Paraguay und Ecuador unterschreiben diverse Vereinbarungen bei Lugos Besuch in Quito

Quito: Paraguay und Ecuador werden sieben Vereinbarungen im Bereich von Handel und Energie unterschreiben beim Besuch des paraguayischen Präsidenten am Samstag in Quito, meldet das ecuadorianische Kanzleramt.

Lugo wird sich mit seinem Amtskollegen Rafael Correa am Montag im Regierungspalast treffen wo beide Delegationen bilaterale Themen besprechen und Vereinbarungen aus Handel, Migration, Agrarwirtschaft und Energie unterschreiben werden.

Die Mandatsträger werden zudem auch eine gemeinsame Vereinbarung im Carondelet Palast unterzeichnen.

Lugo kommt am Samstagnachmittag in Quito an, wo er sich mit Paraguayern in Ecuador treffen wird.

Am darauffolgenden Sonntag wird er einen Ausflug in die Amazonas-Provinz Orellana (im Osten) unternehmen, Ein vorbereitetes Programm des ecuadorianischen Tourismusverbandes soll für Zufriedenheit sorgen.

Am Dienstag besucht er den Ort wo das Hauptquartier der Vereinigten südamerikanischen Nationen (Unasur) gebaut wird, außerhalb von Quito. Danach wird Lugo zum Hafen von Guayaquil (im Südwesten) reisen um an einem Arbeitstreffen von privaten Unternehmern teilzunehmen. Danach sei seine Rückreise nach Paraguay geplant.

(Wochenblatt / Última Hora / Foto: Flickr)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.