EXPO Eröffnung ohne Regierungsrepräsentanten

Mariano Roque Alonso: Normalerweise wird die Ausstellungseinweihung vom Minister für Industrie übernommen, welcher genauso wenig vor Ort war wie der Präsident oder der Vizepräsident des Landes.

Es war Lugos Art und Weise sich bei der Union der paraguayischen Industrie zu bedanken für das letzte Treffen, als er von den Unionsmitgliedern kritisiert wurde in seiner Amtsausführung. Lugos Berater beschwerten sich einen Tag später bei der Presse über die Männer mit losem Mundwerk.

Somit begann die Expo mit einführenden Worten von Gustavo Volpe, Vorsitzender der UIP, der über eine Krise auf dem Land redete, über die letzten Änderungen im Kabinett und dem Fehlen einer Politik, die Investoren anlockt und nicht verschreckt. Er kritisierte erneut die nationale Regierung wegen des Fehlens von Justiz, Garantien für Privateigentum. „Diese Situationen schrecken Investoren ab“, sagte Volpe.

Obwohl die Wirtschaft ein Wachstum verspürt wurden die Wechsel im Kabinett ebenfalls genauestens beobachtet und kritisiert. Die entlassenen Personen aus dem Indert, Zoll, MOPC und Innenministerium hatten das Vertrauen der Bevölkerung weil sie ehrlich gearbeitet haben. Die neuen müssen dies erst unter Beweis stellen.

Andererseits begrüßte er, sprechend für dein Gremium, dass das Konzessionsgesetz beschlossene Sache ist, die sich positiv auf die hiesige Industrie und Produktion auswirken wird.

Die Ausstellung, die ab heute für das Publikum geöffnet ist wird bis zum 24.07.11 gehen bei einem Einheitseintrittspreis von 15.000 Gs. Mehr als 1.400 Aussteller erwarten Sie.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.