Expo über Heilpflanzen

Am vergangenen Wochenende begann die “Expomedicina“, eine Ausstellung von speziell ausgewählten Heil- und Kräuterpflanzen, die zur Stärkung der körpereigenen Abwehr auf natürlicher Basis führen kann. Sie sind auch, aus medizinischer Sicht, nützlich und stärken das körpereigene Immunsystem.

Die Messe ist noch bis 15. November 2015 geöffnet, von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr und befindet sich in der Baumschule Paraneg, gelegen bei der Stadt Villa Elisa, Barrio Villa Bonita, der Eintritt ist frei. Helmut Krieger, Ingenieur der Agrarwirtschaft, deutscher Abstammung und Forscher auf dem Gebiet der Naturheilkunde, speziell für Heilpflanzen besitzt seit vielen Jahren diese Baumschule, auf dem vier Hektar großen Grundstück kann er bis zu 2.000 verschiedene Pflanzenarten vorweisen.

„Der Schwerpunkt liegt bis 15. November auf den Heilkräutern, aber ich habe noch viele andere Sorten, auch jede Menge Bonsai. Eine spezielle Heilpflanze ist zum Beispiel Artemisia annua (Einjähriger Beifuß), sie stärkt das Immunsystem und bekämpft Malaria, Dengue und Chikungunya“, sagte Krieger. Er fügte weiter an, die Sorte sei auch sehr effektiv zur Vorbeugung und Behandlung bei schweren Infektionen und Entzündungen.

La Bufera, besser bekannt unter dem gewöhnlichen Namen Ginseng, ist eine der weiteren wichtigen Naturheilpflanzen, die in der Baumschule ausgestellt und aber auch zum Verkauf angeboten. Krieger erwähnte, auch diese Gattung sei sehr wirksam gegen Dengue und Chikungunya. Ein aufgebrühter Tee-Extrakt würde auch gegen Stress helfen und entspannend wirken.

Quelle: ABC Color

iOiO
CC