Fall Juliette: Aussage ja, DNA nein

Asunción: Der Stiefvater des vermissten Mädchens aus Emboscada machte heute, bei einer erneuten Anhörung, eine Aussage. Zur Abgabe seiner DNA war er jedoch nicht bereit. Sein Empfang war wenig herzlich.

Den Transporter, in dem Reiner Oberüber aus dem Regionalgefängnis San Juan Bautista nach Asunción gebracht wurde, griffen Mitglieder einer Gruppe mit Eiern an, die seit Monaten die Mutter und den Stiefvater auffordern endlich zu reden und sich nicht immer mit Ausreden im Hintergrund zu halten. Wer nichts zu verbergen hat, soll dies klar unter Beweis stellen.

Doch genau da liegt das Problem. Weder die Mutter noch der Stiefvater wollen eine DNA Probe abgeben. Da einige Stoffreste auf dem Grundstück gefunden wurden, die Blut enthalten, würde die Staatsanwaltschaft gerne per Ausschlussverfahren herausfinden, zu wem sie passen und zu wem nicht. Die Mutter hat Angst, dass man eine Drogentest machen könnte und sie dann als Konsumentin darstellt und der Stiefvater sagte, laut dem Anwalt, dass er kein leiblicher Verwandter wäre und es deswegen keinen Sinn machen würde. Freiwillig diese abzugeben und somit Zweifel aus der Welt zu schaffen oder um zu zeigen, dass man keine Drogen konsumiert hat und auch mit den Blutresten nichts zu schaffen hat, scheint nicht im Interesse der Angeklagten zu sein.

Das Märchen, dass die Manifestanten, die Eier werfen, bezahlt werden wenig glaubwürdig, wenngleich es immer wieder wiederholt wird. Die Leiterin der Kampagne soll politische Absichten haben und nutze diese Proteste, um auf sich selbst aufmerksam zu machen. Es handelt sich hierbei um die Stiefmutter des erschossen Luis Alejandro Villamayor, für dessen Tod der Deutsche René Hofstetter verurteilt wurde.

Wochenblatt / Radio Ñanduti

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Fall Juliette: Aussage ja, DNA nein

  1. Ich halte das Verhalten von Oberüber und seiner Lebensgefährtin, der Mutter von Juliette, für mehr als fragwürdig. Wenn diese beiden doch absolut unschuldig sind, wie sie behaupten, warum behindern sie dann die Justiz? Das macht überhaupt keinen Sinn, es sei denn, man möchte die Ermittlungen behindern. Andererseits kann es für die Justiz doch kein Problem sein, DNA-Proben von beiden zu entnehmen. Haare, Zahnbürste, Klamotten sind doch jederzeit verfügbar. Auch hier stimmt etwas nicht.

    1. Manni, als nicht Blutsverwandter, braucht Oberüber keine DNA abgeben, warum auch. Die Mutter ist etwas anders, weil die befürchtet als Drogensüchtige hingestellt zu werden. Normal hätten die die DNA von beiden, bei den vielen “ Durchsuchungen“ die in dem Haus gelaufen sind, aber die haben scheinbar nur “ nach brauchbaren und verkaufbaren“ gesucht nicht nach Beweisen und schon garnicht nach dem Kind. Wenn Oberüber etwas damit zu tun hat, hätte er schon etwas gesagt. Die Familie der kleinen ist der Punkt, Der Deutsche ist nur ein Abfallprodukt, was egal wie entsorgt werden muss. Mit der DNA, ist das auch ein großes Prob. die haben Deine DNA, am nächsten Tatort wird diese dann, wie durch ein Wunder gefunden.

  2. Die Staatsanwaltschaft weiss aufgrund der einfachen Sachlage spätestens nach 2 Wochen genauestens was passiert ist und wo sich das Kind bzw seine Reste befinden. Wenn die angehende Politik Marionette mit bezahlten Eierwuerfen den Sachverhalt loesen lassen will, muss sie die Staatsanwälte bewerfen lassen in der Hoffnung das diese endlich reden.

  3. Haha, das fette Coco-Cola Groupy-Girly ist ja lustig. Die weiß warscheinlich selbst nicht, warum sie vor Ort ist. Naja für 15 Mill kann man ruhig Eier werfen, vorallem wenn die umherstehenden Bullizisten auch nicht wissen, was Sie eigentlich vor Ort sollen. Gestern noch den ganzen Tag tindern, heute plötzlich Kamaras bei der Arbeit.
    Naja, Oberüber wird sich mit den falschen Leuten eingelassen haben. Leute die über ausreichende finanzielle Mittel, gute Kontakte und ein Mindestmaß an Skrupellosigkeit verfügen. Demnach wird es völlig egal sein, was er aussagt, auch wenn der Artikel diesbezüglich keine Information preisgibt. Er wird professionell (soweit man das von irgendeinem Paraguayer behaupten kann) aus dem Weg geräumt, weil die Falle zugeschnappt hat. Alles unter der Prämisse, dass Oberüber dem Mädchen nichts angetan hat, wozu dieses Männlein nicht wirklich in der Lage scheint. Aber man weiß ja nie.

  4. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Zitat: „…die seit Monaten die Mutter und den Stiefvater auffordern endlich zu reden und sich nicht immer mit Ausreden im Hintergrund zu halten. Wer nichts zu verbergen hat, soll dies klar unter Beweis stellen.“
    Das ist richtig.
    In Paraguay ist man nicht gewohnt dass die Prozessteilnehmer schweigen und man wertet das sofort als indirektes Schuldeingestaendnis bzw Mitwisserschaft oder Mittaeterschaft. Man erwartet dass Stiefvater und „momentanes Begattungsinstitut“ namens Oberueber, und die Mutter, sofort wie die Spatzen anfangen zu „singen“.
    Oberueber kommt so rueber als ob es ihm einen Dreck schert wo das Kind geblieben ist.
    Und in der Tat wird Untaetigkeit und mangelndes Interesse so zu recht vom Gericht gewertet – und zwar als Mittaeterschaft eines Menschenhaendlerringes bzw Kinderhaendlerringes sei es jetzt zur Toetung um Organe zu entnehmen oder als Sexsklave.
    Das was Eulenspiegel sagt ist richtig. Eins in die Fresse hauen dem Langhaar, schnell ein paar Haare ausgerissen und das Blut mit Tupfer eingesammelt, und schon hat man die beste Probe.
    Wahrscheinlich kommen jetzt Komplizen des Oberuebers wieder als Kommentatoren zum Vorschein (Martin & Co.) wo sie langatmiges deutsches Winkeladvokatengeschwafel von sich geben deren verzwickte Winkelgedankengaenge sowieso kein paraguayischer Abogaducho folgen kann ohne dass sein Verstand in Veitstanz geraet und sofort beruhigt werden muss mit ein paar Mass Starkbier.
    Die hiesigen Vertreter der Justiz sind naemlich leicht gedanklich ueberanstrengt.

    1. Kuno, wer langatmig schwafelt, bist nur Du. Desweiteren hat Cartes zu Messer bis heute die Aussage verweigert, ist aber nicht schuldig, Wie immer nur Gerede. Du solltest wirklich mal Deine Mönchbude verlassen und in die reale Welt eintreten. Beim Haare ausreißen fliest kein Blut, es sei Du Skalpierst Ihn. Wieder nur Unwissen und Müll was aus Deinem Mund, den man ja nur zum Essen gebraucht und zu sonst nichts kommt. Wenn die wirklich Beweise haben wollten, das Haus war voller Beweise, bevor die Truppen diese zu nichte gemacht haben. Aber soweit reicht Dein Verständnis nicht. Aber schmalze weiter Müll.

  5. Ich will damit nicht sagen, das er kein Dreck am stecken hat, weil ich Ihn nicht kenne. Kann Ihn aber auch nicht verurteilen, auf Grund von Monate langer “ Beweiß suche ohne Beweise“ Alles was da in dem Fall abläuft, hat absolut nichts mehr mit der kleinen zu tun und sind nur noch Hirngespinste der Macher.

    1. Alex, was hat die DNA von Oberüber mit dem Fall zu tun? Von der Familie ja, aber alles andere ist nur reine Schikane. Oder was ist Deine Meinung, Tötung oder Verschleppung hat nicht funktioniert, dann Kinderporno, auch ohne Beweise, nur eine Bleistiftzeichnung. Solange keine Beweise vorliegen, ist man normal unschuldig. Egal ob 10 Personen als Zeugen, die gekauft werden, was aussagen, wichtig sind Beweise und die fehlen in allen Punkten. DNA hätten die schon längst nehmen können im Haus, aber keine Lust, CSI zu rufen bevor alle “ Spuren“ beseitigt sind. Oberrüber steht jemandem im Weg, deshalb muss er weg, egal wie.

  6. Die DNA Proben sind nur Fallen um den beiden irgend etwas irgendwo anzuhängen. Sie haben aber keine Aussagekraft bezueglich des Kindes. Ist es Blut mit oberuebers DNA oder der seiner Freundin haben beide eben irgendwann geblutet, was legal ist und nichts mit dem Kind zu tun hat.
    Ist es nicht deren DNA hat eben irgend jemand anders irgend wann geblutet was auch legal ist. Selbst wenn es Juliette war die irgendwann geblutet hat ist das nicht illegal.

    Der Staats Praesident trifft sich mit dem hetzenden und nach objektiven Gesichtspunkten dringend verdächtigen Grossvater, ein Lehrer vermisst das Kind in der seit Tagen geschlossenen Schule und erstattet Vermisstenanzeige, jemand investiert Geld in eine Facebook Hetzerin, die selbstbestellten zuerst laut bellenden Anwälte des Kindesvater lassen den Fall wie eine heisse Kartoffel winselnd fallen nachdem sie Einbicke erhalten haben. Mehr stinken kann das Umfeld nicht……

  7. Weiß halt keiner hiesig Kindergartenjustiz und -polizei was zu tun ist, trotz täglich 7 bis 11 Uhr Schul vielleicht abgeschlossen. Naja, in ein paar Jahren wird die Mutter dann einem Drogentest schon noch zustimmen und ein Härchen abgeben. Vermutlich muss es erst noch nachwachsen, selbst bei einer nackten Frau weiß Mann ja nie welches ihre natürliche Haarfarbe ist.
    Jedenfalls wurde halt schon alle DNA übertrampelt auf der Suche den güldenen Wasserhähnen des Alemams de Ms.
    Nun haben ja alle genügend Zeit gehabt ihre Geschichten zusammen zu stricken, was dem Auffinden der Kleinen wohl auch nicht mehr dienlich ist. In zivilisierten Länder, in welchen die Ermittler etwas mehr als täglich 7 bis 11 Uhr Schul vielleicht abgeschlossen oder gar abgeschlossen haben, kommt die Kriminalabteilung eben sofort und sichert alle Spuren sofort. Da fragen Sie auch nicht: «Jo, hättens des heute Lust ein wenig DNA abzugeben? Ne, jo ok, dann fackeln wir heute halt unseren Müll ab zum Shwuddi Iglesias 120 dB. Abe morgen fragen wir dich nochmal, ob du Lust hast deine DNA abzugeben. Oder auch nicht.»
    Anyway, was ist mehr zu erwarten von 40-Jährigen auf dem mentalen und geistigen Stand von europäischen 4-Jährigen. Ich finde man kann mit den Erfolgen hiesig Kindergartenjustiz und -polizei schon mal ganz zufrieden sein. Und hiesig Kindergartenjustiz und -polizei wird mit ihrer Beute bis heute auch ganz zufrieden sein, könnens unter ständig gscheit Grinsen auf dem Diende de Palu(o) sich gegenseitig auf die Schulter kloppen.

  8. Na ja, wie man sehen kann, bewegt sich der Herr Oberüber mit geschmeidigen Gang. Wahrscheinlich liegt das am regelmäßigem abfetten. Anscheinend gefällt es ihm im Hotel „San Juan Bautista“ sehr gut, da er sich so hartnäckig weigert Licht in das Strafverfahren zu bringen. Angst um seine Sicherheit hat der vermeidliche Kinderpornograf, laut seinem Anwalt, vor ein paar keifenden Weibchen die mit Obst werfen. Unter Alfredo Stroessner wäre diese ganze Angelegenheit schon erledigt gewesen.

  9. Unter Alfredo Stroessner waere die Staatsanwälte längst gezwungen worden den Sachverhalt, vollständig offen zu legen und nicht weiter ihre Amigos zu schützen.
    Das der Sachverhalt bereits spätestens 2 Wochen nach dem Verschwinden des Kindes vollständig aufgeklärt ist steht fuer mich ausser Frage. Funkzellenauswertung Wer vor Ort war und sich wo hin bewegt hat, Befragung der Polizisten an den corona strassensperren wen sie mit Ziegen im Auto passieren ließen etc..
    Die selbsternannten Anwälte des Kindesvater haben nach Sachverhalts Kenntnis Angst und ziehen sich zurueck, oberuebers Anwalt hat Angst und ist sehr zurückhaltend. Oberüber und seiner Freundin steht von Anfang an die Angst ins Gesicht geschrieben.
    Die Staatsanwälte zuenden gelegentlich eine Nebelkerze und verbreiten deutschenhass statt die taeter zu nennen.
    Das heisst fuer mich alle Beteiligten kennen die taeter und die Staatsanwaltschaft hat sogar sämtliche beweise aber alle haben Angst deren Namen zu nennen.

    1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

      Gut moeglich. Dann soller doch mal „singen“. Wer die Wahrheit zurueckhaelt ist ein Mittaeter da er die aktiven Taeter verdunkelt und somit Teil der kriminellen Vereinigung ist.
      Psalm 25,10 „Alle Pfade des Herrn sind Gnade und Wahrheit für die, welche seinen Bund und seine Zeugnisse bewahren.“
      Offenbar wandelt Oberüber nicht sehr auf den Wegen des Herrn wenn er nicht mit der Wahrheit rausrueckt. Zu schweigen garantiert nicht dass man nicht von der Mafia dann nachher doch umgelegt wird da man ja ein Mitwisser ist und doch noch auspacken koennte. Das Damoklesschwert schwebt sowieso das Leben lang ueber Oeberuebers Kopf und saust jeden Augenblick herab. Die Sache hinter sich zu bringen ist eventuell das Bestw da die Untersuchungshaft in Paraguay leicht genauso lang sein kann wie die eigentliche Strafe. Normalerweiselassen sieihn schmoren bis ihm das Geld fuer den Abogaducho ausgeht und er dann spaetestens anfaengt zu singen oder sie lassen ihn so lange drinn bis er singt. Von befristete Untersuchungshaft hat hier noch niemand was gehoert. Leute werden schlichtweg solange drinnengelassen bises ihnen zu bunt wird und sie singen.
      Da es Oberueber ersichtlich gut geht im Gefaengnis bedeutet er geniesst Schutz. Das ist eigentlich ein Zeichen dass er der Mafia agehoert und diese fuer ihn da drinnen sorgt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.