Fahrgast im Taxi erschossen

Asunción: Der Taxifahrer hatte gerade seine Schicht in Asunción begonnen als zwei Fahrgäste einstiegen. Kurze Zeit später wurde einer von ihnen von zwei Motorradfahrern erschossen.

Alfredo Gil, der Taxifahrer, erklärte gegenüber der Polizei, dass in der Straße Yegros um 06:45 Uhr zwei Männer auf einem Motorrad das Feuer auf einen Passagier, identifiziert als Teodoro Sánchez Servin, eröffnet hätten. Er und sein Sohn bestiegen das Taxi in der Straße Iturbe und wollten in das Stadtviertel Obrero gefahren werden.

Das Opfer wurde mindestens zweimal im Kopf getroffen. Nach dem Angriff fuhr der Taxifahrer sofort in das Krankenhaus von Obrero. Dort verstarb aber Servin um 08:30 Uhr.

Der Verstorbene wurde 2013 von der Anti-Drogeneinheit Senad wegen dem Besitz von Crack und Marihuana verhaftet. Er soll, das vermuten die Ermittler, als Drogenhändler tätig gewesen sein.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.