Ex-Senator: ANR-Einigkeit ist eine Farce und offenbart Verzweiflung

Asunción Der ehemalige Senator und Verfassungsbegründer Hugo Estigarribia Gutiérrez bezeichnete gestern die gespielte Einigkeit zwischen Añetete und Honor Colorado als Farce und wies darauf hin, dass bei den Colorados Verzweiflung vorherrscht.

Er sagte, dass Cartes seine Presse und die Justiz benutze, um seine Feinde unter Druck zu setzen und riet die Korrupten aus ihren Reihen der ANR ausschließen und sich nicht um die “Verräter” kümmern.

Estigarribia sagte gestern gegenüber ABC, dass die gespielte Einigkeit, die letzten Samstag in Coronel Oviedo stattfand, eine Farce und eine plumpe Oper war. Er sagte, der Akt spiegele die Heuchelei wider, die zwischen Colorado Añetete und Honor Colorado besteht.

“Es ist nicht möglich, jemandem zu drohen, solange die Angeklagten und Verurteilten noch in der Colorado-Partei sind. Solange es keine moralische Säuberung gibt, kann niemand ausgewiesen werden”, sagte der ehemalige Senator. Er spielte damit auf die Äußerungen des Vorsitzenden der ANR, den Abgeordneten Pedro Alliana, an, der damit gedroht hatte, “Verräter” aus den Reihen der Colorados auszuschließen.

Estigarribia sagte, dass Honor Colorado “die Medien”, die dem ehemaligen Präsidenten Horacio Cartes gehören, benutzt habe, um sehr starke Anschuldigungen gegen Mitglieder der Regierungspartei und der Linken zu erheben, sogar auf “persönlicher Ebene”.

Er behauptete auch, dass der ANR-Verhaltensgerichtshof über die Situation der verurteilten und strafrechtlich verfolgten Mitglieder der ANR schweigt.

Er führte die Beispiele des ehemaligen Cartista-Senators Víctor Bogado (verurteilt), des ehemaligen Cartista-Senators Óscar González Daher (verurteilt) und des ehemaligen Añetete-Abgeordneten José María Ibáñez an. “Es war nicht beabsichtigt, zu zeigen, dass die Partei gegen korrupte Menschen ist. Im Gegenteil, es ist zugunsten von Cartes”, sagte der ehemalige Abgeordnete.

An anderer Stelle sagte Estigarribia, dass die Lage der Partei sehr ernst sei. Er erinnerte daran, dass in der Residenz des ehemaligen Präsidenten und Führers von Honor Colorado, die Treffen stattfinden. “Der Segen des Chefs vor den politischen Gruppierung, nachdem er alles angeprangert hat. Es ist eine falsche Einheit. Statt einer positiven Wirkung hat sie eine negative Wirkung. Es geht nur darum, sich einen Wahlvorteil zu verschaffen”, sagte Estigarribia.

Der Ex-Senator erinnerte daran, dass Cartes in seiner Residenz zwei von der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika als “erheblich korrupt” eingestufte Personen empfing, denen die Einreise in die Vereinigten Staaten untersagt wurde: den angeklagten Bürgermeisterkandidaten von Ciudad del Este, Ulises Quintana (ANR), und den verurteilten Ex-Senator Óscar González Daher.

“Mit Ulises Quintana, der Verbindungen zum Drogenhandel hat, begann es. Das zeigt, dass alles toleriert wird. Dies ist ein sehr schlechtes Zeichen in Zeiten der Wirtschaftskrise. Das Land braucht Besonnenheit, die Politiker müssen das Volk respektieren”, sagte der ehemalige Senator.

Quintana wird beschuldigt, mit dem mutmaßlichen Drogenhändler Reinaldo Javier “Cucho” Cabaña in Verbindung zu stehen.

HC-Angestellter

In einem anderen Moment erinnerte Estigarribia an die Erklärungen des Vizepräsidenten und Präsidentschaftskandidaten von Añetete, Hugo Velázquez, der seinen zukünftigen Rivalen, den Cartista Santiago Peña, beschuldigte, nur Befehle von Cartes entgegenzunehmen. Der ehemalige Senator sagte, dass die Lage in der ANR so schlecht sei, dass Peña als “Bankangestellter” von Cartes erneut Präsidentschaftskandidat sei. “Er hat ein Gehalt und am nächsten Tag umarmt er Velázquez”, sagte er.

“Wir sehen sie umarmt. Der Mangel an Charakter und Würde von Santiago Peña ist das ist das Schlimmste, was einem politischen Führer passieren kann”, sagte er.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.