Feiger Mord im nordöstlichen Chaco

Fuerte Olimpo: Rund 120 km von der Stadt entfernt fanden Polizisten unter einem abgefackelten Traktor den Arbeiter der Estancia „Lluvia en la tierra“. Ein Mord im Departement Alto Paraguay.

Am 18. Juli meldete der brasilianische Besitzer der besagten Estancia seinen Arbeiter José Matías als vermisst. Gestern begann die Suche nach dem Mann aus Santa Rosa del Monday. Am Nachmittag fand man rund 2 km vom Haupthaus der Estancia den abgefackelten Traktor den José Matías normalerweise bewegte. Unter ihm fand man die Überreste eines Mannes. Man geht davon aus, dass es sich um den Arbeiter handelt. Da ein Krankenhaus in der Zone unerreichbar ist, wurde der verkohlte Leichnam in das Krankenhaus nach Villa Choferes del Chaco im Departement Boquerón gebracht.

Da Mensch wie auch Maschine abgefackelt wurden, geht Staatsanwältin Teresilde Fernández von einem Mord aus. Wer jedoch in der menschenkargen Gegend dafür verantwortlich ist, bleibt vorerst unklar. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.