Expedia Strandreport 2013: wichtige Faktoren bei der Buchung von Pauschalreisen

Wie jedes Jahr überrascht Expedia auch 2013 wieder mit lustigen und interessanten Fakten rund um das Thema Urlaubsangebote. Zusammen mit der Agentur Harris Interactive wurden Strandurlauber zu verschiedenen Gewohnheiten und Vorlieben befragt. Herausgekommen ist ein aktueller Strandreport, der in voller Länge auf Expedia nachgelesen werden kann. So wollte der Pauschalreise-Spezialist unter anderem wissen, welche Faktoren bei der Wahl des Strandurlaubsortes zugrunde gelegt werden.

Was ist bei einer Pauschalreise für Urlauber besonders wichtig?

Ganz klarer Anführer der Liste, auf was es den Urlaubern bei der Wahl ihres Strandurlaubsortes ankommt, ist die Kostenfrage. Ganze 65% der Befragten gaben an, vor allem anhand des Preises ihr Reiseziel auszuwählen. Platz zwei belegt die Vorhersehbarkeit des Wetters. Für 45% der Urlauber ist es wichtig, dass für den geplanten Strandurlaub lokal gutes Wetter zu erwarten ist. Gefolgt wird das Wetter von der Anreisedauer. 29% kommt es darauf an, dass das Urlaubsziel möglichst schnell zu erreichen ist, damit man auf die Erholung am Strand nicht lange warten muss.

Und damit es im Urlaub nicht immer nur dasselbe zu sehen gibt, wollen 28% Abwechslung im Urlaub. Ihnen ist es wichtig, sich regelmäßig für ein neues Reiseziel zu entscheiden, das vorher noch nicht besucht wurde.
23% der befragten Strandurlauber legen darauf Wert, dass das Reiseziel möglichst kinder- und familienfreundlich ist und entsprechende Aktivitäten bietet. Immerhin 11% bevorzugen dagegen ein Reiseziel, an dem gar keine Kinder erlaubt sind.

Die Erwartungen, die an den Strandurlaubsort gestellt werden, sind also durchaus unterschiedlich. Expedia hat den Urlaubern noch weitere Faktoren für ihre Urlaubsplanung entlocken können, wie beispielsweise Wi-Fi-Verfügbarkeit, Shopping-Möglichkeiten oder die Promidichte vor Ort.

Wo würde die Wunschreise hingehen?

Interessant fand Expedia auch die Frage, wo denn die Reise hingehen würde, wenn man sich tatsächlich nur auf eine einzige Urlaubsfahrt festlegen müsste. Klarer Sieger war dabei der Strandurlaub. Stolze 51% der Befragten würden sofort die Koffer packen und ans Meer fahren. Immerhin noch 23% würden sich für einen Sightseeing-Trip entscheiden und wünschen sich für ihren Urlaub etwas mehr geschichtliches Hintergrundwissen. Für 10% würde dagegen die Wahl auf einen Besuch bei Familie und Freunden fallen und 8% drehen dem Strand den Rücken zu und machen sich lieber Richtung Berge auf den Weg. Ebenfalls genannt wurden bei der Umfrage noch der Abenteuerurlaub (2%), der Besuch im Themenpark (3%) sowie diverse Events wie Konzerte oder Ausstellungen, auf die 2% der Befragten gehen würden.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.