Fahndungserfolg: Verdächtiger gesteht Mord an Pfarrer in Villarrica

Villarrica: Ein Mann der als möglicher Verdächtiger für den Mord an Pfarrer Julio César Álvarez ins Visier der Ermittler rückte, wurde diesen Freitag auf einem Friedhof festgenommen. Es handelt sich um Nelson Darío Villalba (25). Dieser gestand dabeigewesen zu sein. Allerdings bestand seine Aufgabe darin, draußen zu warten und zu melden wenn jemand kommt.

Die Festnahme konkretisierte sich heute Morgen gegen 07.00 Uhr, eine Stunde nach der Durchsuchung seines Hauses im Stadtteil San Miguel von Villarrica.

Villalba, der einige Vorstrafen hat, sagte der Polizei, dass er mit der Hilfe seiner Komplizen aus Asunción in das Gotteshaus „Sagrado Corazón de Jesús“ einbrachen, um die Summe von 47 Millionen Guaranies zu stehlen welche Álvarez im Laufe des Tages zur Bank brachte. Er sagte auch, dass die Komplizen während seiner Abwesenheit 200.000 Guaranies, zwei Handys und ein Notebook entwendeten.

Weiter sagte er aus, dass sie ihm nicht glaubten und mit Schlägen seinem Gedächtnis auf die Sprünge helfen wollten. Die drei Delinquenten wussten angeblich vom Besitz der Summe. Derzeit sucht die Polizei die anderen zwei Verdächtigen, wessen Namen noch nicht veröffentlicht wurden.

Am gestrigen Donnerstag wurde Monsignore Álvarez mit seinem Hemd erwürgt auf dem Boden seiner Unterkunft aufgefunden.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.