Blitz schlägt in Haus ein

Ayolas: Ein Haus fing am letzten Samstag gegen 13:00 Uhr nach einem Blitzeinschlag in der Gegend von Ñangape im Departement Misiones Feuer. Freiwillige Feuerwehrleute waren schnell am Einsatzort, um die Flammen zu löschen, die einen Teil des Anwesens beschädigten.

Glücklicherweise wurde durch das Naturphänomen keine Person verletzt. Für die Familie, die im Haus lebt, löste das Ereignis jedoch einen großen Schock aus. Diese Art von Episoden kommt im Land normalerweise nicht häufig vor.

„Wir kamen zum Einsatzort und stellten fest, dass das Haus teilweise in Flammen stand. Wir haben uns bei den Anwesenden erkundigt und sie sagten uns, dass der Vorfall durch einen Blitzeinschlag verursacht wurde. Sie berichteten, er habe in der Nähe eingeschlagen. Glücklicherweise konnten wir das Feuer so unter Kontrolle bringen, dass nicht das ganze Haus abbrannte“, sagte Kapitän Patricio Álvarez von der Freiwilligen Feuerwehr.

Er fügte an, dass das starke Unwetter zu diesem Zeitpunkt etwa 15 Minuten gedauert habe, aber es sei genug gewesen, um in der Gegend großen Schaden anzurichten. „Es dauerte nicht lange, aber man kann sehen, dass es Chaos angerichtet hat”, sagte Álvarez in Kontakt mit C9N.

Wochenblatt / La Nación / Beitragsbild Archiv

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.