Erfolgreiche Hausgeburt

Villa Elisa: Eine Frau hatte große Angst, als sie die Wehen verspürte. Sie war weit entfernt von einem Gesundheitszentrum und so kam es zu einer spontanen Hausgeburt. Das Baby und die Mutter sind wohlauf.

Eine 20-Jährige hatte gestern eine Hausgeburt. Nach Angaben der Großmutter habe ihre Enkelin starke Wehen bekommen. „Die alarmierten Feuerwehrleute sagten, es würde noch eine Zeit dauern, bis sie eintreffen, also mussten wir uns selbst helfen“, sagte die ältere Frau aufgeregt.

Sie drückte aus, dass die junge Mutter stark gewesen und inmitten von Angst und Verzweiflung die Geburt geglückt sei. Es war die Großmutter, die das Baby als erstes in den vier Wänden ihres Hauses begrüßte. „Es war ein unbeschreibliches Gefühl“, sagte sie.

Als die Feuerwehrleute eintrafen, hatte die Frau bereits ein Kind zur Welt gebracht und wurde mit dem Baby in das Krankenhaus von Villa Elisa gebracht und soll heute wieder entlassen werden.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.