Es wird Zeit für die Wahrheit

Asunción: Es ist erstaunlich. Sobald ein Fall politisch unbequem wird, kommt es zu keinen neuen Ergebnissen bzw. andere Themen werden willkürlich in den Vordergrund gerückt. Leider macht da die Presse ein Strich durch die Rechnung.

Colorado Politiker wie Walter Harms, der Mitglied der Untersuchungskommission im Fall Itaipú ist, erhofft sich keine Fortschritte. Immerhin kann die Kommission nur das verarbeiten und gegen die Parteifreunde einsetzen, was die Staatsanwaltschaft herausfindet. Soweit so gut. Wie die Tageszeitung Abc Color heute jedoch mitteilt, zeigt die aktive Beteiligung von Vizepräsident Velazquez auf, der laut Telefongesprächsprotokollen jetzt erst recht in die Bredouille kommt. Was den Demonstranten Wasser auf die Mühle gibt, wird von allen Colorados sicherlich kleingeredet oder als normal abgetan.

Fakt ist jedoch, dass viele Politiker der Regierung ein reges Interesse hatten Strom an einen Privatanbieter aus Brasilien zu verkaufen bzw. für die Präferenz des Anbieters einen Umschlag zu erhalten. Inwiefern es Zahlungen gab ist unklar. Doch so viel Einsatzwillen wie in dem Fall, zeigte die Regierung generell nicht.

Während Velazquez bei der außerordentlichen Sitzung aussagte, nichts vom Verkauf des Stromes gewußt zu haben, zeigten nicht nur die Screenshots seines WhatsApp-Chats das Gegenteil, sondern auch die jetzt veröffentlichten Gesprächsprotokolle, die Hand in Hand gehen mit den Chats und in dem der Vizepräsident ein großes Interesse an den Verhandlungen zwischen der Ande und Elektrobras hatte.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Es wird Zeit für die Wahrheit

  1. Wahrheit und paraguayische Politiker? Das paßt zusammen wie Feuer und Wasser! Statt dessen sind Lüge & Korruption wie eine zweite Haut und die meisten finden das völlig normal. Wie geistig und moralisch verkommen muß man nur sein um sich daran zu gewöhnen? Und die angeblichen „moralischen Instanzen“ der christlichen Kirchen im Lande schweigen überwiegend dazu, kritisieren nur sehr verklausuliert und zaghaft oder sind schon selbst Teil des Systems. Totalversagen auf ganzer Linie nenne ich das! Was würde wohl Jesus dazu sagen? Kein Wunder, wenn sich die Menschen von solchen U-Boot-Christen nur noch abwenden.

    1. Wahrheit und Politiker, nicht nur in Py,sondern überall, geht nicht, weil kein Politiker hört gern die Wahrheit und hier nicht einmal die „einfachen“Leute, werden aggressiv, ausfallend usw. wichtig ist man hat Respekt vor Ihnen, Respektlosigkeit Ihrer Seite ist uninteressant.

  2. Na die haben miteinander telefoniert. vielleicht haben sie die Fußballergebnisse, oder Kochrezepte ausgetauscht. Wer kann das sagen? Und wenn ich das Wort “ Korrupt“ hundert mal schreibe, was ändert das? Man muss „Empört“ sein, das ist heut wichtig.

      1. Peter,Du bist sehr verärgert, bringt aber nichts, so denken alle und dann bringt es wirklich nichts. Ich höre diesen Spruch auch dauernd aus DE, von den Leuten mit den ich telefoniere. Alle sind verärgert, aber jeder sagt, wir ändern eh nichts und somit ändert sich auch nichts.

    1. Ist es in Europa besser ? Ihr Blibdschleichen ! Ich bin zur Zeit in der „EU “ und dazu nur eines sagen Paraguay kann bezüglich koruption noch sehr viel lernen !!!

      1. das kann doch nicht sein! korrupte Politiker gibt es doch nur in den “ Müllverbrennenden, stinkenden, nicht lernfähigen, lärmenden Paraguay“ liest man hier jeden Tag. und wenn die Deutschen das hier schreiben, muss das auch stimmen. oder?

  3. Och, die in Deutschland, Austerreich und der Schweiz lebenden Politiker sind genau so korrupt wie die Politiker hierzulande. Und die in DÖCH lebenden Menschen werfen ihren Müll über hin, damit nach dem Abfackeln von Windeln, Totem Hund, Glas, Batterien & Akkus und sonstig Brennbarem alles wie neu aussieht, dafür gibt es sogar ein grati-12-er Pack Billigpolarbier, sind wie die Paraeier lernfähig und rücksichtsvoll.
    Och, wackle ich von A nach B und wackle ich von B nach A, die DÖCHler haben ja auch nur asphaltierte Feldwege. Och, stelle ich 10x die Internetverbindung her, weil sie nach 10s wieder abbricht. Was sollŝ.
    Also das sag ich mir auch nach dem täglich 10-ten Gras zum Trinken: Was soll’s. Kann man eh nix ändern. Was soll’s, jetzt sollt ich auch noch duschen, dabei habe ich schon letzte Woche geduscht. Was soll’s, dusche ich auch heute nicht, werde morgen eh wieder dreckig und schwitze beim täglich 10-ten Gras zum Trinken. Was soll’s, ist doch alles ok und schön hier wie im Kongo in Afrika, nur noch schöner, im Kongo Südamerikas. Was soll’s, trink noch mein 11-tes Gras und gut ist. Was soll’s.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.