Elite Clubs sorgen für Entrüstung

Asunción: Um in einen der sozialen Klubs der Oberschicht zu gelangen, um Mitglied zu werden, fallen tausende Dollar an. Obwohl deren Kassen prall gefüllt sind schulden sie der Stadtverwaltung hohe Summen, u.a. für Müllabfuhr.

Wer Mitglied im Club Centenario werden will, muss laut Zeitungsberichten 450.000.000 Guaranies berappen. Im Falle des Internationalen Tennis Clubs (CIT) sind 200.000.000 Guaranies fällig und im Club Sajonia immerhin noch 40.000.000 Guaranies. Trotzdem schaffen es die Betreiber nicht ihre Schulden aus dem Vorjahr bei der Stadtverwaltung zu leisten. Die Stadtverwaltung von Asunción nimmt Kredite auf, um die Müllabfuhr finanzieren zu können während die Elite Clubs einfach nicht ihre Gebühren für Müllabfuhr oder Gehwegreinigung zahlen.

Die Zahlen der Stadtverwaltung sprechen eine deutliche Sprache. Der Club Centenario schuldet der Stadt 306.985.950 Guaranies, der Club Deportivo de Puerto Sajonia 174.218.400 Guaranies und der Club Internacional de Tenis (CIT) reiht sich mit 172.354.000 Guaranies ein. Zusammen summiert kommen so etwa 100.000 Euro zusammen, die der Stadtkasse sicherlich gut tun würden.

Wochenblatt / Hoy

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Elite Clubs sorgen für Entrüstung

  1. 450 Millionen Guaranies sind zu bezahlen wenn man Mitglied werden möchte? Das sind 73.000 Euro! Purer Wahnsinn, und das in einem 3.Welt-Land.

    Und meine Mutter musste bei einem unbewohnten Grundstück in Lambaré jahrelang die Müllgebühren bezahlen.
    Aber in Paraguay ist der Ehrliche der Dumme – das lernen die Kinder schon von früh auf.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.