewerbs lag das Land deutlich vorne. 73% der Stimmen konnte Paraguay auf sich vereinen, Argentinien und Venezuela jeweils nur 12% und Brasilien 3%.

Paraguay gewann aber nicht nur die Auszeichnung für das beste Asado sondern auch für die besten Empanadas in der Region. 47% der beteiligten Menschen bei der Umfrage waren davon überzeugt. Auf dem zweiten Platz landete Venezuela mit 43% Zustimmung, dann folgten Kolumbien und Chile mit jeweils 5%.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Paraguayisches Asado ist das Beste in der Region

  1. Asado ist gut, wenn es nicht totgekocht ist und weniger als 200g Salz drauf ist. Aber Gewürze sind teuer so verzichtet man wohl eher darauf und tut ein wenig mehr Salz aufs gekochte Leder.
    Habe auch erst kürzlich EINEN Laden entdeckt, der Empanadas verkauft. Erstklassige 10x aufgetaut- und wieder eingefrorenes Fleisch ausm Luisito. Aber glücklicherweise gibt es ja noch Milanesa (Wiener Schnitzel mit Pommes, einfach ohne Pommes, dafür ein Salatblättchen als kulinarische Aufbesserung) an jeder Straßenecke zu kaufen. Und die Sandwich sind wirklich günstig hier im Land: 1/2 Scheibe Schinken und 1/2 Scheibe Käse für nur 60 Cents. Ja, und sonst, was gibt es noch für Leckereien zu kaufen? Ah, ja, da wären Kekse, Chocodrinks, Kaugummis x100, Bananas x cinco mil, mit Lieferservice ohne Vorbestellung direkt an die Ampel oder den Sitzplatz im Bus geliefert.

  2. Also, ich weiß ja nicht wie es anderen so geht. Doch mir ist das paraguayische Asado viel zu zäh. Das Fleisch wird ja hier nicht einmal abgehangen, sondern kaum geschlachtet schon verzehrt. Kein Wunder, daß so vielen Paraguayern schon mit jungen Jahren zahlreiche Zähne fehlen. Da esse ich lieber einen schönen Rinderschmorbraten oder einen Sauerbraten mit Bratkartoffeln oder Knödeln. Dennoch will ich den Paraguayern das Asado nicht streitig machen oder ihnen den Appetit verderben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.