Filizzola, Núñez und Cardozo ohne Immunität

Asunción: Binnen zwei Tagen wurde allen drei Volksvertretern aus drei verschiedenen Parteien die Immunität für staatsanwaltliche Untersuchungen entzogen, die sie bis dato juristisch schützte.

Alle drei vom Volk gewählten Parlamentarier werden der Veruntreuung beschuldigt. Im Fall von Senator Carlos Filizzola (Frente Guasu) argumentierte er, dass für die Untersuchung gefälschte Dokumente herangezogen wurden, was die Staatsanwaltschaft jedoch dementierte. Sein Cousin, Rafael, ebenfalls ehemaliger Innenminister unter Fernando Lugo, beschuldigte die Staatsanwälte politisch motiviert ihren Posten behalten zu wollen weswegen sie blindlings allen Forderungen nachkommen.

Im Fall des Cartes Mannes Óscar Núñez (ANR) geht es ebenfalls um Veruntreuung als er noch Gouverneur der Provinz Presidente Hayes war. Seinem Nachfolger und Vertrauensmann während seiner eigenen Wahlkampagne, Emigdio Benítez, bepackte den Esel jedoch mit weitaus mehr, weswegen auch gegen ihn wegen Veruntreuung von 9 Milliarden Guaranies ermittelt wird.

Senator Enzo Cardozo (PLRA), der sich auch nur als politisches Opfer sieht, erhält innerparteilich Unterstützung von Blas Llano und soll weiterhin Kandidat auf den Posten des Parteipräsidenten der PLRA bleiben. Außerhalb dieser Welt wird er zusammen mit 23 anderen beschuldigt fast 20 Millionen US-Dollar aus dem Landwirtschaftsministerium umgeleitet zu haben und anstatt Kleinbauern zu Unterstützung wurden große Landsitze gekauft.

Neben Filizzola, Núñez und Cardozo sind auch Víctor Bogado (ANR) und José María Ibáñez (ANR) ohne ihre Immunität wegen Betrugs oder Veruntreuung angeklagt. Das gleiche Schicksal könnte ebenfalls den Volksvertretern Carlos Alberto Núñez Salinas (PLRA), Edgar Acosta (PLRA) und Nelson Aguinagalde (ANR) zu teil werden.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Filizzola, Núñez und Cardozo ohne Immunität

  1. Damit es in Tacumbu nicht noch enger wird, sollte man vielleicht erwaegen, um den gesamten Kongress einen Zaun zu ziehen….
    …Einigen koennte man ja vielleicht einen Schluessel geben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.