Ende der Maskenpflicht im Freien: 69% antworteten, dass es riskant sei

Asunción: Bei einer Umfrage der Zeitung La Nación über das Ende der Maskenpflicht im Freien gaben 69% der abstimmenden Leser an, dass dies riskant sei.

Aufgrund der geringen Übertragung von Covid-19 berichteten die Behörden, dass es jetzt möglich sei, Meetings im Freien ohne Maske abzuhalten, so die Direktion der Gesundheitsüberwachung: „Es ist Zeit, es geht uns gut, es ist der Moment, um uns zu treffen. Wenn wir aber ohne Masken sein wollen, lasst uns einen Platz im Freien finden und uns aufteilen“.

Obwohl man klarstellte, dass die Verwendung von Masken an geschlossenen Orten obligatorisch ist und noch mehr, wenn sie keine gute Belüftung haben. Da das Eintreffen einer dritten Welle unvermeidlich sei, könne sich die Umsetzung der Prävention länger hinauszögern, berichtete die Direktion der Gesundheitsüberwachung weiter.

Angesichts dieser Situation wurden die Leser der Zeitung La Nación nach ihrer Meinung gefragt: Das Gesundheitsministerium hat darauf hingewiesen, dass es möglich ist, an offenen Orten ohne Masken zu sein. Was meinen Sie?

69 % antworteten: „Es ist riskant, wenn man die Bewusstlosigkeit der Bürger berücksichtigt“, 16 % gaben an, dass “die Entscheidung der aktuellen Situation entspricht, mit weniger Infektionen und Todesfällen“ und weitere 16 % gaben an, dass es “okay ist, aber es muss kontrolliert werden.”

Wochenblatt / La Nación / Beitragsbild Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

30 Kommentare zu “Ende der Maskenpflicht im Freien: 69% antworteten, dass es riskant sei

  1. Ich glaub Umfragen gar nichts mehr, erst recht nicht wenn es von einem Cartes-Medium kommt.
    Aber angenommen, es WÄRE wahr, müsste man diesen Befürworter der MaskenPFLICHT zu ihrer Sicherheit am besten lebenslang einsperren.

  2. Einseitige Informationen, die Angst erzeugen, führen zum gewünschten Ergebnis
    Das Angst bewusst erzeugt werden soll, kann nicht mehr geleugnet werden und steht für jeden einsehbar im Strategiepapier des deutschen Bundesinnenministeriums.

  3. Die Menschen geben eben das wider, was ihnen die gekauften Medien und Politiker vorgaukeln. Nur wenige sind es weltweit, die sich die Mühe machen, Informationen außerhalb der Propagandapresse einzuholen. Entweder die Menschen sind dazu einfach zu dumm, zu faul, zu müde oder zu ignorant. Und andere wiederum verkaufen ihre Gesundheit und ihre Seele für eine dicke, fette Bratwurst oder ein Bier.

    1. “Nur wenige sind es weltweit, die sich die Mühe machen, Informationen außerhalb der Propagandapresse einzuholen.”

      Das sind alles andere als wenige, sondern der Großteil derjenigen, die auf den Intensivstationen liegen, statt sich impfen zu lassen. Denn die Intelligenzbolzen, perdon, ich meine natürlich die “Querdenker”, informieren sich doch immerhin auf Facebook, und auf diversen (rechten) Verschwörungstheorie Webseiten. Und das ist nämlich alles richtig was dort steht, und alle “normal zugänglichen Infos” sind ja automatisch “Lügenpresse”.

      Rotes Fleisch, welches das Erbgut schädigen kann, wird in Massen konsumiert, Fast Food und Zuckergetränke, und Medikamente. Aber wenn es um eine kleine Impfung geht, die einen schweren Verlauf nachweislich zu 90% verhindert, wird man ja 2 Jahre später sterben. Irgendwie könnte man ja darüber lachen, wenn es von diesen geistigen Tieffliegern nicht so viele geben würde.

      Übrigens ist mir seit meiner Impfung ein 3. Hoden gewachsen und ein Gehirntumor hat sich entwickelt. Achja, den Mikrochip spüre ich auch schon in meinem Körper, und ich empfange jetzt täglich Befehle von Bill Gates. Ironie Off.

      Und weil ich schon weiß, welcher Antwort ich mir von Ihnen erwarten kann: Ich bin weder links oder Merkel-Anhänger, noch befürworte ich eine Maskenpflicht, weder draussen, noch drinnen. Denn ich als Geimpfter habe kaum etwas zu befürchten, und die Ungeimpften bekommen doch maximal eine Verkühlung, oder doch nicht?

        1. Wenn man Kommentare zwar nicht löscht, aber so lange festhält, bis sie aus der Liste der neuen Kommentare rausfallen, damit andere sie nicht finden, ist das auch eine Form der Zensur.
          Damit beweisen Sie vom Wochenblatt nur, dass Sie sehr wohl wissen wer hier zensiert.
          Womit wollen Sie diese antidemokratische, kriminelle Zensur, die das Recht der feien Meinungsäußerung aushebelt begründen?
          Weil Sie anderer Meinung sind?
          Wenn Sie wenigstens den Mut hätten, sich in einer Diskussion den KOmmentatoren zu stellen und erklären, aus welchen Gründen Sie Meinungen zensieren, dann hätte ich ja wenigstens noch etwas Achtung vor Ihnen.
          Wie im Dritten Reich ist das hier!

    1. 12-Gauge freut mich das Sie geimpft sind. Warum auch nicht…ist ihre Entscheidung. Warum so zynisch gegenüber Menschen die andere Meinungen vertreten? Sie haben ja nichts zu befürchten da sie geimpft sind. Ich kann dieses ganze Theater gar nicht verstehen. Maske runter und fertig….die Geimpften brauchen sie nicht…sind ja bestens geschützt… und die ungeimpften tragen selbst die Verantwortung für sich. Ob oder ob nicht sollte doch jeder für sich entscheiden dürfen. Was die Belegung der Intensivierten angeht….da wäre ich mir nicht ganz so sicher wer da zur Zeit überhaupt drinn liegt. Aber so wie sich das von beiden Seiten anhört ausschliesslich und nur noch Geimpfte und Ungeimpfte….sonstige erkrankte gibt es in den Köpfen der Menschen wie es aussieht nicht mehr.

    1. Die 101% sind Rundungsfehler. z.b. 68,7+15,7+15,6.
      Aber klar, nach der Befragung stehen 100% der Leute unkritisch der Maske gegenüber.
      Ein sicheren Beweis, dass die Befragung manipuliert ist, kann man gar nicht haben.

  4. “Experten haben herausgefunden und Umfragen haben ergeben…”, dass die Deutschen eine Verschärfung der Coronamaßnahmen woll(t)en, dass Angela Merkel die beliebteste Kanzlerin aller Zeiten war und ist. Honecker war der beim Volk beliebtester Diktator (noch vor Hitler) mit fast 100 % zustimmender Wählerstimmen. Wenn es in den Medien steht, dann muss doch was drann sein. “Millionen Fliegen können nicht irren …”

  5. @Redaktion
    Ich verlange jetzt eine Stellungnahme. Der Kommentator “12-Gauge” erhielt auf seinen impffreundlichen Post mindestens zwei impfkritische Antworten (nicht von mir), die nach einer Weile gelöscht wurden. Seid bitte ehrlich, MÜSST ihr aus Überwachungsgründen solche Kommentare löschen oder ist jemand in der Redaktion, vielleicht der Chef vom Dienst, der solche Posts eigenhändig löscht, weil sie nicht seiner Meinung genehm sind?

    1. @Philipp
      Wie sie sicher gemerkt haben sind schon des Öfteren Kommentare abhanden gekommen, obwohl wir sie freischalten. Was für einen Sinn macht es, wenn wir sie erst freischalten und später wieder löschen? Wir vermuten, dass WordPress bzw eine Instanz darüber dank elektronischer Überwachung Kommentare löscht, die ihnen nicht in den Kram passen. Wir, die Moderatoren, sind es auf jeden Fall nicht, da es komplett kontraproduktiv wäre. Besser kann man es momentan nicht erklären.

      1. @Redaktion, in der letzten Zeit sind tatsächlich einige Kommentare “entfleucht” die schon veröffentlicht waren. Einige Male geisterte dann der Bergriff “Wordpress” durchs Forum. Was hat es damit auf sich ? Haben tatsächlich externe “Nichtzensoren” (Zensur gibt es ja bekanntlich nicht) Zugriff auf Ihren Server ?
        Lässt sich das nicht durch “spiegeln” verhindern, bzw. rekonstruieren ?

        1. weil wir gerade beim löschen sind:
          “Facebook hat knapp 150 Konten und Gruppen auf seinen Plattformen gelöscht, die der Internetkonzern der umstrittenen Querdenker-Bewegung zuordnet. Es sei weltweit die erste gezielte Aktion, die sich gegen eine Gruppierung richte, die eine “koordinierte Schädigung der Gesellschaft” (Coordinated Social Harm) hervorrufe, sagte Facebook-Sicherheitsmanager Nathaniel Gleicher am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Betroffen seien auch die Accounts von Querdenken-Gründer Michael Ballweg.

          Die Aktion richtet sich gegen “Querdenker” auf Facebook selbst und Instagram. Nicht betroffen ist der Chatdienst WhatsApp, der ebenfalls zum Facebook-Konzern gehört. Facebook-Manager Gleicher warf den Querdenkern vor, in koordinierter Weise wiederholt gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstoßen haben. “Hierzu zählen die Veröffentlichung von gesundheitsbezogenen Falschinformationen, Hassrede und Anstiftung zur Gewalt.”
          Quelle: Web.de
          Die Hasstiraden gegen die (Corona)-Impfskeptiker wurden übrigens nicht gelöscht.
          Wer möchte, schaut sich mal ein paar Filmsequenzen von Roland Freisler an…

      2. Wenn Sie es vom Wochenblatt angeblich nicht sind der Zensiert, warum haben Sie dann meine Beschwerde Stundenlang zurück gehalten?
        Doch nur, damit sie aus der Liste der neuen Kommentare rausfällt, damit andere sie nicht lesen.
        Zensur ist ein Werkzeug, dass insbesondere von kriminellen Regierungen gemacht wurden, die Millionen von Menschen umgebracht haben. Die UDSSR, das Dritte Reich, Maos China, Die Roten Khmer in Kambodscha und Myanmar um nur einige zu nennen..
        Meinungsfreiheit ist eine der Säulen auf denen eine freiheitliche Demokratie ruht.
        Mir ist längst aufgefallen, dass dieser Zensur ein linksfaschistischer Geist innewohnt. Denn es werden immer Themen zensiert, die nicht dem linkspolitischen Zeitgeist entsprechen, inclusive der Coronapanikmache und semi-erzwungene Massenimpfungen in einem nie dagewesenem Ausmaß.

        1. Einer der Korrespondenten hatte versucht mich am Vormittag zu erreichen, um Auskunft zu erhalten, ob ich etwas gelöscht habe. Nachdem ich ihm bestätigte, dass ich nichts gelöscht habe, konnte ihr Kommentar online gehen. Mit dieser Antwort ist ihr Kommentar wieder ganz oben und alle können ihn lesen. Wenn es unser Ziel gewesen wäre, ihren Kommentar sang- und klanglos verschwinden zu lassen, dann hätte ich damit alles falsch gemacht.

          1. OK, ich glaube Ihnen.
            Jetzt ist die Frage, warum WordPress unsere Nachrichten löscht, die für das Wochenblatt bestimmt sind. Das ist ein schwerer Eingriff ist das Postgeheimnis und Persönlichkeitsrecht und höchst kriminell.

          2. Wieso sind so viele der Schreiberlinge hier der Meinung, das das WB verpflichtet ist jeden geistigen Dünnschiss hier zu veröffentlichen? Ganz im Gegenteil das WB ist haftbar fūr alles was hier auch im Forum veröffentlicht wird. Wenn also in den Leserbriefen Beleidigungen, Mordaufrufe, und der Faschismus propagiert wird dürfen sie dieselbigen nicht verõffentlichen.
            Im grossen und ganzen ist die Redaktion sehr (zusehr) liberal gegenüber einigen Schmierfinken hier.

          3. @Dreier, spätestens wenn Dein wie sagst Du “geistiger Dünnschiss” nicht mehr veröffentlicht oder gelöscht würde, wäre das Geschrei groß. Aber, wenn ich es richtig verstanden habe, hat die Redaktion die Kommentare gar nicht gelöscht. Offenbar waren dritte am Werke. Selbstverständlich steht der Redaktion das Recht zur Löschung von Kommentaren zu, aber anderen externen Zensoren auch ? Du entscheidest jetzt, ob die Redaktion “zu liberal” ist ? Mach Dir mal Sorgen, wenn externe Kräfte nach Gutdünken Kommentare löschen, oder auch ändern können …

          4. @dreier
            Du hättest vor 80 Jahren auch fleißig mit der Hakenkreuzflagge gewunken. Und wärst Du in Russland gewesen, wärst Du jubelnd hinter der roten Fahne mit Hammer und Sichel hergelaufen.

      3. Unter den genannten 2 Kommentaren war auch meiner zu 12-Gauge.
        Sinngemäß so: “Dem letzen Absatz stimme ich zu, der Prolog ist Mist”.
        Da kam nicht ein Mal das Wort “Impfen” vor.
        Nach welchen Kriterien sollte WordPress denn gerade diesen Kommentar finden oder löschen?
        Da muss es wohl ein anderes Leck im Datensystem geben.

  6. Das mit der Zensur kann schon stimmen.
    Bsp1: Bei Facebock wird ja auch groß eine End2end-Verschlüßelung angepriesen. Das Problem ist nur, dass die Backups nicht verschlüsselt sind.
    Bsp2: Vor dem Eduard Snowden -Zeitalter war es der google-gockl, der Verschlüsselung groß angetrieben hat, indem nicht verschlüsselte Seiten ein schlechteres Ranking erhielten. Unsere Suchanfragen beim gockel, wie etwa “Wasserstoffperoxod” oder “Was hat: «Wow, dein Geburtstagsgeschenk ist eine BOMBE» zu bedeuten”, wurden durchaus verschlüsselt gemacht. Aber auf den internen gockl-Serverfarmen dann vollkommen ohne Verschlüsselung zwecks Auswertung übertragen. Dort mussten sich der NSA Doggies vom BND nur einklinken.
    So gibt es noch tausende Möglichkeiten der Geheimdienste. Sicherlich snüffeln auch NSAs Doggies vom BND hier ein wenig herum, was es den für potenziell terroristisch veranlagte Glücksritter nach Paraguay verschlagen hat, schließlich bezahlen die Steuerzahler weltweit Milliarden U$/€ dafür. Das hilft um in 20 Jahren 1.5 Terrroraschläge zu verhindern, während 50 ausgeführt wurden. Vielleicht wäre es sinnvoller ein paar verhinderte Sozialfälle weniger zu beschäftigen, dafür etwas gezielter nach Terroristen zu suchen. Doch dank der niedrigen Sozialfällen-Quote ist der Soziale Frieden gesichert. Demnach gut möglich, dass diese hier ins Forum eindringen, ein paar Kommentare löschen und in einer Kopie davon einer von oben erwähnten eine Lebensaufgabe findet, diese zu analysieren auf Hinweise einer bevorstehenden illegalen Straftat, zumal IP, Schuhgröße und Kommentarschreib-Uhrzeit wertvolle Hinweise auf potenziell terroristisch veranlagte, willkürlich überwachte, unbescholtene Bürger geben kann.

  7. @Phillip @Redaktion
    Das ist besorgniserregend.
    Meine Kommentare an Nick werden auch schon in letzter Zeit bei 30% geloescht.
    Der Modus Operandi laesst aber auf die Redaktion schliessen da bei mehrmaligem re-posten das gute und informative Teil dann doch zum Wohle aller zu lesen ist.
    Schreibe ich allerdings das Wort “Ses$ion” mit doppel S dann kommt er direkt in den Muell. Nach der Radaktion nach ist Akismet der Spamschutz dafuer verantwortlich.
    Z.B. suggerierte ich Nick als Unternehmer bei Ses$ion Messenger eine Gruppe zu gruenden landesweit die unliebsame Arbeiter da auffuehrt und so andere Arbeitgeber warnt vor Schweinebacken von Arbeitern die sich als Wanderarbeiter versuchen aber in wirklichkeit nur sich durch Anklage des Arbeitgebers spezialisieren und dann so immer weiterziehen um jeden Patron zu verklagen da sie jemandem bei der Justiz sitzen haben.
    Die Gruppen bei Ses$ion Messenger sind glaube ich unbeschraenkt und man kann da komplett anonym posten da sie so ne Art von TOR Netzwerk benutzen wo die Komments ohne Metadaten durch 3 verschiedene Server in verschiedenen Laendern geschleust werden. So kann man vollkommen anonym andere Arbeitgeber warnen. Der Komment wurde von Akismet als Spam eingestuft.
    Ich nehm aber dem WB es nicht sehr ab dass sie es nicht selbst sind die die Komments loeschen da sie furchtbar Schiss haben vor Anzeigen denn viele DACHler sind wie diese Wanderarbeiter die es eigentlich nur auf Klagen abgesehen haben.
    Oder der BND schaltet im Hintergrund wenn das WB als “rechtsextrem” eingestuft wurde. Das kann moeglich sein aber eher unwahrscheinlich denn dafuer muesste der BND nehm ich an Leute und Ressourcen zur Verfuegung stellen die manuell alle Komments lesen und einstufen.
    Klar gilt das WB als rechtsextrem sind man nicht staendig ein Halleluja fuer die Homos und Schwuchteln. Ist man gegen die Schwuchteln dann gilt man in den linken Wirrkoepfen als extremst rechts. Klar, von der extrem linken Warte ist alles was mitte rechts waere (CDU) extrem rechts, naehmlich je linksextremer die Linken sind je weiter rechts erscheint in den trueben Rueben der terroristischen Linken alles Gemaessigte als weit rechts. Es ist ne Perspektivsache eben.
    Das WB hat schon Kommentare erhalten wo direkt ein Ultimatum gestellt wurde dass es Anzeigen hagelt (in DE und Py) wenn bis zu einer gewissen Uhrzeit “Kunos” Kommentar nicht verschwunden sein wuerde. Danach ueberreagierte das WB und sperrte diesen Kommentator fuer ne Woche – ganz zu unrecht. Sie sehen also das WB macht oft taeglich eine Gratwanderung denn viele Wirrkoepfe suchen intensiv die deutschen Zustaende nach Paraguay zu exportieren. Offenbar haben dieser Linksfaschisten die Masche mit der Justiz von Deutschland erfolgreich geuebt und sind gemeistert darin die Justiz einzuschalten so dass sie dieses auch beim WB versuchen. Das WB ist es gerichtlich untersagt ueber die Betrugsmasche des Paraiso Verde zu berichten und deshalb schweigen sie obzwar da hunderte DACHler abgezockt werden womit sich dann letztendlich die Botschaft mit den gestrandeten dumpfbackigen Betrugsopfern herumschlagen muss diese irgendwie wieder nach Deutschland zu bekommen in die Sozialhaengematte. Ich schlug vor den BND einzuschalten und ein Kommando Agenten loszuschicken um das Nest vom Annau und Buker auszuraeuchern. Das stiess aber auf taube Ohren. Sie sehen also es ist fuer das WB oft ein wahrer Katertanz mit den Linken Klagefreudigen zurechtzukommen deren Drohungen durchaus bis Paraguay gelangen.

  8. Wem der Schuh passt soll ihn sich anziehen. Und wer seine kruden Meinungen zensurlos veröffentlichten mag gründe seinen eigenen Blog. Oder stelle sich an die Strassenecke und verkünde dort seine Meinung.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.