Es ist vorbei

Asunción: Wir haben es überstanden. Nach drei Tagen polarer Kälte mit starkem Frost geht es in Paraguay mit den Temperaturen aufwärts. Auch die Langzeitprognose schaut ganz gut aus.

Laut der Direktion für Meteorologie soll es bis zum Sonntag zu einem Anstieg der Tageshöchsttemperaturen auf maximal 30 °C kommen. Heute sind es 24 °C, die Morgenwerte liegen bei rund 6 °C.

„Am Wochenende wird sich die Atmosphäre in den Morgen- und Abendstunden abkühlen und am Nachmittag deutlich erwärmen. In den östlichen Departements und im Chaco wird es sogar heiß. Die Regenwahrscheinlichkeit ist gering“, sagte der Meteorologe Juan Gamarra.

Die Prognose für die kommende Woche, wenn die Schule wieder beginnt, zeigt, dass es weiterhin sehr warm bleiben wird. Bis 32 °C werden mittags erreicht. Frost ist zumindest, laut den Wetterfröschen, für die nächsten zwei Wochen nicht in Sicht.

„Ob wirklich dieses Jahr noch einmal so eine polare Kältewelle kommt ist zwar nicht sicher, jedoch zeigen unsere Prognosen, dass die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist“, erklärte Gamarra.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.