Elektroroller aus lokaler Produktion

Asunción: Mit der Eröffnung ihres Showroom im Edificio Miami an der Avenida Boggiani kommen nun die ersten Elektroroller auf den Markt. MV Electric wird in absehbarer Zeit diese in Paraguay fertigen.

Die jetzigen Elektroroller fangen bei einem Preis von 1.390 US-Dollar an und bringen an Bord einen Motor von 1500 Watt sowie eine 15 AH Batterie mit. Die maximale Zuladung liegt bei 150 kg. Die Reichweite der jetzigen Modelle liegt bei 40 Kilometern. Das Aufladen ist kinderleicht mit einem einfachen Stecker überall zu realisieren.

Aktuell verkaufen sie ungefähr 200 Elektroroller pro Monat. Da die Nachfrage jedoch steigen wird macht eine Fabril mit 500 produzierten Zweirädern monatlich Sinn und wird in absehbarer Zeit Realität.

Wochenblatt / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Elektroroller aus lokaler Produktion

  1. Siehe hier einige der Problematiken dieser Elektrosroller.
    Billiglöhne und Elektroschrott: Die Schattenseiten des E-Scooter-Hypes https://www.youtube.com/watch?v=wNMaEtFs-Mk
    Was ist wenn dir die Batterie absaeuft mitten auf der Strasse? Alambrado publico raufkriechen und illegal eine Stromquelle anzapfen? Beim naechsten Haus den Roller „grati“ laden? Es ist schon ein genuegend grosses Aergerniss wenn paraguaschos staendig an fremde Stromstecker ihr Handy laden um so sich Strom zu sparen – „loco europeo“ sind ja nicht alle Millionaere.
    Ich nehm an dass die Regierung oeffentliche Stromstecker installiert vor die sich dann Privatmafioese stellen die Eintritt verlangen wie bei den Pissbuden auf der Expo Roque Alonso – „um poco no ma“.
    Wenn die Batteries solche Schrottprodukte sind wie die UPS fuer Computer nationalen Fabrikats, dann Gruess Gott und auf nimmer wiedersehen!
    Dasselbe Preisniveau uebrigens wie die Schrottkisten von Chacomer (Kenton & Co.).

  2. @Kuno Gansz von Otzberg, warum schreibst du schon wieder ein solch negativer Kommentar?
    Vielleicht, weil du dir keinen leisten kannst. Daher sitzt du nur vor dem PC, weil das Geld nicht reicht um auszugehen?

  3. @Rolf (bist du bei Chacomer angestellt? oder hast du es g’schafft „la mennonita“ oder „la blanca“ zu heiraten?)
    1390 US$ sind etwa 8 Millionen 600 Tausend Guaranies, genauso teuer wie ein chinesisches Honda Markenprodukt.
    E-Roller-Irrsinn https://www.youtube.com/watch?v=meeas5eVrvE
    E-Scooter: Der Praxistest https://www.youtube.com/watch?v=y2JqSn_HQ9w
    Ein neue Berufsgruppe, die „Juicer“ duerfte es dann bald geben. Nun dies ist ja nichts anderes als das Hirngespinst von Ernst Bergen, Record verkauft diesen teuren Schrott und ANDE wie Itaipu, verdient mehr an Strom (Stromboost). Wie bei den iPhones: ist die Batterie nach 500 bis 1000 Zyklen tot (Li-Ion), dann schmeiss weg und kauf neu oder lass dir ne neue Batterie einbauen fuer 75%, bzw 50% des e Bike Preises (sagen wir eine Batterie kostet dann 4 bis 5 Millionen Guaranies. Der elektrische Induktionsmotor duerfte billigsten Herstellungskosten haben denn bei Alibaba kostet dasselbe Model wie im Artikel rund 500 US$, also fuer den Importeur wohl rund 300 bis 400 US$ bei Mengenrabatt so dass das Ding dann mit Gewinnmarge und Transport in Paraguay im Wert von 500 US$ ankommt. 100% + Gewinnmarge also fuer den Haendler wo er doch per Gesetz nur 30% Gewinn haben duerfte. https://www.alibaba.com/product-detail/3pluscoco-europe-warehouse-Citycoco-in-europe_62026762151.html?spm=a2700.7724838.2017115.225.2748289frtYUZA
    6 bis 8 Stunden Ladezeit sagt es da wo eine Ladung 60 Km Reichweite hat. So viel ich Alibaba entnehm sind die Batterien nicht erhaeltlich sondern das Ding ist zu entsorgen wenn die Batterie tot ist – eben wie Smartphones. Eine solche Batterie kostet rund 400 US$ also etwa 85% bis 90% des Scooterneupreises. Es ist also ein riesiges Scooterwegwerfgeschaeft im Sinne von Einwegbatterien. Siehe hier die Batterie bei Alibaba: https://www.alibaba.com/product-detail/rechargeable-batteries-bateria-de-litio-60v_60774385100.html?spm=a2700.7724838.2017115.11.745a1f808XqllV&s=p. Ist in etwa die Batterie fuer den Scooter im Artikel.
    Die Batterien haben einen Lifecycle (Lebenszyklus) von etwa 1200 Zyklen (nach Alibaba), also man ziehe davon 25% und so kommt man auf etwa 900 Zyklen wenn man glueck hat. Also 60 Km x 900 Zyklen = 54000 Km Lebensdauer und Fahrtbewegung. Danach muss man etwa 90% des Neupreises wieder hinblechen fuer eine neue Batterie.
    Was fuer eine Umweltverschmutzung denn im heissen Paraguay duerften die Batterien nicht so lange halten – Li-Ion ist hitzeempfindlich und die Teslabatterien werden von Kuehlerwasser im Tesla umspuelt was hier nicht der Fall ist. Laesst das eBike draussen im Sonnenschein stehen bei 50 Grad Hitze so sagt die Batterie wohl nach 3 Monaten „Amen“.
    Wow, was fuer ein Geschaeft…
    Die Tesla Batterien sind so gross wie AA Ni-MH Batterien nur in Reihe geschaltet in Batterienblocks die als mehrere Blocks Batterienpack ein ganzes bilden. Chinesen sind beruechtigt bei Batterien zu schummeln (fruehzeitiger Batterietod und halb so viel Saft wie nominal angegeben).
    Eben dasselbe wie bein einem Li-Ion Akku eines Smartphones welcher eine Lebensdauer fuer etwa 3 Jahre hat im realen Leben wo er schon beim 2. Jahr zehnstellige Powerverluste aufweisen kann. Meines Tablets Li-Ion Akku gab nach 3 Jahren den Geist auf welches auch nominales 1000 Zyklen haben sollte aber in etwa nur run 250 Zyklen bis Dato total haben duerfte.
    In die Richtung duerfte es auch bei eScooter gehen.

  4. Ich habe schon fast ein Jahr einen Elektroroller von Motoworld Asuncion, hat eine Form im Stil der Vespa. Kostete 5,3 Mio Gs 1x pro Woche laden und reicht für alle Einkäufe ca 70km.
    Ist ein Moto für geteerte Strassen , hat 1A Licht, funktioniert bisher perfekt, jeder soll das kaufen
    welches ihm gefällt. Als Zweit Moto nutze ich meistens das, da es immer läuft

    1. 70km wäre aber gut, die sind doch mit 40km angegeben… Wie schnell ist denn das Ding? Na immerhin würden so die Abgase von Motorrädern aus der Stadt verschwinden. über Land muß man schon genau kalkulieren, ob man die letzten Kilometer nicht schieben muß. Sauerei mit Ölwechsel und schmutzigen Reparaturen entfällt auch.
      Die Qualität der Batterien schwankt bei den Chinesen enorm, vielleicht hält sie Jahre oder gibt schon nach ein paar Monaten auf.

  5. @Roland
    Interessanter Kommentar was haargenau die Mentalitaet des paraguascho wiederspiegelt. Mas easy auf das e bike als den Verbrennungsmotor noch umstaendlich andrehen vor allem “no necesita combustible“ (das e Motorrad braucht keinen Brennstoff). Das duerfte der ausschlaggebende Punkt sein. Genau dasselbe wie mit diesen aufladbaren Taschenlampen mit eingebauter Batterie. Die liebt der paraguayer ueber alles weil “no necesita pila“ (die Taschenlampe braucht nicht Batterien). Auf die Frage was denn waere wenn die Batterie nach 2 Jahren tot ist (so meine Taschenlampe) so kommt die Antwort: “tirar no mas“ (nur wegschmeissen). Also ein einweg Wegwerfprodukt. Vor wiederaufladbaren Akkus haben paraguayer Angst sagen sie mir: “ine“ (Gift, gefaehrlich) ist die Antwort. Daher duerfte so ein e Motorrad der Verkausschlager werden weil der lateiner denkt dass es keinen Brennstoff mehr braucht. Was mit dem Ding nach 5 Jahren passiert wenn die Batterie den Geist aufgibt, das steht in den Sternen. Leg mal dein smartphone jeden Tag auf den Asphalt bei 50 Grad. Der Akku duerfte eine Freude fuer jeden Gebrauchtenotoverkaeufer sein denn die paraguayer sind Experten darin ein Ding fuer 2 Tage Funktionieren zu reparieren damit es am Dritten Tag den Geist aufgibt – dafuer eignen sich Batterien perfekt.
    Li Ion Batterien, so wie Rolands Roller duerften bis zu 3 Jahre ohne Powerverlust halten. Ende dem 2. Jahr duerfte Rolands Vespa anfangen 20% Powerverlust aufzuweisen und spaetestens beim 3. oder wenn glueck 4. Jahr (zeig mir mal eine Smartphonebatterie die 4 Jahre haelt!?) ists aus mit dem Roller. Li Ion harlt die Volt konstant ueber dem Lebenszyklus aber faellt steil ab wenn das Ende erreicht ist (Spontantod). Alkaline Batterien degradieren von angang an wo deren Volt langsam abfaellt waehrend Li Ion oder Ni MH Batterien auf einmal ploetzlich tot sind ohne dass das Licht zB schwaecher wird. Haelt die Li Ion Batterie nicht mehr die Volt dann wird der Motor diese nicht erkennen und springt nicht mehr an. Also Rolands Vespa hat noch eine Lebensdauer von etwa 2 Jahren.

  6. Genau Kuno so ist das mit dem Batteriekram, da ist nach Ablauf relativ kurzer Zeit Schluss. Autobatterie hier so nach 2 Jahren. In D. wo ich kuerzlich eine bestaunte, hatte die sich nach 8 Jahren verabschiedet. Handybatterie nach 3 Jahren, aber Ersatz hier auf dem lokalen Markt nicht mehr zu bekommen, aber in D. nach 2 Tagen mit der Post.
    UPS und Taschenlampen sind Wegwerfware.
    Solarkram ist hier auch sauteuer, die Solarzellen unterliegen auch einem staendigen Leistungsverlust, aber ueber ettliche Jahre. Auch hier die Schwachstelle die Batterien, extrem teuer und nach wenigen Jahren nur noch schwaechere Kapazitaeten und verstirbt eine, dann muss man alle tauschen, weil sonst die Ladeverlaeufe ins Ungleichgewicht kommen.
    Elektrische Energie kostenlos wie mancher denkt, nein. Teurer als von der Ande.
    Fuer den Preis dieses Rollers kaufe ich mir ja 2 Starmotos und die fahren nicht nur 70 Kilometer am Stueck. Meines geht ins 11 Jahr und bis jetzt fehlt nichts, ausser was immer wieder verreckt, die Batterie, eigentlich richtig der Akkumulator.

  7. Kuno hat leider Recht, dazu kommt, dass die meisten Altbatterien wohl im Feuer hinterm Haus landen, was einen schönen Knall geben dürfte. Es müßte ein straff organisiertes Recyclingsystem geben aber ob das in Paraguay möglich ist? Ich erlebe, dass junge Leute schon anders zu sein scheinen, sie mögen nicht den Müll aus dem Autofenster werfen, es gibt eine gewisse Bildung und Zukunftsdenken, auch Sorge sowie besseres Benehmen.

    1. Da liegst Du vollkommen falsch, jeder Schrotthändler kauft die Dinger auf. Für wenig Geld, 2 Mil pro Kilo, Selbst beim Kauf einer neuen Batterie bekommt man bis 30 Mil für die Altbatterie. Allerdings sollte man sich davor hüten “ instand gesetzte “ Batterien zu kaufen.

      1. Da liest du vollkommen falsch. Es geht nicht um Autobatterien. Das sind Lithium Polymer Akkus oder Lithium Ionen Akkus. Die kann man nicht „reparieren“ und wieder in ein Auto einbauen. Also ab ins Feuer damit, solange sie keiner abkauft und dem Recycling zuführt, was keiner im Hinterhof machen kann. Wird bei alten Autobatterien eigentlich der kurzschlußverursachende Bleischlamm ausgewaschen? Wo der wohl hingekippt wird…

  8. @Roland
    Aber sicher. Elektro Flyer bike MADE IN (f*ck’n) SWITZERLAND. Klar, da haelt dir die Batterie wiederum Made in Switzerland 12 Jahre. Qualitaetsprodukt https://www.flyer-bikes.com/de-de/unternehmensportraet/. Tesla Batterien (Li-Ion) halten auch 3000 Zyklen und die wollen das jetzt bis 10000 Zyklen pushen. Die chic Batterien bei Alibaba sind als optimistische 1200 Zyklen angegeben davon man getrost in etwa 25% bis 50% abziehen kann.
    Haettest in deinem Vespa ein Tesla Batteriepack drinnen so hielte dir das sagen wir 3000 Zyklen mit 1 mal pro Woche aufladen = 3000 Zyklen /52 Wochen pro Jahr = aha 57 Jahre bevor der Geist tot ist = 57 Jahre haelt dir der Vespa mit Tesla Batterien wenn 1 mal pro Woche geladen wird (48 Zyklen pro Jahr bei 4 Zyklen pro Monat). Verreckt dir die Batterie nach max 3 Jahren so hatte die Batterie rund 150 Zyklen – das nur zum Vergleich.
    Deine Flyer Batterie ist sicherlich in einem 1 TIER Land (erste Welt) hergestellt, wohl in DOeCh’l irgendwo.
    Die Flyer E bikes sind unterste Schublade 2500 tEuro billig. Also du hast kraeftig fuer den guten Akku bezahlt. Vergleichsweise sind die eRoller im Artikel ExWorks rund 500 US$ wert. Der Vergleich hinkt etwas hinterher. https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/18635F1609528.html. Die haben also rund 1000 Euro fuer den Akku kassiert beim e Flyer bike – es sollte also besser 12 Jahre halten…
    So koennte allerdings das e Motorradgeschaeft nachhaltig funktionieren:
    1. Recycling ist ein Muss bei solchem e Schrott. 2. Zudem muss der Haendler Lebenslange garantie fuer den Erstkaeufer stellen (Lifetime warranty for the first purchaser. No questions asked) – gehts also kaputt so bekommst ein nagelneuen e Roller. 3. Das e Fahrzeug wird 100% recycled und aus dessen Materialien dann wenigstens zu 75% ein Nagelneues entsteht. 4. Man muss den Lithiumminen in Argentinien und Bolivien sagen dass sie ad infinitum, unendlich, Lithium liefern.
    Nur so koennte solch ein e Moped umweltvertraeglich und auch economical feasable sein.
    Kauf einmal und du bekommst ein neues umsonste wenns kaputt ist – das waere was schoenes, viele Leute wuerden sich freuen und die Umwelt auch.

    1. Teslas erste Generation Batterien waren die Li-Ion 18650 Batterien von Panasonic (frueher Sanyo-Eneloop), nur spezifiziert fuer Tesla. Die sind etwas groesser als die AA Batterien (auch bekannt als „kleine Batterien, nicht die ganz kleinen“). Nur eben 1 Batteriepack fuers Auto enthielt 8000 von diesen 18650 Batterien und ein Modul enthielt rund 560 einzelne dieser Batterien.
      https://www.amazon.com/Nitecore-EC4-rechargeable-intelligent-EdisonBright/dp/B00ZAVI790/ref=sr_1_37?dchild=1&keywords=18650+li-ion+flashlight&qid=1569696662&s=gateway&sr=8-37. Diese gelben Batterien nur eben Panasonic Made in Japan.
      2 dieser 18650 Batterien kosten rund 12 US$ /2 = 6 US$ das Stueck x 8000 Batterien = 48000 US$ kosten also nach dem „Marktwert“ die Batterien (8000 dieser 18650 Li-Ion Batterien).
      Kommerzielle 18650 Li-Ion Batterien haben zwischen 300 und 500 Zyklen, wobei die speziellen fuer Tesla bis 3000 Zyklen glaube ich erreichten.
      Man kaufe sich also fuer den e Roller mehrere Hundert 18650 Batterien und so hat man dann ein neues Powerpack – man beachte Volt und anderen elektrischen Schnick-schnack sonst macht es zisch und bumm.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.